… am Ende

Von in 2019 14 Kommentare

… der Woche!

Keine Angst, ich selbst bin noch nicht am Ende und doch bin ich froh, dass sie rum ist, die Woche … diese schnelle Woche! 😳

Letzten Sonntag hatte ich ja von einem schnelleren Lauf erzählt, aber ich war nicht nur einmal schnell unterwegs in dieser Woche. Montag hatte ich pausiert und da Dienstag Vormittag etwas Unterricht ausgefallen war, bin ich recht früh raus. Nur auf dem ersten km war ich recht müde, so aus dem Bett und so! Dann konnte ich zunehmend schneller laufen, so dass ich eine 12er-Runde in 63 Min., also mit einem 5:15er-Schnitt „hinlegen“ konnte! Also sogar noch etwas zügiger als Sonntag.

Mittwoch wurde es lang, aber eine 6:03er-Pace über eine 23 km Strecke hatte selbst mich überrascht!

Dankbar war ich … dass ich so durchgehalten hatte! 🙂

Donnerstagnachmittag habe ich keinen Unterricht und konnte die Zeit nutzen, die fälligen Gartenarbeiten zu erledigen. Am Spätnachmittag ging es dann nochmal, oder wieder raus und die recht kurze Strecke im 6:00er-Schnitt zu Tochter, Schwiegersohn und der süßen Enkelin. Wie immer bin ich dort länger hängen geblieben. – Warum wohl? 😆 Der Rückweg sollte in etwa doppelt so lange ausfallen. Ich wählte einen asphaltierten „Umweg“ und nahm mir vor „auf die Tube zu drücken“! 😆 Es gelang! Durch das erhöhte Tempo auf dem Rückweg sprang ein 3. schnellerer Lauf innerhalb einer Woche heraus.

Das ist mir seit der Knie-OP noch nicht gelungen. Zwar gab es auch 2018 einzelne schnellere Läufe, aber den ganzen Wochenumfang in diesem Tempo … das hatte ich so noch nicht geschafft.

Ich war somit diese Woche 4x draußen, bin 61 km gelaufen und habe erneut den durchschnittlichen Wochenumfang der letzten 12 Wochen „erlaufen“ können!

Warum ich aber gerade diese Woche so auf Tempo laufen konnte, weiß ich nicht … vielleicht schlägt ja endlich meine Eisenkur an, vielleicht wirkt sich auch der Umfang aus, den ich jetzt wieder laufen kann? … und momentan gelingt es auch dran zu bleiben! 😎

Keine Ahnung und auch kein Grund sich zu viele Gedanken darüber zu machen!

Ich bin nur sehr, sehr dankbar … auch dafür, dass der meist schlummernde Wettkämpfer in mir mal wieder auf seinen Geschmack kommen konnte! 😛


25 k de Berlin (80er-Jahre)

14 Kommentare

  1. ultraistgut |

    Lieber Manfred, dann machst du deinem Blog ja alle Ehre: sehr, sehr dankbar, das kann ich sehr gut nachempfinden. Ich freue mich auch, wenn es läuft, allerdings ist und war mir Tempo nie besonders wichtig, aber jedem Tierchen sein ………………….

    Freue mich auch für dich, dass alles so gut und vor allem schnell läuft, möge es so bleiben und vielleicht auch noch viiiiiiiiiiiiiiiiiiel schneller werden, wer weiß, wer weiß…………..

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,
      ja, manchmal betone ich es extra, da das mein Tenor ist für und bei meiner Lauferei! 🙂
      Es muss 😉 nicht jeder schnell sein, im Gegenteil, oft bin ich auch viel langsamer unterwegs und manchmal macht mir auch gerade „geselliges“ Laufen sehr viel Spaß, da passt man sich ja der/dem Langsamsten an!
      Danke! – Mal sehen was noch kommt. Tempo ist ja mit ü60 nicht mehr (Haupt)Fokus!
      LG Manfred

      Antworten
  2. Catrina |

    Ist es nicht schön, wenn man sieht wie plötzlich alles rund läuft? Besonders nach einer Verletzung schätzt man jeden kleinen Fortschritt. Gratuliere zu einer gelungenen Woche!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,
      danke dir! 🙂
      Es ist sehr schön, dass es diese Woche richtig rund gelaufen ist. Da hab ich auch genug Geduld, wenn es nächste Woche nicht gleich so weitergeht! 😆
      LG Manfred

      Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,
      danke dir! Ich bin damit und mit mir im Reinen!
      Ja, lass ubs die Zufriedenheit beim Laufen behalten!
      LG Manfred

      Antworten
  3. Volker |

    Schnell und weit, Du bist gut drauf, lieber Manfred! 🙂 Du mußtest aber auch lange darauf warten. Deshalb wünsche ich Dir von Herzen, dass nachhaltig auf diesem Level weitergeht.

    Tolles, dynamisches Bild vom jungen, schnellen Manfred, gefällt mir!

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      nur deshalb habe ich mir selbst gegenüber zugelassen, dass ich diese Woche 2x das Thema Tempo so vorangig behandeln durfte! 😆
      Danke, dass du mir das gönnst!

      Nur war der junge Kerl so schnell, dass der Fotograf das Bild nicht schärfer hinbekommen hat! 😳
      Ich glaube, dass ich damals meinen Bruder ganz schön in Stress versetzt hatte! 🙄

      LG Manfred

      Antworten
  4. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    ordentliches Tempo auf ordentlich vielen Wochenkilometern 🙂
    Geduld zahlt sich aus.
    Und das Bild ist ja wohl mal mega cool 😎
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,
      das Eingangsbild, auf dem ich so vor mich „hinmümmel“? 😛
      Ich hoffe, dass das ein Zeichen dafür ist, dass sich Geduld auszahlt … dann bin ich hoffentlich „das nächste Mal“ auch fit für ein gemeinsames Projekt! 😉
      Für mich gilt, dass ich jetzt dran bleiben muss, damit in meinem hohen Alter 😆 nicht wieder so viel so schnell verloren geht!
      Danke und
      LG Manfred

      Antworten
  5. Jörg |

    Hallo Manfred,

    ich schon lustig, dass es immer im Herbst, wenn die Saison zu Ende geht, richtig gut läuft. Aber irgendwie ist es ja auch egal, man freut sich einfach, die schönen Tage noch zu nutzen.

    Jörg

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Jörg,
      stimmt … und kann ich so unterschreiben! 😉
      Vor allem aber freut man sich und nutzt die Tage gerne! 🙂
      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?