issers schon?

Von in 2019 16 Kommentare , ,

… na, der Frühling? 🙄

Um 16.45 Uhr konnte ich mit meiner Frau auf ihre Runde starten.

14 Grad hatten wir da noch!
Kurze Hosen habe ich ja schon länger an und das dünne langärmlige Shirt habe ich nochmal angezogen, weil ich ja ins Dunkle hineinlaufen wollte. Für 18.30 Uhr hatten sie nämlich nur noch 6 Grad prognostiziert, aber die Handschuhe habe ich trotzdem weggelassen! 🙂

Auf meiner Runde lief ich dann wieder in den Eberstädter Westwald der untergehenden Sonne entgegen. Und weil ich Fotos machen wollte, habe ich dort, wo sich

   und  

kreuzen, einfach wieder einmal einen Foto-Stop eingelegt. Tut mir ja auch ganz gut, wenn ich langsam starte … so als alter, müder Mann und so! 😛

Und dann habe ich den Lauf so richtig zwischen untergehender Sonne und aufgehendem Mond genießen können. Die Sonne zeigte sich noch einmal in voller Pracht und strahlte mich zwischen den Bäumen mit ihrem breitesten Lächeln an:

Der genau gegenüber stehende Mond war noch nicht ganz so zu erkennen. Der traute sich noch nicht!

 

Da muss man schon genau hinsehen und die Bilder sehr stark vergrößern, aber so ziemlich exakt in Bildmitte ist er zu erahnen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich knapp 2 km hinter mir. Später, ich war inzwischen 7 km gelaufen, sah das schon anders aus, mit dem aufgehenden Mond.

Auf der Eberstädter Hausschneise bin ich dann die letzten 3 km in schönem Mondlicht nach Hause getrabt. Das nutzten wohl mehrere aus, denn immer wieder sah ich Läufer, die auf den kreuzenden Wegen, oder so wie ich die Eberstädter Hausschneise nutzten und mir entgegen kamen.

Es ging sogar ein bisschen schneller als gestern und weil es so herrlich war, da dachte ich „… ob er das schon ist, der Frühling?“ – Nee, ich glaub da noch nicht wirklich dran, aber wir haben dieses Wetter ja schon seit einer Woche! – Ich werde es einfach genießen … solange es halt noch andauert! 😆 😆 😆

 

16 Kommentare

  1. Christian |

    Lieber Manfred,

    nenn es Vorfrühling, dann passt es schon. Ich denke auch, dass wir nochmal Schmuddelwetter kriegen, aber es wäre auch zu viel des Guten, wenn wir von Februar bis November sommerliche Temperaturen und Bedingungen hätten 🤪
    Der Mond ist ja momentan voll, da spendet er schön viel Licht, ich freu mich schon auf den morgigen (Nacht-)Nachhauselauf.

    Salut

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Christian,

      Vorfrühling ist auch gut! 🙂
      Mal sehen, wann und wie es kommt mit dem Schmuddelwetter … und dann, wenn ich mal einen Wunsch äußern darf, wäre es schön, wenn es nicht zuuu schnell zuuu warm würde. Aber … ist ja kein Wunschkonzert … ! 😉

      Dir viel Spaß bei deinem morgigen (Nacht-)Nachhauselauf und einen gut zu sehenden Mond! Genieße es!

      Salut

      Antworten
  2. Volker |

    Lieber Manfred,

    ich mag im Februar noch nicht vom Frühling reden und ob der Klimawandel schon so „stabil“ ist, dass wir das jetzt jedes Jahr kriegen bleibt auch abzuwarten.

    Hier ist erstmal Schluß mit schön. Aber zum Wochenende soll es ja erneut vorfrühlingshaft werden. Freuen wir uns über die schönen Tage, die gewesenen und die kommenden 😀

    LG Volker

    Antworten
  3. Elke |

    Lieber Manfred,
    verrückt, das Wetter der letzten 12 Monate… ich höre morgens schon die Vögel singen. So sehr man ja den Frühling aus Läufersicht liebt, jede Jahreszeit sollte doch so bleiben, wie sie eigentlich ist … Doch das kleine Frühlingsintermezzo genießen, klar, gern 🙂 Und mir scheint, Dir hilft es wieder in Schwung zu kommen und die Blutwerte zu richten!
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      sollte man sagen, dass die Zeit und die Umstände, somit auch das Wetter verrückt spielen? 😳
      Ich habe ja nur mal wieder so ein paar meiner Assoziationen wiedergegeben. Aus Läufersicht könnte man sich auch deswegen darüber freuen, weil man bei diesen Temperaturen weniger anhat. Allerdings störten mich die Klamotten während der kalten Temperaturen nicht wirklich. Zum einen war es bei uns nicht so wirklich sehr kalt gewesen und zum anderen habe ich eh nie sehr viel an. 😆

      Ob das meine Blutwerte beeinflusst? – Es wäre schön! 😉
      LG Manfred

      Antworten
  4. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    aber sicher ist er das, der Frühling. 🙂
    Er streckt schon kurz mal seine Nase bei euch rein, um zu sehen, ob denn schon alles bereit ist für ihn. Klar, kann sein, dass er dann noch mal vorübergehend verschwindet, aber dann sicher nur kurz und um so richtig Schwung zu holen. 😀
    Vollmondläufe sind einfach nur herrlich. Da schalte ich am liebsten die Stirnlampe aus und laufe im Mondlicht. 🙂
    Schön, dass du das gestern so genießen konntest!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,
      meinetwegen kann er auch da bleiben, wenn es nicht gleich wieder so heiß wird! 😉 Ich bin bereit für ihn! 😆

      Mondlicht hat was, da brauche ich auch nicht die Stirnlampe auszumachen. Hier bei uns brauche ich keine Strinlampe. Ich habe zwar eine dabei, die ich aber in der Hand trage. Ich schalte sie nur ein, wenn ich auf die Uhr schauen möchte. Meine alternden Augen kommen da nicht so sehr gut mit dem Licht der Lampe aus, zudem hat die Uhr nicht einen so guten Akku!
      Kleine Pfade und Trails zu laufen macht eh mehr Spaß, wenn ich auch was sehe. Die kleinen Details (Wurzeln, Unebenheiten, Löcher etc.) möchte ich sehen. Sie aufzunehmen erhöht den Wert des Traillaufens.
      Genießen kann ich aber meistens, wenn ich schon mal draußen bin! 🙂
      LG Manfred

      Antworten
  5. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    also mir ist ja ganz wurscht wie man das nennt: Hauptsache man fühlt es 😆
    Diese wunderbare Sonne, diese angenehme Wärme, ach, ich liebe es. Ob man nun Winter, Februar, Frühling, Vorfrühling oder was auch immer dazu sagt 😀
    Gestern war glaube ich Vollmond, es war jedenfalls Abend noch richtig richtig hell und heute Nacht hätte ich auch ohne Licht lesen können.
    Lass uns das Wetter genießen. Wer weiß, was noch kommt 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,
      also ohne Licht laufen geht, aber ohne Licht lesen, das machen meine Augen nicht mehr mit … auch mit Brille brauch ich dafür Licht! – Aber die Kontraste erkenne ich noch so gut, dass ich auf breiten Wegen nachts in der Regel keine Lampe brauch.
      Aber die Einstellung, dass dir egal ist, wie man das nennt Hauptsache man fühlt es, die gefällt mir! 😉
      Ja, lass uns genießen!
      LG Manfred

      Antworten
  6. ultraistgut |

    Lieber Manfred, wenn ich lese, wie wenig so mancher von euch in dieser Jahreszeit am Körper trägt, dann kann ich nur staunen. Natürlich ist es bei euch um einiges wärmer als bei uns – dennoch kurze Hosen – da fange ich an zu frösteln, aber jeder empfindet es anders !

    Bei uns heute wieder einmal Regen – die Sonne hat uns vorübergehend verlassen – und läppische 8°, dazu frischer Wind – Ostsee halt !

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,
      du brauchst ja noch nichts Kurzes an den Beinen anzuziehen! 😉
      Auch bei uns wird sich das Hochdruckgebiet bald mal wieder verziehen. Noch gehe ich aber nicht davon aus, dass es nahtlos ins Frühjahr übergeht, hätte aber nix dagegen! 😆
      Du liebst doch die „Ostsee-Feelings“! – Genieße es!
      LG Manfred

      Antworten
  7. Oliver |

    Lieber Manfred, einfach nicht auf den Kalender schauen, sondern nur aufs Thermometer, das hat sich bei mir bewährt. Klingt aber einfacher als es ist …
    Die Sonne war hier die letzten Tage schon wirklich sehr stark, aber im Schatten oder in der Dämmerung merkt man den Februar dann doch sehr deutlich. Da hilft auch der superschöne Vollmond nix 🙂
    Liebe Grüße, Oliver

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Oliver,
      eigentlich mache ich es schon immer so, dass zumindest der Blick aufs Thermometer Vorrang hat. Das Denken nach Jahreszeiten wird doch überbewertet, oder? 😛
      Bzgl. Sonne und Temperaturen im Schatten, bzw. in der Dunkelheit geht es uns im Südhessischen wohl ähnlich wie euch im Rheinland! 😉 (lt. Wetterbericht)
      Is doch eh wichtiger, dass wir raus kommen und laufen können! 🙂
      LG Manfred

      Antworten
  8. Anna |

    Lieber Manfred,
    auch hier in den Bergen gibt es im Moment frühlingshafte Temperaturen aber immer noch haufenweise Schnee und eins ist sicher – bis es hier wirklich Frühling wird kommt der Winter mindestens ein paar Mal wieder zurück. Aber wichtig ist, finde ich, dass man den Moment nutzt und genießt!!
    Herrlich, Deine Impressionen 😍 ich hatte diese Woche keine Zeit, aber ich hoffe, dass es im März auch noch schönes Wetter hat bei Vollmond – dann… ✊
    Liebe Grüße Anna

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Anna,
      meine Frage „issers schon?“ war auch weniger für die Berge gedacht! 😆 Der Frühling lässt da sicherlich länger auf sich warten, dafür hattet ihr wenigstens richtigen Winter! Ich musste dafür extra in die Rhön fahren … und dort hatte ja auch noch eine ganze Horde 6. Klässler an der Hacke! 😛
      Ich wünsche dir ähnlich genussvolle Impressionen und Läufe! 😎
      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?