Entwarnung!

Von in 2018 14 Kommentare ,

Erholt und fit, wenn auch noch nicht wieder austrainiert! 🙂

Aber das „austrainiert“ kann eh nur altersgemäß austrainiert meinen! 😆

Mit meinem Bericht über meinen Lauf am Sonntag wollte ich nicht rumjammern! Aber verwundert war ich, ob des extrem heftigen Ziehens am/im Innenband! 😳

Montag war ich dann beim Lauftreff und wollte eigentlich den Einsteigern „zur Seite“ stehen. Da diese langsamste Gruppe besetzt war, schloss ich mich den 9ern an. Ich wollte bewusst ruhig laufen, auch um in mich reinhören zu können! – 17 Läufer hatten sich Detlef angeschlossen und ließen sich durch den Wald und über das Oberfeld lotsen. Es herrschte eine gute Stimmung vor und es wurde viel gequatscht. Ich trabte mal vorne, mal in der Mitte und mal hinten, lief mal schweigend mit, tauschte mich aber auch mit der einen oder dem anderen aus 🙂 … und es ging mir bei dem Tempo sehr gut!!!

… und gestern konnte ich einen drauf setzen, ohne es geplant und vorher groß gewollt zu haben!

Nach meinem Nachmittagsunterricht bin ich müde nach Hause gekommen, hab mit meiner Frau einen leckeren Cappu getrunken

und dann haben wir uns gemeinsam auf die Socken gemacht. Weder der Cappuccino, noch die Runde mit meiner Frau hatten einen Hallo-Wach-Effekt 😛 also bin ich in meine Runde noch ebenso müde gestartet!

Doch urplötzlich lief es! – Meine alternden INOV8 (Race Ultra) waren diesmal die richtige Wahl und sicherlich auch die Strecke, in die ich mit 90 hm auf 9 km nicht allzu viele Höhenmeter eingebaut hatte. Zwischenzeitlich hatte ich ne richtig gute Pace drauf und auch das Durchschnittstempo war gut! (s. Eingangsbild)

Mein Innenband hat den Schnabel gehalten! 😛
… und wenn es auch kein Marathontraining bzgl. des Umfanges war, eröffnet es die Möglichkeiten für den letzten Schliff! – – – Dann versuche ich doch noch mal 3 Wochen reinzuhauen! 😆

14 Kommentare

  1. Christian |

    Lieber Manfred,

    freut mich, dass es wieder besser und v.a. ohne Malaisen gelaufen ist…und das Tempo ist ja alle Ehren wert 😉
    Ich wünsche Dir weiter ein gesundes Training für Berlin

    Salut

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Christian,
      danke für die anerkennenden Worte!
      Das Tempo konnte ich auch durchlaufen, da die Strecke nicht zu lange war. Das muss jetzt ausgebaut werden in Richtung Marathon, wenn auch nicht in diesem Tempo!
      Danke auch für den Wunsch für Berlin. Ich bemühe mich gesund zu bleiben! 😉

      Salut

      Antworten
  2. Anna |

    Lieber Manfred,
    das liest sich gut – vielleicht hat es doch irgendwas mit den Schuhen zu tun…?
    Ich wünsche Dir, dass es weiterhin gut läuft damit Du reinhauen kannst – aber hau vorsichtig rein 😜
    Ich drücke Dir weiterhin die Daumen ✊ dass das Innenband jetzt Ruhe gibt!
    Liebe Grüße Anna

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Anna,
      ja wahrscheinlich (auch) die Schuhe. Wobei es für mich jetzt egal ist, zumal es vorübergehend war!
      Ich werde nicht nur vorsichtig, sprich dosiert reinhauen, sondern auch nur partiell! 😉
      Das Innenband wird bestimmt wieder ruhiger werden. Zumindest war es bisher immer so! Aber danke fürs Daumen drücken!
      LG Manfred

      Antworten
  3. ultraistgut |

    Lieber Manfred, TRARAAAAAAAAAAAAAAAAA, Tusch !!! Habe ich es nicht gesagt, auf Regen folgt Sonnenschein ! Hach !

    Dann noch mit Tempo – Junge, was willst’de mehr ?

    Berlin, Manfred kommt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,
      ja und vielen Dank für den Tusch! 😉
      Heute bin ich dann mal nur ganz kurz gelaufen und morgen will ich ein bisschen verlängern. Vielleicht geht dann am Sonntag wieder was eher Marathon spezifisches! 😆
      Momentan will ich nicht mehr! 😛
      LG Manfred

      Antworten
  4. Oliver |

    Lieber Manfred, es war also nur ein kleines Formtief, kann ja mal passieren 🙂 Und „der Schwächste“ (das Innenband) hat dann wohl Alarm geschlagen, sollte man so akzeptieren. Und schon läuft es wieder als wäre nix gewesen! Klasse!
    Ich musste eben mal schauen welche Inov8 das waren, und siehe da, die stehen auch noch (ewig nicht benutzt) in meinem Schrank. Hätte nicht gedacht dass du damit so gut zurecht kommst, die sind ja schon recht hart. Also nochmal klasse 🙂
    Weiter so, bleib gesund, LG Oliver

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Oliver,
      danke für die Rückmeldung und die guten Wünsche!
      Es war ja auf der Teilstrecke auch ein etwas ambitionierteres Tempo, wenn man bedenkt, dass ich vorher wenig auf Tempo gelaufen bin und dann auch noch 9 Tage Pause gemacht hatte. 😳
      Die INOV8 hatte ich als Trailschuhe für Gebirgsläufe vor meiner Knie-OP gekauft. Als INOV8 waren sie doch etwas gedämpft, da gibt es von den Engländern deutlich härtere! 😉 Der Race Ultra funktioniert auf kurzen Strecken noch recht gut, geht aber langsam aus dem Leim!
      Bleib du auch dran und gesund!
      LG Manfred

      Antworten
  5. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    ach das freut mich! Dann war es also wirklich ein Einzelfall!
    Gut zu wissen, dass du nun wieder schmerzfrei unterwegs sein kannst! 😀

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,
      ein Einzelfall bzgl. der Härte!
      Das Innenband ist nicht immer „ganz schweigsam“, aber es hindert mich eigentlich sonst nicht am Laufen. Manchmal sticht es rein, dann muss ich 1-2 Schritte „humpeln“ und dann geht es (komischerweise) ohne weitere Beeinträchtigungen weiter. Vielleicht ist mein Innenband nur mitteilsam und will mir sagen, dass es noch da ist! 😛
      LG Manfred

      Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,
      frei nach dem Motto: stelln wa uns ma janz dumm, sind wir in einen Souvenir-Shop „eingedrungen“! 😆
      Dort habe ich mir dann diese Tasse ergattert. Ich muss aber zugeben, dass ich mit dem Bild den Betrachter etwas manipuliere. Es ist nämlich nur eine Espresso-Tasse! 😛
      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?