frühlingshaft

Von in 2020 12 Kommentare ,

Es sollte wohl schnell vorüber sein …

… dauert allerdings jetzt schon einige Tage …

… und die Highlights hatten wir in dieser Woche.

Gestern und heute wurden Temperaturen um die 13 Grad und höher erreicht … und in der Sonne erst! 😎

… mitten im Januar 😳 und damit mitten im Winter!

 

„Schön, mal wieder in der Sonne zu laufen!“

„Hast du nicht immer gesagt, dass du davon unabhängig bist?“

„Du musst aber zugeben, dass es schon erheitern kann!“

„Hä? – Läufe erheitern doch immer!“

„Kapierste es heute nicht, oder willste mir nich folgen?“

„So ein schöner Lauf im Regen tut es doch auch!“

„Regenläufe hatten wir doch erstmal genug!“

„Da wird man nicht so geblendet und bleibt schön frisch!“

„Schön frisch? – So viel Hitze verbreiten 13 Grad jetzt auch wieder nicht!“

Bei so viel Widerspruchsgeist hatte ich gestern mein Alterego zuhause gelassen, hatte mich mit Alex verabredet und war mit ihr eine schöne Runde durch den Westwald gelaufen. Der einzige Wermutstropfen war, dass ich zu kurz vorher noch ein Maurten Gel gelutscht hatte, da ich durch schulische Termine bedingt nicht zum Mittagessen gekommen war. Trotzdem wurde es ein schöner Lauf über 16 km mit 60 hm in 91 Minuten. Es war ein erster etwas schnellerer Lauf nach meiner Wadenverhärtung! SCHÖN! 😆

– – – – – – –

Und vorgestern hatte ich ein paar schöne Eindrücke vom sonnendurchfluteten Wald mitgebracht:

 
auf einer No-Name-Schneise die Sonne erst im Rücken und dann doch direkt geknipst
 
den Kerle entdeckt, wie er zwischen Bäumen verharrt und dann gen Himmel geschaut
 
und zum Schluss auf der Buckelschneise die ersten Allergieerreger entdeckt! 😆

12 Kommentare

  1. Catrina |

    Lieber Manfred
    Geniesse die Sonne! Läufe sind zwar immer schön – auch im Regen – aber wenn die Sonne scheint, ist es ein extra-Bonus.
    Ugh, laufen auf fast leerem Magen mache ich auch nicht gerne, schön, dass du durchgehalten hast. Und mit intakter Wade! Extra-extra-Bonus!
    Ah, Waldbilder, wie schön! Ja, dass die ersten Allergie-Erreger jetzt aufblühen ist bei den warmen Temperaturen nicht erstaunlich… mein Mann Kai ist SEHR allergisch, dass wird ihn nicht freuen, wenn ich ihm das gleich erzähle. (Update: „oh, nein, das ist schlimm“ sagt er gerade).
    Liebe Grüsse aus dem allergie-freien Cape Town!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,
      so fast ohne Klamotten mitten im Winter laufen zu können und das noch bei tollem Sonnenschein, das hat schon was besonderes! 😉
      … und das mit dem Magen hat sich mit dem Abendessen „schon“ wieder beruhigt! 🙂
      Waldbilder sind doch fast immer schön, oder? – Meine Allergie blüht zum Glück noch nicht auf und die Juckerei hält sich in Grenzen. Mal sehen, wann die Allergie „explodiert“? Meistens, oder spätestens ab März! Bisher konnte ich aber trotz heftiger Attacken immer gut damit leben!
      LG Manfred

      Antworten
  2. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    da hat sich die Wade zum Glück wieder schnell beruhigt 🙂
    Das Wetter war der Hammer die letzten zwei Tage. Ich kann auch im Regen raus, es macht mir auch nichst, wenn es kalt ist oder so. Aber zwei so milde Tage im Januar mit dieser unglaublichen Sonne … das war einfach herrlich 🙂

    Schöne Diskussion mit deinem Alterego 😆

    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,
      die Wade hat sich wahrscheinlich auch deshalb beruhigt, weil ich ihr viel Aufmerksamkeit geschenkt habe. Aber sie war auch in den Momenten nicht sauer, in denen ich sie härter rangenommen habe … mit Massage und so! 😎
      Mit kurzen Klamotten laufen zu können und das mitten im Winter, das hat schon was! 😉
      Leider hat mein Alterego nicht einlenken wollen. Da musste er zuhause bleiben! 😛
      LG Manfred

      Antworten
  3. ultraistgut |

    Lieber Manfred, ist das ein Selbstgespräch und/oder ???? Ist schon schön, wenn man nach tagelangem Regen wieder im Sonnenschein laufen kann. Ganz so warm wie bei euch ist es hier nicht, weil – du weißt ja – der Wind – bei uns hier – besonders heute doch daran erinnert, dass es Januar ist.

    Der Lauf hat auch wieder gepasst, was will Mann mehr ? Wir haben allen Grund, zufrieden zu sein, egal, ob es regnet, schneit (da war doch was !!) oder die Sonne scheint – gell ?

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,

      ja, da wollte mein Alterego einfach nicht meiner Meinung sein! 😆
      Aber im Winter mal ohne die dicken Klamotten … das erspart, bzw. verkürzt doch mindestens die Umziehzeiten … und in knallender Sonne zu laufen, ohne dass es so heiß wie in unseren letzten Sommern ist, hat einfach was! 😉

      Der Lauf hat gut gepasst und in netter Gesellschaft doppelten Spaß gemacht! „Drolligerweise“ habe ich unterwegs noch zwei Schülerinnen getroffen, Topathletinnen, die sich zum Laufen genau dort verabredet hatten, wo ich die Mutter von einer der beiden auch treffen wollte! 🙂

      Mehr am Meer, damit sich auch Frau freuen kann! 😉

      LG Manfred

      Antworten
  4. Volker |

    Lieber Manfred,

    nur weil man sich über die Sonne freut, heißt es ja noch lange nicht, dass man jetzt bei schlechtem Wetter zuhause bleibt. Das sollte Dein Alterego nach all den Jahren doch langsam mal gelernt haben 😆

    Vorgestern bin ich ja auch ohne Jacke gelaufen, ich kann mich nicht erinnern, dass ich das in einem Januar schon einmal gemacht hatte. Fast schon gruselig schön.

    Ich habe meiner Wade gerade mal diesen Post gezeigt, damit sie sich an Deiner ein gutes Beispiel nehmen kann! 😀

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      ja ja, diese Alteregos. Tsss, tsss! – Ist dein Alterego denn einsichtiger? 😉

      Eine Jacke habe ich in diesem Winter ja noch nicht gebraucht, aber 1 x zwei dünne Schichten bei Minusgraden. Aber bei 2 Januar-Einheiten nacheinander ganz kurze Leibchen hatte ich zumindest ewig lange nicht mehr! 🙂

      Jetzt ist nur zu hoffen, dass deine Wade einen gewissen Genesungsehrgeiz entwickelt, weil sie meiner „nacheifern“ will!

      LG Manfred

      Antworten
  5. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    Selbstgespräche sind doch etwas herrliches. Da hat man immer einen Gesprächspartner, dem man auf Augenhöhe begegnen kann! 😉
    Die Januarwärme haben wir hier auch und ist auch gar nicht so selten. Damit soll aber morgen erst mal Schluss sein. Warten wir ab! 🙂

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,
      bei uns haben sie auch vor einem „Temperatursturz“ gewarnt, aber so viel kälter (5 – 6 Grad) scheint es erstmal nicht zu werden! 😉 Genau, wir werden sehen!
      Mein Alterego ist ja oft meiner Meinung, aber so manches Mal … da entwickelt sich solch ein Disput … ob auf Augenhöhe???
      Machs gut und
      LG Manfred

      Antworten
  6. Elke |

    Lieber Manfred,
    mal ein paar laue Tage sorgen bei mir sofort auch für mehr Lauflust, als nasskaltes Regenwetter. So etwas allerdings im Januar, das muss auch nicht sein. Winter sollte Winter bleiben. Aber das müssen wir wohl nehmen, wie es kommt…
    Wunderbar, dass Dir trotz Wadenmalaise wieder so ein langer Lauf möglich ist und Du wieder schöne Eindrücke festhalten konntest!
    Liebe Grüße und weiterhin friedliche Wade!
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,
      wir laufen ja immer gerne, aber es ist doch auch schön, wenn man bei den Temperaturen Sonne pur erleben darf! 😉
      Im Januar sind ja schon Temperaturen von 5 – 8 Grad als relativ „hoch“ einzuschätzen, aber 13 Grad! 😳
      Mit der Wade scheint alles wieder in Ordnung zu sein, aber ich will vorsichtig bleiben, öfters in sie reinhorchen und sie schön geschmeidig halten! … und schöne Eindrücke will ich auch weiterhin festhalten, meist sind das bei mir Waldeindrücke! 😆
      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?