ruhig gestellt

Von in 2020, mal was anderes 12 Kommentare ,

Ich weiß ja … man hat es nicht im Griff! 😳

Grundsätzlich ist es doch auch schön, wenn das Leben Überraschungen parat hat und nicht programmierbar ist.

Jetzt bin ich mal wieder an der Reihe! 😢

Worum geht’s? – Ich schreib die Zeilen aus dem Bett. Gefällt mir gar nicht, aber Wunschkonzert is nich! 😩

Woher ich diese fiesen Erreger habe, kann ich nicht sagen, aber eine Vermutung liegt nahe. Da ist schnell die Rhön-Woche im Visier. Eine Woche lang mit 60 Pennälern in einer Jugendherberge, da kann diese schon mal ein idealer Austauschplatz für solche Kleinstviecher sein. In Nacht 3 und 4 wurde ich auch mehrfach aus dem Bett geholt, da es vor allem 2 Jungens definitiv nicht gut ging. – In der Regel überlege ich auch nicht groß, wenn ich helfen kann, bin ich dran „am Patienten“! Normalerweise hält mein Immunsystem das aus, aber was ist schon normal! 🙈

Jetzt heißt es nur Geduld haben, immerhin torkel ich nicht mehr so durch die Wohnung, wie am Anfang, wenn ich mal kurz aufstehe(n muss). … und die stechenden Kopfschmerzen lassen zum Glück auch nach!

Die Feinform bzgl. meiner Lauferei ist eh hin, aber zum Glück ist es noch früh im Jahr und meine Projekte stehen noch nicht allzu schnell an! 😆

12 Kommentare

    • Manfred |

      Liebe Doris,

      vielen, lieben Dank!

      Die Lauferei habe ich erstmal hintangestellt, da ich bei den anfänglichen Kopfschmerzen und der Unsicherheit auf den Beinen gar nicht ans Laufen denken konnte. Also war das Erdulden nicht mal so schwer! 😉 … jetzt höre ich dann auf deinen Rat und dann werde ich es schon hinbekommen! 😛

      LG Manfred

      Antworten
  1. Volker |

    Oha, lieber Manfred,

    dass liest sich noch einem Volltreffer auf Dein Immunsystem 🙁 Aber immerhin hattest Du „nur“ Kontakt zu 60 Pennälern und warst nicht in China. Auf jeden Fall wünsche ich Dir gute und schnelle Besserung. Vielleicht tröstet es etwas, dass man bei diesem Wetter gerade sowieso keinen Läufer vor die Tür schickt.

    Paß auf Dich auf und halt die Ohren steif.

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      dankeschön! – Schnelle Besserung nehme ich gerne! 😉

      Wenn ich schon keinen Lotto-Volltreffer erzielen konnte! 😛 – JA, zum Glück nicht in China und du kannst mit Sicherheit davon ausgehen, dass ich mir den Corona-Virus definitiv nicht eingefangen habe! 😉 … aber bei den Kids hat dieser Virus richtig breit eingeschlagen: in einer Klasse waren letzten Montag 8 Schüler im Unterricht und am Ende der Woche waren es nur 11. Leider waren sie nicht in allen Elternhäusern sehr umsichtig, da zwei, drei Kids schon kränkelnd in der Rhön ankamen. 🙁

      … gestern und heute nicht, aber letzte Woche … 😥 … nein, ich werde es überleben! 😆

      LG Manfred

      Antworten
  2. Catrina |

    Lieber Manfred
    Ooooohhhh nein! Das tut mir leid, dass es dich so böse erwischt hat. Herumtorkeln mit stechenden Kopfschmerzen klingt übel. Ich wünsche dir eine ganz schnelle Besserung.
    Ich glaube, deine Feinform hast du ganz schnell wieder. Bei deinem Fitness-Level geht das ruck-zuck und du machst weider deine langen Läufe. Und ja, es ist noch früh im Jahr!
    Ganz liebe Grüsse und gute Besserung aus dem Süden!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,

      ooooohhhh, leider doch! 😥 Danke für dein Mitgefühl und die guten Wünsche! Da wird es sicherlich schnell besser! 😉

      … und dann hoffe ich, dass dein Glaube 😉 an mein Fitness-Level dich nicht trügt! 🙂 … aber anfangs werde ich noch nicht gleich wieder die ganz langen Läufe machen … nach dem Motto: schön gemach einsteigen! 😆

      Also, lieben Dank und in die tiefen Süden
      LG Manfred

      Antworten
  3. Helge Orlt |

    Oh oh, lieber Manfred, dich hat es erwischt. Das ist unschön, aber so ist das Leben. Egal woher du die kleinen gemeinen Biester hast, du bist jetzt krank, und das kommt halt vor. Das wird wieder! Du wirst ruck zuck wieder gesund, und auch wenn es vielleicht ein paar Tage länger dauert: Hauptsache wieder gesund und zwar richtig 🙂
    Dann kannst du wieder an deiner Laufform arbeiten.
    Es ist immer ärgerlich, wenn was dazwischen kommt. Aber wir wissen ja: Leben ist das, was passiert, während wir etwas ganz anderes planen.
    Ich wünsche dir ganz viel gute Besserung. Bleib solange im Bett bis du wieder fit bist. Und dann wie Phönix aus der Asche … 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,

      vielen Dank für die guten Wünsche und die zuversichtlichen Worte, die du mir zurufst! 😉

      Manchmal kehren die Kopfschmerzen so regelmäßig zurück (immer abends und nachts), dass ich nur hoffe, dass das kein Dauerzustand bleibt! … aber meist verhilft mir mein Optimismus schnell wieder zu positiven Gedanken! 😆 … und dann hoffe ich, dass du recht behälst und dass alles sowas von ruck-zuck geht! 😛

      Im Bett bleibe ich, versprochen, solange nur nötig … zumal ich den Phönix in der Asche noch nicht sehen kann, der muss ja auch erstmal rauskommen! 😛

      LG Manfred

      Antworten
  4. Elke |

    Lieber Manfred,
    ach, Dich hat es auch erwischt? Dann wünsche ich Dir ganz feste gute Besserung. Ich glaube, man kann da kaum viel vorbeugen, wenn es einen erwischt, dann kommt es eben.
    Komm bald wieder auf die Beine, das wird wieder!
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      Dankeschön! Die festen Wünsche werden sicherlich helfen! 😉

      Vorbeugen? – Vielleicht mit einer Grippeimpfung … aber dann hat man gegen die falschen Stämme gepikst … und dann? 😆

      Dass ich wieder auf die Beine komme, davon gehe ich aus, wann das sein wird, weiß ich natürlich heute noch nicht, aber ich will bei so vielen guten Wünsche schön geduldig sein und bleiben!

      Hoffentlich geht es dir besser und du kannst die Geschäftsreise gut überstehen!
      LG Manfred

      Antworten
  5. ultraistgut |

    Armer Patient, ja, wenn man auf Reisen geht mit Schülern, dann muss man sich nicht wundern, wenn es einen so richtig erwischt – leider – ich kenne das, weil ich auch des öfteren mit im Landschulheim war !!

    Darum schicke ich dir von der überaus stürmischen, rauen Ostsee ein Paket mit frischer Seeluft, die eigentlich eine rasche Gesundung mit sich bringen wird, damit du bald wieder der ALTE bist.

    Gute Besserung !

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,

      das tut gut, frische Seeluft! Vielen Dank, auch für die guten Wünsche! 🙂

      Ja, Landschulheim. Das nimmt sich dann nix! Ein paar Kinder bringen was mit und verteilen es dann schön in der Gruppe und schwupps hat es die eine, oder den anderen Betreuer auch erwischt. Wundert mich im Nachhinein noch, dass ich von einem intensiven Noro-Viren-Befall verschont geblieben war, obwohl ich damals sogar zwei Wochen in dem Jugendgästehaus verweilte. 😳

      Heute erste kleine Kreislaufbelastung, war ein bisschen Babysitten! 😉

      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?