sitzen tötet

Von in 2019, mal was anderes 18 Kommentare ,

Wie geht es dir, wenn du in einer Sache steckst und nicht raus kommst? 🙄

Kaum war ich vom Dümmer zurück, musste ich ja zusätzliche, mündliche Abiturprüfungen hinter mich bringen. Tüfteln was geht, Aufgaben ausdenken, auf- und umschreiben und dann in die richtige Form bringen. – Für mich war es ganz gut verlaufen, leider nicht für alle Schüler. Eine ganz harmlose und leicht zu bewältigende Aufgabe, konnte eine Schülerin nicht wirklich gut lösen. Somit hatte es ihr leider nichts mehr geholfen! 😥

… und dann kam der riesige Hammer in Form der Vorbereitungen für die Bundesjugendspiele. – Insgesamt habe ich am Wochenende alleine dafür 14 Stunden gesessen! Neee, oder? 👿

… und dann wollte ich heute raus! – Zur Hitze kamen verspannte Oberschenkel-Muskeln hinzu. Die Pirformis-M. waren im wahrsten Sinne im A…. und unbeweglich war ich auch noch bis zum „Geht-Nicht-Mehr“!

Ich trödelte durch Eberstadt und erkundete einen geeigneten Picknick-Platz für eine Outdoor-Geburtstagsfeier. Wohin sollte es uns führen?


Auf eine Wiese, genutzt als Pferdekoppel,


in einen überdimensionalen Sandkasten,


oder in den Schatten eines Spielplatzes?

Wir sollten uns für Letzteres entscheiden. Die Wiese überlassen wir den Pferden und den Sandkasten den Söhnen der Neffen. Wir zeigen ihnen den Pfad der vom Spielplatz nach 250 m zur Sandgrube führt und bleiben im Schatten des Spielplatzes.

Danach habe ich gerade noch das Grab von Schwiegervatern besuchen können, bevor ich dann mit sinkendem Speed nach Hause schlappte.

… bestätigt hatte sich, dass nicht die Hitze, aber das Sitzen tötet! 😳

Es tötet

  • die Spritzigkeit
  • die Beweglichkeit
  • die Einsatzbereitschaft
  • die Ausdauer
  • die Oberschenkelmuskulatur
  • die Gesäßmuskulatur                                uvm.

zumindest ein bisschen! – Aber genug davon … 😥

Ich will nicht mehr sitzen müssen! 😥

18 Kommentare

  1. Elke |

    Lieber Manfred,
    grummel, manchmal bietet einem das Leben saure Drops! Aber wenn sie gelutscht sind, gehts doch wieder aufwärts! Und dann werden die Toten zu Scheintoten.
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,
      ich muss also nur warten, bis die Drops gelutscht sind? – Hoffentlich sind sie nicht zu groß, oder zu zäh! 😉 … und dann die Scheintoten ignorieren!
      Danke für die Tipps! 😉
      LG Manfred

      Antworten
  2. Volker |

    Also mich tötet die Hitze viel mehr, lieber Manfred. Drum habe ich mir Samstag und Sonntag einfach mal zwei Tage Auszeit gegönnt. Sitzen darf ich von Berufswegen ja auch viel, dass bin ich gewohnt, aber vielleicht liegt es daran, dass ich nicht so schnell bin 😆

    Was die Sitzerei wegen der Bundesjugendspiele angeht: Laß die doch einfach ausfallen :mrgreen:

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall schon einemal eine bewegungsreiche und sitzarme Nach-Abi- und Bundesjugendspielezeit!

    LG Volker (hier zieht gerade eine Gewitter auf und ich hoffe dadurch auf wieder angenehmere Laufbedingungen)

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,
      ist ja eigentlich egal, dich tötet die Hitze mehr und mich das Sitzen. Dann gehört einfach beides abgeschafft! Fertig! 😆
      … aber die Bundesjugendspiele ausfallen lassen, nur weil du sie nicht gerne gemacht hast? … oder weil die Schulleitung und nicht ich den Ärger mit dem Schulamt kriegt, wenn ich keinen Bericht abgebe? 😛
      Danke für die netten Wünsche, vorher muss ich aber noch eine Klausur korrigieren. Hab also noch genug zu tun. Dann aber genieße ich diese tolle Zeit. Ist ja nicht mehr so weit weg! 😉
      LG Manfred

      Antworten
  3. Christian |

    Lieber Manfred,

    schaff Dir ein Stehpult an, da kann man wunderbar wechseln zwischen sitzen am Schreibtisch und stehen am Pult, ich mach das in der Praxis so…
    Gegen die Hitze gibt es nur eins, raus und akklimatisieren, nach 1-2 Wochen bin ich meist schon resistenter. Ich wünsche Dir, dass Du eine Lösung findest

    Salut

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Christian,
      ich hatte das Thema schon mal mit Helge. Leider habe ich zuhause ein recht kleines Arbeitszimmer, in das gerade mal ein Schreibtisch reinpasst … und wir brauchen große Arbeitsflächen, wenn Klausuren zu korrigieren sind … und ein gewöhnliches (herkömmliches) Stehpult ist in der Regel zu klein. Vielleicht hast du in der Praxis etwas mehr Platz, oder ich müsste ein Schreibtisch mit höhenverstellbarer Arbeitsfläche haben. … ich muss ja gar nicht mehr so viele Jahrgänge durchstehen! 😆
      Akklimatisieren geht schon und etwas resistenter wird man, aber sehr viel geht bei mir nicht, vor allem, wenn die Hitzeperioden sich über Wochen hinziehen. Letztes Jahr war extrem … und extrem schlauchend!

      Vielen Dank!

      Salut

      Antworten
  4. Anna |

    Lieber Manfred,
    weder das Sitzen noch die Hitze sind besonders förderlich für Spritzigkeit, Beweglichkeit usw… Manchmal geht es halt nicht anders und wir müssen durch diese Sitzmarathons durch 🙄 Wenn es bei Ausnahmen bleibt und wir sie nicht ständig haben geht es ja noch und die Beweglichkeit und die Ausdauer usw. sind ja schließlich schnell wieder da. Gegen die Hitze können wir nicht viel tun, aber daran gewöhnen wir uns auch 😉 Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg…
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche mit wenig sitzen!
    Liebe Grüße Anna

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Anna,

      ich will ja auch gar nicht lange klagen … es musste halt mal raus! 😆
      … und jeder Beruf hat so seine Stressphasen und nachteiligen Seiten. Ich werde mich einfach in den nächsten Tagen, bzw. Nächten ausschlafen und dann wird das hoffentlich wieder kompensiert.

      Die Hitze ist auch von daher so unangenehm, weil sie gleich wieder so drastisch zugeschlagen hat. Bei uns ist oft die Luftfeuchtigkeit noch erhöht. – Du wirst dich sicherlich eher nach Wärme sehnen? 😉

      Danke dir! Es war auf jeden fall nicht ganz so sitzintensiv.

      Hoffentlich hattest du einen guten Start!
      LG Manfred

      Antworten
  5. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    Christian hat mir meine Antwort schon vorweggenommen – wenn du soviel vorzubereiten hast, nutze doch einfach eine Fensterbank, einen Bartisch oder ein Stehpult. Oder vielleicht einfach mal den Sessel weg und mit dem ganzen Kram auf den Boden? So ein wenig rumkrabbeln macht ziemlich viel Spass! Es kann dich doch keiner zum Sitzen zwingen! 😀
    Dass dich das Sitzen anstrengt, kann man auf dem ersten Foto allerdings gut erkennen. Mir scheint, du hast abgenommen! 😉

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,

      du weisst ja: „No job is finished till the paperwork is done!“ (Hab ich mal in nem WC entdeckt! 🙄 )
      … und wenn der Papierkram erledigt ist, dann krabbel ich oft auf dem Boden rum. Und zwar dann, wenn die einzelnen Infos und Wettkampflisten den 27 Riegen (2019) zugeordnet werden müssen! Uff! 😳 … um von einzelnen Stapeln weg verschiedene „Riegenhäufchen“ zu machen!

      Oh, oh, das mit dem Abnehmen ist bei mir so ne Sache, denn in Stressphasen muss ich mächtig aufpassen. Da könnte mir gerne irgendjemand ein paar Pfund schenken und rüberschieben! Da wäre beiden geholfen, wenn der/diejenige ein paar Pfund loswerden will! 😆
      Aber das auf dem 1. Foto bin ich gar nicht … so dick bin ich doch gar nicht! 😛

      LG Manfred

      Antworten
  6. Oliver |

    Lieber Manfred,
    ich hab ja auch so einen Sitzjob und kann es kaum erwarten wegen jeder Kleinigkeit aufzuspringen, längeres Sitzen ist kaum auszuhalten für mich. Telefoniert wird fast nur im Stehen, das (zu Glück sehr breite) Fensterbrett ist mein Stehpult … irgendwie versucht man immer das beste daraus zu machen.
    An Hitze kann ich mich gewöhnen, an das Sitzen nicht. Ich fühle also mit dir 🙂
    Naja, und dass solche Sitztage aufs Gemüt schlagen, wenn dann noch plötzliche Hitze dazu kommt, wen wunderts!? Geht auch wieder vorbei 😉

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Oliver,

      zum Glück geht das wieder vorbei … alles nur vorübergehend! 😉
      Zudem hab ich ja ein schönes Motto: „Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!“ … naja, ist ein bisschen blauäugig, aber oft hilft es! 😉

      Zum Telefonieren stehe ich auch oft auf, oder nehme einen Sessel und wenn es nur für einen Positionswechsel gut ist! … allerdings bin ich manchmal durch die Sitzerei so erschlagen … und dann muss es doch erledigt werden! Grrrrr 😳

      Erhalten wir uns den Bewegungsdrang, den leider viele Erwachsene totgesessen haben! 🙁

      LG Manfred

      Antworten
  7. ultraistgut |

    Lieber Manfred, geht mir genauso wie dir, nur muss ich nicht, sondern ich kann sitzen. Bald kannst du deine verdienten Sommerferien ausleben und so viel sitzen, wie DU möchtest, den Rest so gestalten, wie es DIR gefällt, noch ein bisschen warten, dann……………….

    P.S. Hatte dich nicht mehr auf dem Reader, fast vergessen – sorry !

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,
      kein Problem … bei mir ist es manchmal so, dass ich nicht immer mit dem Lesen nachkomme, so wie ich es mir erhoffe und wünsche! 😉

      Der Hauptstress geht noch eine gute Woche, dann nimmt es schon ab … und dann ist es auch gut so! 😆
      Aber vielen Dank für die aufmunternden Worte!
      LG Manfred

      Antworten
  8. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    ja, Sitzen tötet mich auch immer wieder. Ich kann dich da sehr gut verstehen.
    Ich habe ja zwei Schreibtische im Büro. Einen zum Stehen und einen zum Sitzen. Ich liebäuge aber gerade auch mit einem Schreibtisch, der auf Knopfdruck hoch oder runter fährt.
    Das wäre bei deinem Platzproblem dann vielleicht auch etwas für dich?
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,
      genau das habe ich auch schon zur Lösung angedacht, aber ob ich das für meine letzten beiden Berufsjahre noch umsetze, wage ich zu bezweifeln. (Vielleicht mache ich ja auch nur noch ein Jahr! 😉 )
      Aber Knopfdruck, das wäre ja so richtig schön bequem! 😛
      LG Manfred

      Antworten
  9. Anne |

    Lieber Manfred,

    Sitzen tötet – das kann ich nur bestätigen, meine Gräten fühlen sich gerade genau so an wie sich deine anfühlten! Ich hoffe, du hast deine Beweglichkkeit wiedererlangt?! Ich muss mir wirklich angewöhnen, die Verstellfunktion meines Büroschreibtisches regelmäßig zu nutzen. Sonst wird das nichts mehr mit mir und der Lauferei. Und weniger bzw. gesünder essen sollte ich … aber das ist eine andere Geschichte. Dir toitoitoi – ich wünsch dir sehr, dass es inzwischen wieder rund läuft.

    Liebe Grüße
    Anne

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Anne,
      wie luxuriös ihr aufgestellt seid. Helge träumt vom Knopfdruck und du hast eine Verstellfunktion! 😉
      So richtig rund läuft es noch nicht. Durch eine letzte Korrekturphase bin ich aber jetzt durch und die Noten sind fast alle eingegeben … dann kannn ich wieder angreifen! 😆
      Aber … immerhin bin ich weiter gelaufen, wenn auch nicht so viel wie sonst! 😉
      Dir alles Gute, dass es wieder etwas wird mit dir und der Lauferei! 😉
      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?