„Fast wie von selbst

Von in 2017 8 Kommentare , ,

machte einfach mein Schuh das Tempo.“

dachte ich mir, als ich nach dem Lauf auf einem Stuhl unserer Terrasse saß. Wir hatten gestern zwar deutlich angenehmere Temperaturen, aber die Luftfeuchtigkeit war wieder sehr hoch gewesen. Ich musste stark nachschwitzen!

In solchen Situationen setze ich mich gerne „an die frische Luft“ und genieße es, wenn ein kleines Lüftchen weht! – Manchmal sinniere ich über den Lauf, oder erfreue mich einfach an den schönen Blüten in unserem Garten:

    
    
Ob Fuchsien, Pelargonien, Dipladenien oder Hibiskus blühen, alle sehen irgendwie toll aus! 🙂

Was war aber vorher geschehen?

Am Spätvormittag schlüpfte ich in meine Laufschuhe und lief los. Meine New Balance M1080 sind gedämpfte Schuhe, die ich anziehe, wenn ich einen „soften“ Lauf vorhabe. So wollte ich auch nur 7 ruhige Kilometer laufen. Gestern ging da aber nix mit softem Laufen. Nach wenigen hundert Metern, die ich gewöhnlich nutze, um mein Knie zu testen, zog doch mein Schuh einfach los! :mrgreen: Schon vor dem ersten Kilometer habe ich einfach beschleunigt … und das ohne „nachzudenken“! 😉

Ging der 1. km noch mit gut 6 Min. weg, nach 2 km hatte ich 11 Min. auf der Uhr und den Wendepunkt (3,5 km) erreichte ich nach 18:20 Min. … uups, das war so aber nicht geplant! 😆

Ich umrundete eine Schranke vor einem Waldparkplatz als Wendemarke mit ein paar ruhigen Schritten. – Als ich wieder auf dem flachen und geraden Waldweg war, ging es wieder los! Ich konnte einfach nicht anders, es zog mich vorwärts und es wurde wieder – fast von km zu km – (immer) schneller! – Und … obwohl es auf dem Rückweg minimal aufwärts geht, konnte ich ihn noch schneller zurücklegen! – 17:30 Min. hatte ich zuhause auf der Uhr!

Ich weiß nicht, was mich geritten hatte, aber es hat wahnsinnig Spaß gemacht (für Helge: SF 10) … und gepikst hat es auch nur einmal kurz! – Eine durchschnittliche Pace von ca. 5:07 Min./km ist schon ganz ordentlich, auch wenn 7 km erst eine sehr kurze Strecke darstellen! 😆

8 Kommentare

  1. ultraistgut |

    Lieber Manfred, sag‘ ich doch – nicht nachfragen, genießen, haben wir zum Glück alle solche Tage, an denen es einfach läuft und läuft und läuft – geht mir derzeit auch schon verdächtig lange so, wobei mein Tempo nicht deinem entspricht, aber für mich ist es schnell genug – und was noch wichtiger ist – es läuft einfach, einfach so………….. 😉

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,
      du sprichst es aus! – Es geht uns gut und das genießen wir! – Wir erfreuen uns an der Bewegung und an unserer Lauferei!
      Dabei geht es ja nicht ums Tempo, sondern dass es … läuft und läuft und läuft! 😆
      … und das muss uns gar nicht mal verdächtig vorkommen! 😉
      Bei mir gehört (ab und zu) die Pikserei dazu und ich gewöhne mich zunehmend daran und erfreue mich (trotzdem) an dem tollen Sport!
      LG Manfred

      Antworten
  2. Oliver |

    Lieber Manfred, wenn die Schuhe das so wollen, dann musst du halt einfach mitlaufen 🙂
    Ist doch wunderbar wenn es so läuft, dann macht es einfach nur Spaß, was können wir uns mehr wünschen?!
    Also immer weiter so, nur nicht den Spaß am laufen verlieren!
    LG Oliver

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Oliver,
      tja, irgendwie ist man ja mit dem Schuh verbandelt! 😉
      Ja es ist wunderbar und ich hoffe, dass es bei dir weiterhin ähnlich aussieht!

      … und den Spaß lasse ich mir eh nicht so schnell verderben! 😆
      LG Manfred

      Antworten
  3. Volker |

    Lieber Manfred,

    Tempo liegt also einfach nur am Schuh. Wie heißt das Modell noch gleich? 😆

    Ist doch g..l, wenn es einfach wie von selbst läuft, ohne Nachdenken, ohne Qual. So haben wir das gerne. Und damit wir uns auch daran erfreuen können und es zu würdigen wissen, gibts das auch nicht immer 😉

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,
      ich weiß nicht, ob dir das Modell gefallen würde, da du ja eher in direkten Schuhen, oder gleich barfuß unterwegs bist! 😉
      Yeah, it`s gr8! 😆
      … und es ist auch wahr, dass es das nicht immer gibt. – Gestern und heute ist die „Outdoor-Einheit“ 😆 gleich ausgefallen, weil doch ne Menge aufzuarbeiten war. Vorbereitung und (heute) Durchführung unseres Präsenz- und Konferenztages. Wozu ist man denn ein sogenannter Funktionsträger? :mrgreen:
      Die Kollegen wollen nicht zwei Tage, also verfügt die Schulleitung einen 9-Stunden-Tag. Morgen müssen dann nur diejenigen erscheinen, die in Nachprüfungen involviert sind.
      LG Manfred

      Antworten
  4. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    wow, da haben die Schuhe die Kontrolle übernommen und gleich mal für „Vollbespaßung“ gesorgt 😆
    Richtig so. Wenn es so „läuft“ sollte man nachgeben. Schließlich geht es doch um den Spaß 🙂
    Weiter so!
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,
      der Begriff Vollbespaßung trifft es gut! 😉
      Immer kann man allerdings nicht nachgeben, sonst kommt man irgendwann mal nicht mehr mit den eigenen Schuhen mit! 😆
      Aber … ein bisschen Spaß muss sein …
      Dir ebenfalls viel Spaß, vor allem wenn du jetzt bald mit der Tapering-Phase beginnst! 🙂
      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?