der Nächste bitte

Von in 2018 10 Kommentare , ,

Im August 2017 waren meine New Balance M1080 schon mal Thema. Damals merkte ich an, dass ich die M1080 als gedämpfte Schuhe dann anziehe, wenn ich einen „soften“ Lauf vorhabe. Aus dem soften Lauf war nix geworden, weil die Schuhe einfach das Tempo bestimmt haben und losgerannt sind, so damals mein Eindruck! 😉 … und Oliver kommentierte folgerichtig: „wenn die Schuhe das so wollen, dann musst du halt einfach mitlaufen“!

Über den Winter konnte ich mich des Eindruckes nicht erwehren, dass mir die Schuhe doch viel zu weich (geworden) sind. Ich habe das Gefühl, als würde ich in einem viel zu bequemen Hausschuh laufen. Nix gegen kuschelige Hausschuhe im Winter … wem es beliebt 🙂 … aber als Laufschuh der Generation der weichen M1080er von NB?

Mein Problemknie ist deutlich stabiler als noch im August 2017. Ich brauche die ersten km zu Beginn eines Laufes nicht mehr, um zu testen, was geht, oder was nicht. – Gestern hat mein Innenband (re. Knie) nur einmal kurz gepiekst, als ich einen zu starken Haken schlug. (Ausweichmanöver) So brauche ich auch solche weichen Schuhe nicht mehr, in denen ich mich fast „verliere“. Eher müssen sie beim Abrollen unterstützen.

Der Entschluss ist gefasst, die Teile werden ab jetzt den Sneakern zugeordnet und … mit weniger auffälligen Schnürsenkeln im Alltag getragen! Mal sehen, wie sie sich da so anstellen?! 😉

Der Eindruck ist auch nicht durch meinen momentan unfitten Zustand entstanden! Ich bin zwar zu meinem „Wiedereinstieg“ nach meiner Erkältungspause die 12 km in 74 Min. gelaufen. Die Strecke war aber asphaltiert und hatte auch keine Höhenmeter, naja vielleicht Deichhöhe! 😆 Ich habe aber ewig gebraucht, um mir den finalen Ruck zu geben, endlich zu starten. Auch habe ich warme Klamotten gebraucht, wie selten zuvor und das bei 3 Plusgraden … die lange Tights war sogar innen aufgeraut! 😳

Naja, es kommen wieder bessere Zeiten! Immerhin konnte ich den Startschuss in eine „neue“ Laufphase geben und das am astronomischen Frühlingsanfang. Meine malade Zeit liegt hinter mir! So sind die „Pisten“ ab jetzt wiedermal nicht mehr sicher vor mir!

10 Kommentare

  1. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    das kenne ich, dass ich nach einer Erkältung o.ä. viel wärmere Sachen zum Laufen/Spazieren/radeln brauche, als sonst! 🙂
    Aber schön, dass du / es wieder läuf(s)t! Wenn das so weitergeht, können sich bald die anderen warm anziehen! 😉

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,
      ich hoffe, dass es bald wieder läuft! 🙂
      … und ob sich dann die anderen warm anziehen müssen, sollen die entscheiden! 😉
      LG Manfred

      Antworten
  2. Markus |

    Aber bevor die Sohlen heiß gelaufen hast und du dann irgendwann stinkenden Plastikgeruch riechst solltest dich mal wieder einbremsen. Aber bis dahin: Lass es laufen!

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Markus,
      ich glaube, dass das erst einmal nicht in Sicht ist! 🙂
      Sollte ich mich aber mal über einen blöden Plastikgeruch wundern, werde ich an dich denken und mich wieder einbremsen! 😉
      Bis dahin lass ich es laufen … und du auch!
      LG Manfred

      Antworten
  3. Christian |

    Lieber Manfred,

    Glückwunsch, dass Du wieder auf dem Damm bist.
    Die Sache mit den Schuhen darf man glaube ich nicht überbewerten und zu sehr analysieren, wenn einer passt und taugt dann gut oder so ähnlich. Wenn man sich nicht wohl fühlt in dem Treter, ab in die „Gartenecke“ oder bei Dir zu den Alltagssneaker. Keine Experimente ist manchmal auch in Ordnung 😉

    Salut

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Christian,
      danke für die Rückmeldung und damit Bestätigung! 😉
      Danke auch für die Glückwünsche. Ich hoffe jetzt fit zu bleiben, bzw. ordentlich fit zu werden, damit ich mich z. B. für den Rennsteig anmelden kann! – Bleib auch du gesund.

      AG und LG! Salut

      Antworten
  4. Volker |

    Lieber Manfred,

    lese ich da irgendwelche Witzeleien über Deichhöhe, hmmmmm? 😀

    Lange, angeraute Tight bei Plusgraden? Du mußt wirklich sehr schwer krank gewesen sein 😉 Umso schöner, dass Du wieder auf dem Damm bist.

    Zu weiche Schuhe? Das Problem hatte ich auch mal :mrgreen:

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,
      Witzeleien? – Gar nicht! – Sieh es mal anders herum, du warst bevorzugt, hast du doch die beste Vorstellung bei und Erfahrung mit solchen Angaben! 😉

      Lange Tights: dafür bin ich heute bei gleicher Temperatur (+3 Grad) wieder mit kurzer Hose gelaufen. Beim Oberteil war ich noch vorsichtig, beim Tempo nicht: langsam zum Läuferherz und ab dort die 11 km im 5:24er Schnitt! – Geht doch!
      Ich hoffe, bald grünes Licht für den Rennsteig geben zu können! 😎

      Schuhe: einfach mal einen Strich ziehen, auch wenn ich die NB noch nicht viel gelaufen war!

      LG Manfred

      Antworten
  5. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    so mache ich es auch mit den Laufschuehen: wenn einer mal nicht so perfekt passt, dann ab zu den Alltagstretern. Gelaufen wir nur in denen, in denen es sich wirklich gut läuft 🙂
    Schön zu hören, das du wieder unter den Gesunden weilst, ich konnte gestern auch einen ersten chilligen Lauf in der Sonne machen. Das war toll.
    Und ich habe übrigens im Moment noch über der langen Winterlaufhose eine Thermo-Überhose 😆
    Und beiden ziehe ich erst nicht mehr an, wenn wir auf die 20 Grad zugehen 😉
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,
      danke ja, ich freue mich auch, dass es jetzt mit meiner Fitness wieder aufwärts gehen kann. 😎
      Wenn du „immer“ so dick eingepackt sein musst, kannst du ja nur 3 Tage im Jahr in kürzeren Klamotten laufen, oder? 😛
      Ich bin gestern schon wieder in kurzer Hose gelaufen. Es waren ja schon wieder 3 Grad über Null! 😎
      Viel Spaß weiterhin beim Chillen in der Sonne!
      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?