andere Gesichter

Von in 2019 12 Kommentare ,

Nachbetrachtend ein paar Worte zu einem weiteren Testlauf:   😆

Erst am 8. November hatte ich erfahren, dass das Läuferherz einen Testlauf anberaumt hatte. Vorgesehen war er für den 13. November, letzten Mittwoch. Getestet werden sollte der ON Cloud Flow.

Als ich dann aber 10 Minuten vor dem Laufstart im Laden war, hatte die „Vertreterin“ zwar 2 verschiedene Modelle dabei, aber meine Größe von beiden war schon ausgegeben. – Was soll’s, ich hatte ja einen meiner ON an. 🙂

Sicherlich hätte ich weder den Cloud Flow, noch den Cloud Stratus gekauft, aber interessiert hätte mich schon mal ein Testlauf. War halt nicht, aber sieht am Fuß doch ganz nett aus! 😎

Vor dem Laden dann wollte ich gerade den langsamen Läuferinnen und Läufern anbieten, bei ihnen zu bleiben, als Abdel meinte: „Manfred übernimmt die ruhige Gruppe!“ – Naja, wenn er meint! 😛

Schön war es auf jeden Fall mal mit ganz anderen Läufern unterwegs zu sein. Manchmal kommen sie aus den unterschiedlichsten Ecken gekrochen, um die Chance wahrzunehmen neue Schuhe länger zu testen, als nur ein paar wenige Minuten. Sich mit mir unbekannten Menschen zu unterhalten, manches andere oder neue zu erfahren ist sehr interessant. Da gibt es die unterschiedlichsten Motive, die zum Laufen anregen, ganz andere Lebensläufe, aber auch andere Einschätzungen der unterschiedlichen Laufutensilien.

Trotz, oder gerade wegen des deutlich ruhigeren Tempos war es ein sehr, sehr schöner Lauf! Wir kamen raus aus unserem Trott und unsere „Gäste“ entdeckten einen anderen Lauftreff, der nicht nur schnell kann! 😎

12 Kommentare

  1. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    ach die Schuhtests finden auch in geführten Gruppen statt? Ist das ein Muss oder ein Kann?
    Wenn du schon die passenden Schuhe anhattest, fiel es wenigstens nicht auf, dass für dich kein Testpaar mehr zur Verfügung stand. Es überrascht mich, dass da soviele Teilnehmer kommen. Oder wollen die hauptsächlich die Möglichkeit des gemeinsamen Laufens nutzen?

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,
      die meisten Testläufe werden von Lauftreffs angeboten. Von daher sind die Läufer in der Regel in Gruppen unterwegs. Aber wenn da eine vorausrennen, oder hinterherschlappen will, spricht solange nix dagegen, solange sie nach einer (guten) Stunde zurück ist.
      Viele kommen wegen des gemeinsamen Laufens, einige stoßen noch dazu, weil sie „nur“ testen wollen.
      LG Manfred

      Antworten
  2. Volker |

    Lieber Manfred,

    gerade wegen des deutlich ruhigeren Tempos war es ein sehr sehr schöner Lauf, kann nur so gewesen sein, da kenne ich schließlich was von! 😆

    Neue Gesichter sind aber auch immer wieder spannend!

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      ah, schön dass ich es getroffen habe! 🙂 … aber übertreib nicht, so langsam biste auch nicht unterwegs! 😉

      Ob ich jedesmal mit neuen oder anderen laufen wollte, weiß ich nicht. Wäre vielleicht etwas überfordernd, sich ständig auf Neue einzulassen?? 😳

      … aber so ab und an! 😆

      LG Manfred

      Antworten
  3. Catrina |

    Lieber Manfred,
    Cool! Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Ich will auch Testläufer-Gruppen-Leader sein!
    Ich finde es immer schön, in einer wild gemischten Gruppe zu laufen. Da kommen die spannendsten Lebensgeschichten zusammen. Wieviele KM oder wie lange seid ihr gelaufen?
    Ich habe noch nie ON probiert, ich habe gehört, dass viele Kieselsteine in den Lücken klebenbleiben, aber dass sie sonst ok sind.
    Liebe Grüsse aus Florida!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,

      komm zu uns, dann kannst du gerne Testläufer-Gruppen-Leader werden. Wo Darmstadt ist, kann man ja recht einfach raus finden! 😛 Gelaufen sind wir gut 11 km, diesmal ruhig in knapp 70 Minuten.

      Du hast noch keine ON angehabt? Die sind doch aber aus der Schweiz! 😉 Ich finde das Konzept nicht nur gut, sondern komme auch super mit meinen beiden ON zurecht. Im CloudVenture ist definitiv noch kein Stein hängen geblieben und im CloudSurfer erst ein oder zweimal. Beide haben so in etwa 750 km „auf dem Tacho“! 🙂

      LG nach Florida!
      Manfred

      Antworten
  4. Elke |

    Lieber Manfred,
    solch eine Testmöglichkeit finde ich prima! Ich musste grinsen, denn das mit der fehlenden Größe hatte ich neulich auch. Als ich nämlich den Schuh probieren wollte, den Du kürzlich mal empfohlen hattest. Den hatten sie auch nur 2 Nummern zu groß im Laden. So wurde es dann ein ganz anderer, mit dem ich aber auch sehr zufrieden bin. Doch der nächste Kandidat wartet schon auf Auswechselung 😉
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      ich hoffe nicht, dass meine Beschreibungen mal als Empfehlung gesehen wird und dann jemand nicht damit zurecht kommt! 😥

      Da geht man extra in einen Laden und prompt ist die eigene Größe nicht da … schade! … aber wenn du mit dem „Ersatz“-Schuh zufrieden bist, ist ja wenigstens ein Ausgleich gefunden. – Du hast nur einen, der auf Auswechslung wartet? Bei mir sind es gleich 4 – 5 Paar, die ich dummerweise zu ähnlicher Zeit gekauft habe und die bald aus Altersschwäche-Gründen hinüber sind.

      Für den nächsten Kauf wünsche ich dir, dass hoffentlich das Paar, das du für dich rausgeguckt hast, auch gleich in deiner Größe da ist!

      LG Manfred

      Antworten
  5. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    den Cloud Flow habe ich mir erst kürzlich gekauft. Toller Schuh, aber ich bin eh der ON Fan.
    Echt toll, das ihr diese Möglichkeit habt mit dem Test. Auch wenn es für dich persönlich jetzt keine Schuhe mehr gab. Es ist schon was völlig anderes, ob man die Schuhe mal so 4 Minuten auf dem Laufband tested oder damit tatsächlich mal einen Lauf macht.
    So ein ruhiger Lauf mit vielen neuen Gesichtern, Geschichten und Eindrücken ist in jedem Falle mal toll.
    🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,
      ich glaube, dass der CloudFlow für mich zu direkt wäre, aber von ON werde ich mir definitiv wieder Schuhe (mindestens ein Paar) besorgen, wenn meine beiden Paare hinüber sind. 🙂 Auch wenn jetzt mal kein passendes Paar für mich da war, schätze ich diese Möglichkeit schon sehr. – Meine beiden Freunde im Läuferherz empfehlen mir aber in der Regel genau die richtigen Schuhe, da sie meine Macken (also die an den Beinen/Füßen 😛 ) gut einschätzen können! 🙂
      Ab und an macht es sogar riesigen Spaß beim Laufen nur zu schwätzen und neue Leute kennen zu lernen … jede Woche einmal wollte ich es aber nicht, auch wenn wir in unserer Gruppe oftmals auch recht gesprächig unterwegs sind. 😉
      LG Manfred

      Antworten
  6. ultraistgut |

    Lieber Manfred, Begegnungen mit Läufern oder in Gruppen, in denen es welche werden wollen, sind immer gut, man trifft auf Gleichgesinnte, die genauso ticken wie man selbst und/oder – wie in meinem Laufkurs – in dem man sich so richtig “ austoben „kann , was Motivation angeht – ach ja, an Schuhen verkaufen, Reklame machen oder ausprobieren für einen Hersteller/Vertrieb bin ich nicht interessiert.

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,
      die Begegnungen mit anderen oder neuen Läufern ist immer wieder interessant. Für mich wäre es aber zu „anstrengend, wenn ich jede Woche zu viele „neue“ Begegnungen hätte. Da ist dann etwas Konstanz auch gut! 🙂
      Mir geht es bei den Testläufen weniger um die Werbung, als um die riesige Möglichkeit etwas kostenfrei zu testen, über den normalen Rahmen hinaus! Und wenn wir von etwas angetan sind, machen wir doch automatisch Werbung. Es sei denn wir erwähnen nie die Herstellernamen … und über die Zeit, in der es verpönt war Schleichwerbung zu machen, sind wir doch lange hinaus! 😉
      Auf das jede/r ihre/seine Materialien findet, die es ihr/ihm ermöglicht mit viel, viel Spaß unterwegs zu sein! 🙂
      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?