Blick zurück

Von in 2019, mal was anderes 24 Kommentare ,

… aber nicht im Zorn! 🤣

Im Gegenteil: ich habe mir mal ein paar wenige Fakten im Vergleich der letzten 3 Jahre bewusst gemacht und dabei eine ungeheure Dankbarkeit verspürt! 🙂

Das Jahr 2018 verlief – vor allem privat – sehr gut, mal abgesehen vom Tod des lieben Schwiegervaters Anfang Februar. Dafür ist neues Leben entstanden: ich bin Opa geworden! 🙂 – Die Arbeit als Lehrer macht Spaß, da ich auch in Klassen und Lerngruppen unterrichte, in denen es atmosphärisch grundsätzlich „stimmt“! Gut, bei meinen kleinen 6ern muss sich noch einiges einspielen, aber mindestens einzeln genommen sind sie alle liebenswert! Sie sind ja auch noch auf dem Weg, haben allerdings ordentlich was drauf, so dass sich ein Kollege schon zu dem Kommentar „verstieg“: „Die Klasse ist der Brainpool unserer Unterstufe!“

Und sportlich, also läuferisch:
Es war insofern ein tolles Laufjahr, als es im dritten Jahr nach der Knie-OP weiter aufwärts ging. Dabei ging es qualitativ und quantitiv aufwärts, auch wenn sich die Geschwindigkeit nicht stetig „weiter entwickelte“. Diese Aufwärtsentwicklung ist auch nicht aus allen Fakten vordergründig abzulesen. Aber ich bin mehr als zufrieden!

Einige Eckdaten der letzten 3 Jahre:

Schön sind die kleinen Steigerungen der km pro Einheit. Die Bezeichnung Ultraläufer im Untertitel meines Blogs gibt ein Ur-Bedürfnis von mir wieder und ist damit auch eines meiner vorrangigen Ziele. Ich möchte wieder viel mehr lange und längere Einheiten laufen (können). Allerdings ist es auch nicht immer einfach längere „Termine“ im Wochenplan unterzubringen, wenn man so lange mit kurzen Laufeinheiten ausgekommen ist!

Noch schöner aber sind 2 andere Steigerungen:

  1. die Jahresgesamtumfänge! 👍
    Sicherlich kann ich sie nicht mehr viel und schon gar nicht ewig steigern!
  2. die Kilometerumfänge bei offiziellen Läufen (Wettkämpfen)! 👍
    Viele WKs bin ich 2018 nicht gelaufen, dafür war die Streckenlänge fast 3x so lang, wie bei vergleichbaren Ereignissen 2017!

Die letzte Feststellung lässt mich hoffen, dass in Zukunft doch wieder Ultras bei offiziellen Läufen möglich sind! … und genau deshalb habe ich da auch schon wieder eine Idee! 😎 Offen darüber reden möchte ich aber erst, wenn ich weiß, dass sich diese Idee umsetzen lässt! 🙄

 

Aktiv war ich ja auch noch:
Meinen 3. Lauf in dieser Woche (So. bis Di.) konnte ich mit der Rückgabe des Schlüssels der Grillhütte verbinden. … und ich habe die vollständige Kaution zurück erhalten. Dabei kam diesmal ein deutlich schnellerer Lauf raus: 10 km mit 120 hm in 53 Min.

24 Kommentare

  1. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    was für eine tolle Entwicklung! Gratuliere!! 🙂
    Da kannst du den Zorn wirklich Mr. Osborne überlassen und dich freuen. Ich wünsche dir, dass es weiterhin so gut für dich läuft und du deine Ziele erreichen wirst. 😀

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,
      ich hab eh keinen Grund zu rebellieren, auch nicht dafür junge Leute dabei zu unterstützen! 😆
      Ich hoffe auch, dass es 2019 gut läuft und werde meinen Anteil dazu beitragen!
      Auch für dich soll es 2019 gut laufen!
      LG Manfred

      Antworten
    • Manfred |

      Lieber Markus,
      danke dir! Aber keine Angst ich werde nicht übertreiben, eher bin ich vom Laufen (zu) groggy!
      LG Manfred

      Antworten
  2. Elke |

    Lieber Manfred,
    eine interessante Statistik mit einer imposanten Steigerung! Gratulation zu Deinem Durchhaltevermögen, das sich ja dann auch auszahlt. Möge der Trend nach oben anhalten, aber nicht in erneute Verletzungen münden. Ich weiß zwar nicht, was Du vorhast, aber mir scheint, das angedachte Projekt darf ruhig kommen.
    Na und Deine 6er, die kriegst Du dann auch noch in den Griff!
    Schön, dass Du insgesamt so positiv zurückblicken kannst, das freut mich für Dich! Es ist nicht immer so, kann ja wohl auch nicht, daher sollte man die positiven Dinge gut behalten, und den Rest abhaken.
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,
      vielen Dank!
      Ich glaube, dass ich ganz gut abhaken kann und da ich ein Optimist bin, kann ich mir die positiven Dinge gut behalten! Das Durchhaltevermögen will ich mir ebenfalls erhalten, auch wenn Verbesserungen nicht in dem Maße gesteigert werden können! 😉
      Und bei den 6ern helfen mir hoffentlich die Elternhäuser und deren Reifungsprozesse! 😆
      Von Verletzungen werden wir hoffentlich alle in diesem Jahr verschont bleiben!
      LG Manfred

      Antworten
  3. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    eine schöne Aufstellung. So mag ich das. Zahlen sind doch eine so einfache und aussagekräftige Sache 🙂
    Der Ultra ist auf jeden Fall machbar. Ich bin schon gespannt, was du so für Abenteuer vor hast.
    Pass gut auf dich auf und bleib schön gesund. Und genieß das Laufen.
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,
      es ist nur eine kleine Aufstellung und doch noch aussagekräftiger, als ich es angeschnitten habe! Zählen eben, die wir so lieben! 😛
      Das Projekt umfasst ja nur einen „kleinen Ultra“! 😆
      Pass auch du auf dich auf!
      LG Manfred

      Antworten
  4. ultraistgut |

    Lieber Manfred, eine gute Entwicklung in den letzten Jahren – und dass du mit dem Gedanken spielst, offizielle Ultras zu bestehen, das wundert mich nicht, hattest du es schon öfter leicht angedeutet – natürlich in den Bergen, das weiß man schon, ich wünsche dir, dass es klappt !

    Grüße von ganz oben von Oma zu Opa !

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,
      über die Entwicklung bin ich, wie gesagt, sehr dankbar! Und dass es nicht (ganz) so weitergehen kann, stört mich auch nicht, im Gegenteil, mir reicht die unendliche Freude, die ich beim Laufen empfinden kann! 😆
      Klar in den Bergen, wo sonst! 😉 Ich wünsche mir auch, dass es klappt! 😉

      Liebe Grüße von unten nach oben von Opa zu Oma! 😎
      Manfred

      Antworten
  5. Volker |

    Lieber Manfred,

    nach der Entwicklung der letzten drei Jahre wird es Zeit für die Rückkehr auf die Ultra-Bühne. Es gibt nicht viele Opas, die noch solche Pläne haben! 😉

    Auf ein gutes Jahr 2019, nicht nur in Laufbelangen!

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,
      oh ja, da gibt es viele, die sogar deutlich fitter sind, als ich es bin! 😉
      Aber Alter schützt ja bekanntlich nicht vor Dummheiten, äh … vor Abenteuerplänen! 😛
      Dir eine besser werdende Zeit!
      LG Manfred

      Antworten
  6. Christian |

    Lieber Manfred,

    gratuliere zum Opa-sein, falls noch nicht geschehen 😉
    Aus Deinem Beitrag lese ich eine gewisse Zufriedenheit und das will schon was heißen…denn viele Menschen die mit ihrem Leben zufrieden sind kenne ich nicht, mich selber natürlich ausgenommen 🤣
    Bleib bei Deinen Wünschen und Träumen und versuche diese mit Geduld umzusetzen, dann wird das schon was mit den offiziellen Ultras…obwohl ich inoffizielle viel reizvoller finde 🤪

    Salut

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Christian,
      vielen Dank dafür!
      Ja, ich bin sehr zufrieden und versuche es mir zu erhalten! 😉
      Ich genieße den Service bei offiziellen Ereignissen und PlanB hat dann auch wirklich ein tolles Komplettpaket! 😆
      Und die Geduld versuche ich mir auch zu erhalten!
      LG Manfred

      Antworten
  7. Jörg |

    So eine kleine Statistik kann doch richtig stolz machen und du hast auch guten Grund dazu.

    Alles Gute für das neuen Jahr

    Jörg

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Jörg,
      danke! – Ich bin zu allererst zufrieden und dankbar, wenn es in etwa so auch 2019 liefe!
      Dir auch alles Gute und Gesundheit im neuen Jahr!
      LG Manfred

      Antworten
  8. Oliver |

    Lieber Manfred, fast nichts ist schöner als zufrieden zurück zu schauen, das Jahr war gut zu dir und deine Kilometer werden wieder mehr. Klasse 🙂 Ich mach auch keine Opa Witze 😉 Bin gespannt wann du wieder in die ganz langen Strecken einsteigst, die notwendige Geduld um gesund zu steigern hast du ja auf jeden Fall. Mach weiter so und pass auf dich auf!

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Oliver,
      aach, ein bis zwei Opa-Witze hätte ich bestimmt ausgehalten! 😛
      Es wäre schön, wenn 2019 auch gut zu mir ist! 😉
      Momentan bin ich noch recht müde, wenn ich auf 5 Einheiten pro Woche erhöhe. Ich muss mich so langsam an eine Belastungssteigerung gewöhnen; hatte ja geschrieben, dass es bisher im Durchschnitt mit recht kurzen Einheiten auch ging! 😳
      Pass auch du auf dich auf!
      LG Manfred

      Antworten
  9. Anna |

    Lieber Manfred,
    eine schöne Entwicklung, herzlichen Glückwunsch. Man weiß es noch doppelt zu schätzen, nachdem man einer Verletzung gehabt hat. Ich wünsche Dir weitere Fortschritte in Richtung mehr lange und längere Einheiten und in Richtung Dein Ziel aber vor allem weiterhin viel Spaß und viel Gesundheit für das Jahr 2019!
    Liebe Grüße Anna

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Anna,
      da konnte ich am Wochenende nicht nach Kommentaren schauen und prompt …
      Danke dir! Ja, ich weiß es zu schätzen!
      Mein Hauptziel ist die Erweiterung der Streckenlänge … genau … und nur darin strebe ich voran! 😛
      Vorrangig sind aber Spaß und Gesundheit, die ich dir auch wünsche!
      LG Manfred

      Antworten
  10. nido |

    Liebe Manfred,
    herzlichen Glückwunsch zum Enkelkind!
    Eine schöne Statistik hast du da. Da kannst du wirklich zufrieden sein und bist du ja auch. Das mit den Plänen kenne ich. Ich mag sie auch nie im Vorhinein preisgeben. Trotzdem bin ich natürlich äusserst gespannt ;).
    Herzliche Grüße!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Roni,
      dankeschön! – Es ist wahrscheinlich das schönste „Geschenk“, obwohl es ja nicht mir geschenkt wurde! 😉
      Ich bin auch sehr zufrieden und hoffe nur noch, dass sich die Streckenlängen verlängern lassen! 😉
      Das interessanteste Abenteuer steht terminlich auf wackeligen Beinen! 🙁
      So dass ich auch gespannt bin!
      LG Manfred

      Antworten
  11. midLAUFcrisis |

    Lieber Manfred,

    auch von mir nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Opa-Status. Bei mir das vermutlich noch einige Jahr dauern. Aber man weiß ja nie. Manchmal entwickeln sich die Dinge schnell. So wie bei Dir die läuferische Jahresstatistik. Beachtlich und für mich persönlich ermutigend.

    Ambitionen auf die Ultradistanz verspüre ich noch nicht. Mal sehen, in diesem Jahr denke ich noch nicht einmal an einen Marathon. Wer weiß, ob ich irgendwann auch wieder auf noch längeren Distanzen unterwegs sein kann, kann ich derzeit noch nicht sagen. Das macht aber nichts, denn auch kürzere Strecken zu laufen ist ein Genuss nach langen Zwangspausen.

    Dir ein gutes Jahr mit viel Spaß in der Schule, auf den Laufstrecken und Glück mit der Familien.

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Rainer,
      vielen, lieben Dank! – Man verfolgt die Entwicklung eines solch kleinen Wesens viel aufgeregter! 😆
      Oh, das wäre schön, wenn dich ein paar nüchterne Zahlen ermutigen könnten! 😉
      Hm, Marathon? – Gerade heute habe ich den Code für den Berlin-Marathon erhalten. Ich bin ja Jubilee-Club-Mitglied … aber 125 € und damit ist es ja noch nicht getan?!?
      Laufen, ja das ist der Hauptgenuss! Alles andere wird sich ergeben!

      Danke! Dir auch viel Spaß im Beruf und Gesundheit und Spaß im Privaten … mit Familie und Freunden!
      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?