Jetze

Von in 2019 6 Kommentare , ,

Vor Kurzem hatte ich die Rhythmisierung angesprochen.

Letzte Woche bin ich eeendlich wiedermal dazu gekommen es durchzuziehen … nämlich 4 x in der Woche zu laufen! Nach einer 1. Einheit mit ordentlichen Höhenmetern, lief ich am Folgetag ein paar km mehr in etwas flacheren Gefilden. Am 3. Tag war eine aktive Pause angesagt. Ich begleitete meine Frau auf ihrer kürzeren Runde. An Tag 4 und 5 lief ich ähnlich lange Strecken, die aber beide etwas kürzer waren, als die ersten beiden der Woche! … dann folgten 2 Pausentage!

Am darauffolgenden Sonntag ging es mir definitiv besser, als am Sonntag zuvor. Ich lief zwar die gleiche Strecke im gleichen Tempo, war danach aber nicht sooo geschlaucht, obwohl es wärmer und die Luftfeuchtigkeit deutlich höher war! 🙂

JETZE, jetze wäre es an der Zeit, dass ich das wieder fest verankere. Leider ist das vorerst wieder mal schwer umsetzbar. Morgen starte ich auf eine dreitägige Fahrt mit unseren 5ern, dann folgt unser Sponsorenlauf, den ich federführend mitorganisiere und dann bin ich eine ganze Woche weg. Es steht die Studienfahrt mit unserem Abi-Jahrgang an. … jaa, ich weiß, ich bin einer von denjenigen, die nuuur mit Schülern Urlaub machen. 😛

Trotzdem werde ich ganz geschlaucht wiederkommen … nach einer 14stündigen Busfahrt … aber wir brauchen halt einen Bus vor Ort, um unser Programm gestalten zu können!

So bitte ich hier auch alle anderen Blogger, auf deren Seiten ich gerne unterwegs bin, um etwas Verständnis, dass ich momentan kaum kommentiere. – Ich gelobe Besserung und hoffe, dass baldmöglichst auch im Schulalltag ein fester Rhythmus „einkehrt“!

 

6 Kommentare

  1. Jörg |

    Rhythmisierung klingt gut, aber zumindestens kann ich es beruflich bedingt kaum umsetzen. Auch privat ginge es nur, wenn ich noch mehr dem Laufen unterordnen würde und das ist es mir nicht wert. Gewinnen werde ich sowieso nie.

    Grüße

    Jörg

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Jörg,
      ooch, man soll die Hoffnung nie aufgeben! 😛
      Nein, es ist schon richtig, wir sollten unseren Hobbies nicht allzu viel unterordnen … aber es ist trotzdem schön, wenn wir vielen Dingen einen Rhythmus „verpassen“ könnten! 😉
      LG Manfred

      Antworten
  2. Volker |

    Pöh, lieber Manfred, wenn Du bei mir nicht kommentierst, kommentiere ich bei Dir auch nicht! 😛 😆

    Mach Dir einen Streß mit der Rhythmisierung, sonst kommst Du noch ganz aus dem Rhythmus! 😉

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Selber pöh, lieber Volker,

      dabei wird dein Blog noch sehr oft von mir besucht und meist schaffe ich es bei dir „nach“ zu kommentieren!

      Jetzt wollte ich gerade einen Plan machen zu welcher Nachtstunde die Kommentare beim Deichläufer noch eingeschoben werden können. 😛 … ich liebe doch solchen Stress … – … zu umgehen! 😆

      LG Manfred

      Antworten
  3. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    keine Zeit zu laufen, weil du soviel Urlaub hast???? Soll ich das wirklich so glauben? 😆
    Mach dir keinen Kopf und laufe einfach, wenn es möglich ist. So hältst du dich und deine Kondition flexibel. 😉

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,

      siehst du, da habe ich es wieder: jetzt mache ich schon sooo viel Urlaub, dass ich nicht mal laufen kann! 😥
      Nee, bitte nicht glauben!!!

      Aber vielen Dank, dass ihr mich alle entlasten wollt. Vielleicht finde ich ja viel schneller eine Lücke, um auch bei euch zu kommentieren. Ich finde es ja nicht nur interessant von euch zu lesen, sondern möchte natürlich auch den Kontakt halten!

      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?