angezählt

Von in 2018 14 Kommentare ,

… oder soll ich sagen … ausgelaugt?

Seit dem Wochenende geht nur noch recht wenig. 😥

Laufen … ich meine, so richtig unserer Passion entsprechend … hat diese Woche noch gar nicht geklappt. Das hat aber weniger mit den Belastungen des neu begonnenen Schuljahres zu tun. 🙄
Diesbezüglich bin ich so lange „im Geschäft“, dass ich einen solchen Neu-Beginn recht locker hinbekomme. 😉

Es mangelt auch nicht an der Motivation, aber seit Sonntag kommt mein Kreislauf überhaupt nicht mehr in Gang und Magen-Darm hatten auch zunehmend Probleme. Nicht, dass ich mir eine Sommergrippe eingefangen hätte, aber … rien ne va plus!

3 Wochen habe ich noch ganz ordentlich laufen können und hatte auch den Eindruck, dass ich mich ein bisschen angepasst habe … Pustekuchen! – Bin fix und alle und nehme diese Woche mal so als Regenerationswoche … sofern das geht bei so ner Hitze, mit extremer Luftfeuchte! Aber angeblich kommt ja heute der mächtige Temperatursturz auf 28-30 Grad und dann soll es aber gleich wieder hochgehen! 😥

Das Positive, das ich vermelden kann:
der Kardiologe, bei dem ich gestern einen Check habe durchführen lassen, resümmierte die Untersuchung: „Ich kann ihrem Herzen nichts anhängen“! 😆

Nach einer gründlichen Ultraschalluntersuchung wurde nur eine leicht verdickte Herzmuskulatur festgestellt, die der Arzt auf meinen (zumindest früher) intensiven (Lauf)Sport zurückführte. (?) – Zudem haben die beiden „Einlassventile“ (einfach ausgedrückt) zwischen den Vorhöfen und Kammern minimalste „Undichtigkeiten“! Das ist wohl nicht mal beobachtungs“würdig“, da auch das Belastungs-EKG bis 300 Watt sehr gut ausfiel. Die Rückkehr meines Pulses nach der Belastung auf den Eingangswert (vor der Belastung) geschah wohl innerhalb einer Minute. Ob ich das ganz ernst nehmen soll … es muss aber zumindest zur Zufriedenhait ausgefallen sein! 😛

Hier eine schnelle Aufnahme aus einem Anatomiebuch, die diese Klappen in Aktion zeigt:

Also mache ich mir erst einmal keine Sorgen,
zeige mich entspannt bzgl. der Rekom-Woche
und werde am Sonntag versuchen
eine neue (letzte) Trainingsphase für Berlin zu starten! 😆

14 Kommentare

  1. ultraistgut |

    Lieber Manfred, wie du schreibst: “ Also mache ich mir erst einmal keine Sorgen „, eine gute Einstellung, ich denke, die andauernde Hitze zwingt dich in die Knie, ich kann es sehr, sehr gut nachempfinden, lass dir Zeit, erhole dich mit allem, was dazu gehört und bleibe optimistisch, was dein Vorhaben Berlin angeht.

    Von der Ostsee eine besondere Streicheileinheit, damit du bald wieder der ALTE bist. Viel Glück, halte dir alle Daumen !

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,
      das ist aber lieb! DANKE!
      Heute abend bin ich „verpflichtet“ (Lauftreff). Mal sehen, wie ich mich dann anstelle!
      Momentan breche ich ja schon in Schweiß aus, wenn ich nur auf dem Bett liege! 😆
      LG zurück an die See! Manfred

      Antworten
  2. Christian |

    Lieber Manfred,
    wie gut ich Deinen Zustand momentan nachvollziehen kann, auch ich kann meinen Kreislauf nur mit mächtigen Tritten in Bewegung bringen…aber ich hoffe wie Du auf eine wetterbedingte Anpassung 😂
    Dein kardiologischer Check hört sich doch richtig gut an (das mit den Klappen nennt man Tricuspidal- und Mitralinsuffizienz), so etwas hört man doch gern 😊

    Salut

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Christian,
      danke für die Ergänzung. Die Namen für die Klappen hatte ich mir schon zu Gemüte geführt! 😉
      Die Tritte scheinen bei mir nicht immer ins Schwarze zu treffen, oder zumindest nicht ihren eigentlichen Zweck zu erfüllen!
      Der „Ausgang“ meines Checks hat mich dankbar gemacht! – … und das mit der Luftfeuchte und der Hitze dauert hoffentlich nicht mehr ewig! 😉

      Salut

      Antworten
  3. Anna |

    Lieber Manfred,
    ich finde es sehr gut, dass Du Dich beim Arzt durchchecken lassen hast – so weißt Du, dass soweit alles in Ordnung ist und kannst in Ruhe eine Regenerationswoche einlegen. Tut bestimmt gut bei den Wetterextremen die wir Momentan haben!
    Erhol Dich gut!!
    Liebe Grüße Anna

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Anna,
      vielen Dank, ich hoffe mich gut erholen zu können! 😉
      Das Ergebnis des Checks stimmt mich sehr dankbar … und das mit den Wetter“extrema“ ist hoffentlich nicht von Dauer! 😆
      LG Manfred

      Antworten
  4. Volker |

    Lieber Manfred,

    hier ist die große Hitze schon vorbei und ersetzt worden durch … Schwüle! Ich weiß auch nicht, ob ich lachen oder weinen soll :-/

    Erhol Dich mit dem Wissen, dass Deine Pumpe einen guten Job macht und dann wieder ab ins Berlin-Training bei hoffentlich angenehmeren Klima! 🙂

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,
      wenn es erleichtert „darfst“ du gerne weinen! 😛
      Dass meine Pumpe nen guten Job macht stimmt mich sehr dankbar! … und das mit Luftfeuchte und Hitze hält hoffentlich nicht ewig und dann kann Berlin kommen! 😉
      LG Manfred

      Antworten
  5. Oliver |

    Lieber Manfred, du machst doch alles richtig, Pause wenn es nötig ist. Dass der Kreislauf bei dem Wetter rumspinnt wundert kaum. Und der Arzt-Check spricht ja Bände, alles top, also einfach „nur“ vernünftig sein und auf den Körper hören. Aber wem sag ich das, er machts ja schon 🙂 Erhol dich gut, sowas ist ja nichts von großer Dauer, wahrscheinlich rennst du in ein paar Tagen schon wieder durch die Wälder. LG Oliver

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Oliver,
      ich hoffe, dass ich vernünftig bleibe 😛 nachdem mein Check so gut verlaufen ist!
      .. und ne Woche Pause tut meiner Fitness hoffentlich keinen Abbruch! … und das Wetter „spinnt“ bestimmt nicht mehr so extrem lange! 😉
      Dir (auch) weiterhin viel Spaß in euren Wäldern und am Rhein!
      LG Manfred

      Antworten
  6. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    schön, dass der Arztbesuch so positive Erkenntnisse gebracht hat! 🙂
    Die Regenerationswoche darfst du dir und deinem Kreislauf ruhig gönnen. Du wirst sehen, kaum sind die heißesten Tage vorbei, wirst du von der Matte aufspringen und gut erholt wieder ins Marathontraining einsteigen! Ganz sicher! 🙂

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,
      eigentlich hoffe ich, dass ich schon vorher wieder laufen kann, da man ja nicht weiß, wie lange das Wetter noch andauert! Aber vorher regeneriere ich! 😉
      Und bzgl. des Ausgangs vom Check bin ich sehr dankbar!
      LG Manfred

      Antworten
  7. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    wir Triathleten trainieren ja oft nach dem Motto 3:1. Also 3 Wochen Belastung und 1 Woche Ruhe. Insofern denke ich, ist es nicht schlimm, wenn du eine Woche zurück schrauben musstest. Und so wie es aussieht, hat dein Körper bei der Hitze auch nach etwas mehr Ruhe gerufen 😆
    Schließlich möchtest du ja auch noch lange vom Kardiologen hören: ich kann ihrem Herzen nichts anhängen. 😆
    Und in der Ruhe liegt ja bekanntlich die Kraft.
    Regeneration ist die wichtigste Trainingseinheit. Vor allem, da wir ja alle keine 20 mehr sind. 😉
    Die Wetterbedingungen sind ja jetzt schon etwas besser. Die große Hitze scheint vorbei.
    Pass gut auf dich auf und liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,
      mit den Umfängen der letzten Wochen und vor allem bei dem Tempo, das ich gelaufen bin, kann man ja kaum von Training sprechen. Allerdings ist der 3:1-Rhythmus eine altehrwürdige 😛 Weisheit. Selbst W. Aufenanger hat als Langstrecken-Bundestrainer in den 80ern „schon“ so gearbeitet. Also kann ich das ruhig auch für mich umsetzen.
      Und das Herzchen freut sich bestimmt auch, wenn es bei den Bedingungen nicht so belastet wird! 😆
      Pass auch du auf dich auf!
      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?