Testläufe in den Frühling

Von in 2020 14 Kommentare , ,

Soll ich, oder soll ich nicht?

In der Republik hagelt, regnet oder stürmt es seit einiger Zeit und hier bricht die Sonne immer wieder mal durch!

Darf ich dann vor dem Hintergrund, dass es anderswo ganz anders aussieht und z. B. der Volker Frust schiebt, meinen ersten Frühlingsbeitrag schreiben. Vielleicht besucht mich Volker dann nicht im Juni am Dümmer? 😥 Dieser Gedanke quält mich schon 2 Tage! 😛

Sonntag war ich aber auch in einer anderen Richtung recht unsicher: kann ich schon wieder laufen, trotz des stürmischen Windes und meiner momentan „labilen“ Gesundheit. Ich war diesbezüglich unsicher, da mir nicht klar war, ob es eine verstärkte Allergie ist,

 

oder sich wiedermal ein Schnuppen drauf gesetzt hat. Freitag war ich nämlich Babysitten damit sich die Tochter beim Arbeitgeber nicht krank melden musste. Schwiegersohn ist ja auch berufstätig. Die Kleine durfte aber nicht in die KiTa, da sie am Vortag Fieber hatte. … und jetzt hat sich der Opa wahrscheinlich angesteckt. 😥

Sonntagvormittag haben wir aber erstmal mit einem Frühstücksbrunch als „eat-out“ den Geburtstag der Tochter nachgefeiert! – … und am Abend hab ich mir einen Ruck gegeben, eine 10er-Runde „ausgedacht“, auf der die ersten 7 km auf Straße und dann 3 km auf einer breiten Waldschneise verliefen und bin raus!

Schwer schnaufend und deshalb schön ruhig laufend habe ich begonnen. Bis km 5 ging es zunehmend besser, dann erfasste mich für 2 km ein heftiger Wind, der mich kaum vorwärts kommen lassen wollte. Ich ließ es geschehen und konnte umso mehr meinen Rückweg auf der ruhigen Eberstädter Waldschneise genießen.

Insgesamt lief es gut, da kein Baum, Ast oder Gezweig im Weg war … und … während des Laufs hatte ich eine freie Nase! 🙂 Nur nachts ärgerte sie mich wieder und ließ mich weder durchatmen, noch in Ruhe schlafen. 😥 Vielleicht hatte ich deshalb tags drauf auch etwas schwerere Beine. Da wir aber vormittags die Steuer abgeben und solch schöne Frühlingsbilder machen konnten, war der körperliche Zustand nicht der Rede wert! 😆

   

Im Garten wurden die ersten bunten Blümchen gesetzt

… und am Abend ging es wieder auf die Piste! Ich machte mich wieder auf die gleiche Strecke, lief etwas ruhiger und wurde auch nicht mehr so stark ausgebremst, wie am Abend zuvor. 🙂

Noch bin ich mir nicht sicher, was sich da bei mir entwickelt, aber mich zieht es auch heute abend nach getaner Arbeit wieder raus! 😎

14 Kommentare

  1. Volker |

    Tja, lieber Manfred, meinen Besuch am Dümmer kannste vergessen! 😆

    Nein, im Ernst, das Frühlingswetter sei Dir gegönnt um Deine angeschlagene Gesundheit nicht noch weiter zu strapazieren. Die Läufe scheinen Dir aber ganz gut getan zu haben. Ich drücke die Daumen, dass sich da auch keine Nachwirkungen zeigen!

    LG und paß auf Dich auf
    Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Wie du wolle, lieber Volker, ich kann dir gerne die Daten (auf anderem „Kanal“) rüber wachsen lassen, oder biste nich mehr interessiert? 😉

      Danke aber, dass du mir das Frühlingswetter gönnst … bei dem ich kaum noch was anziehen muss! 😆

      Die Läufe behagen mir … und heute gingen die 10 km sogar schon wieder in 57 Min. weg! 😉 Kieken wir mal, wie det weiter jeht!

      Bleib du dran, der Frust verliert gegen dich! Bist doch Ausdauersportler!

      LG Manfred

      Antworten
  2. Catrina |

    Lieber Manfred
    Frühlingsbilder! Sonne! Blümchen! Ich glaube, Volker zieht gleich um und wird dein Nachbar. Schön, dass für dich mal die Sonne scheint!
    Ich hoffe, der Opa steckt die Viren der kleinen Enkelin schnell wieder weg. Wäre ja schade, ausgerechnet jetzt bei dem schönen Wetter!
    Gut, dass du es ruhig und sachte angehst… trotz fiesem Wind hast du tapfer durchgehalten. Und am Montag gleich nochmals… und wer weiss, vielleicht warst du heute abend auch? Ich hoffe es!
    Ganz gute Rest-Besserung, liebe Grüsse und viele schöne Läufe in der Waldschneise!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,

      ich nehme es vorweg, auch heute Abend war ich draußen. Bin seit Ewigkeiten mal wieder 3 x hintereinander die gleiche Strecke gelaufen. Ich wollte den Vergleich bzgl. des Windes … und er nimmt deutlich ab! 🙂

      Volker kann gerne kommen, aber ob er sein „weites Land“, die tolle Sicht „ohne Horizont“ aufzugeben bereit ist, wage ich zu bezweifeln! 😉 … bei uns gibt es viel mehr Höhenmeter!

      Bzgl. der Viren muss ich schön geduldig bleiben, werde auch nicht übertreiben. Solange ich aber kein Fieber, keine typischen Muskelschmerzen und andere gravierende Anzeichen habe, werde ich vorsichtig weiterlaufen.

      Danke für die Besserungswünsche. Der Spaßfaktor bei meinen Läufen hat zugenommen! 🙂

      LG Manfred

      Antworten
  3. Elke |

    Lieber Manfred,
    gerade plätschert der Regen ganz kräftig gegen mein Fenster und dann sehe ich hier solche Bilder! Schön, das zarte Frühlingsgrün und erste bunte Blüten!
    Möge Dein Infekt so schnell verschwinden, wie er kam! Ich lese aus Deinen Zeilen statt Schlappheit Lauflust, das ist doch eigentlich ein gutes Zeichen… Gute Besserung und liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      gut herausgelesen, ich habe sehr große Lust wieder loszulegen. Auch die letzten 3 Läufe waren ja noch mit gebremstem Schaum! 😉 Trotzdem lege ich heute eine Pause ein, da der pädagogische Tag mit der „ausgiebigen“ Sitzerei anstrengend war. Mal sehen, wie es danach „meinen“ Viren geht … ob sie sich eingenistet haben, oder es ihnen bei mir zu langweilig ist! 😛

      Bei uns blühen nicht nur Bäume und Büsche, sondern auch meine Allergie blüht sehr intensiv! 😥

      Danke für die Besserungswünsche!

      LG Manfred

      Antworten
  4. ultraistgut |

    Lieber Manfred, das mit dem Anstecken von Kindern kenne ich auch,oftmals schlimmer, als wenn man sich den Bazillus von sonstwo herholt !! Aber was macht man nicht alles !! Kommt mir so bekannt vor !!

    Die Natur bei euch ist – wie immer – schon einen großen Schritt weit voran, während im Norden allenfalls mal die Schneeglöckchen und Krokusse – so die Sonne scheint – ihre Kelche öffnen.

    Und wenn du schon wieder laufen kannst, dann sieht die Welt schon anders aus, die gute Luft tut ihr Übriges.

    Dass du mit dem Wind Schwierigkeiten hast, kann ich mir lebhaft vorstellen, hier bei uns haut er dich fast um !!

    Gute Besserung – und immer daran denken : Unkraut und so……….

    Antworten
    • Manfred |

      So, so, liebe Margitta,
      ich bin nur Unkraut in deinen Augen!
      😉

      Spaß beiseite, ich weiß ja, wie du es meinst … und solches Unkraut will ich dann gerne sein! 😆

      Auch wenn bei uns der Wind nicht so heftig war, wie bei euch und ich ihm auch kaum Angriffsfläche biete, kann man mich halt auch schnell umpusten! 🙂

      So schön es ist, die erwachende Natur schon im Februar zu bewundern, so sehr nervt es, wenn die Allergie so ergiebig „mitblüht“! 😥

      Danke für die Besserungswünsche. Ich geb dem Körper heute eine Zusatzchance sich zu erholen. Der heutige pädagogische Tag war mit seiner langen Sitzerei anstrengend „genug“!

      … lieber stecke ich mich von der Kleinen an, als dass es umgekehrt passiert! Sie ist nach Aussagen der Mama wieder wohl auf und krempelt die Wohnung um! 😆

      LG Manfred

      Antworten
  5. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    echt jetzt? Frühlingsbilder?
    Immer her damit 😆
    Genau betrachtet sieht man hier überall den viel zu frühen Frühling. Nur verhindern Sturm, Hagel und Regen halt, das man genauer hinsieht.
    Ich glaube, wenn man etwas angeschlagen ist, also weder krank noch gesund, ist es immer schwierig zu entscheiden, was zu tun ist. Manchmal ist ein schöner ruhiger Lauf genau das, was man braucht, manchmal lässt man es besser.
    Da verstehe ich deine Zweifel.
    Aber es scheint, du hast die richtige Entscheidung getroffen. Solange du nicht übertreibst ist wohl gegen ein Läufchen nix einzuwenden.
    Viele Grüße
    und auf hoffentlich auch bald Frühling hier 🙂
    Und natürlich in Oldenburg. Dort wird die Sonne gerade am dringendsten gebraucht.
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,

      ach, ich schicke gerne ein paar Sonnenstrahlen und Frühlingsblüher in alle Welt, wenn dafür meine Allergie etwas nachlässt. Ich will ja auch was davon haben! 😆

      Ja, ich war definitiv am Zweifeln. Heute geb ich dem Kerle noch etwas zusätzliche Zeit. Der pädagogische Tag war anstrengend genug! 😥

      In der Hoffnung, dass überall bald mehr von diesen Hoffnungsschimmern auf eine schöne Frühlingszeit zu sehen ist …

      sende ich in den Hunsrück
      LG Manfred

      Antworten
  6. Oliver |

    Lieber Manfred, irgendwie läufts dann ja doch immer und immer wieder. Und erst recht bei solchen Frühlingsbildern, da muss man einfach raus. Nur nicht unvorsichtig werden, so ein Pips kann man ja mal wegstecken, hauptsache es wird keine ausgewachsene Erkältung. Aber du bist ja schon groß und weißt wann zu stoppen ist 😉
    Hier schneit und hagelt es heute übrigens… muss jetzt echt nicht mehr sein.
    LG Oliver

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Oliver,

      Pips, was dazu gelernt! Danke! 😉 Leider hast du mit deiner „Andeutung“ ins Schwarze getroffen. Gestern dachte ich noch, dass der pädagogische Tag so anstrengend war und über Nacht kam dann die „Auflösung“ … der Schnupfen! Dieses Mal war nur die Inkubationszeit sehr, sehr lang. … und wenn ich es durch meine Läufe provoziert habe … so ist es endlich durchgebrochen und ich mach halt jetzt wieder ne Pause! Hoffe nur bis zu meinem ersten Highlight Anfang April fit zu sein!

      Schnee und Hagel muss echt nicht (mehr) sein. Das warme Wetter macht bei uns auch gerade Pause, soll aber am WE schon wiederkommen!

      Mach et jut!

      LG Manfred

      Antworten
  7. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    soso, da holst du dir also die Kindergartenimpfung, soll ja sehr wirkungsvoll sein. Nach einem Kindergartenjahr bist du für die nächsten 25 Jahre immun gegen alles! 😆
    Schön, dass du wieder läufst. Und wenn du schon wieder an zwei oder mehr aufeinanderfolgenden Tagen läufst, ist das doch ein Zeichen, dass der Schnupfen verdaut ist! 🙂
    Nur immer her mit den Frühlingsbildern, hier hat es heute wieder schneegewittert, da tut ein wenig Farbe ganz gut. 🙂

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,

      wie bei Oliver geschrieben, ist der Schnupfen jetzt erst so richtig durchgebrochen … nach einer komisch langen Inkubationszeit. Aber wenn eine Kindergartenimpfung so lange anhält, dann hat es sich ja gelohnt! 😆

      Hoffentlich ist bei euch das Schneegewitter schnell durchgezogen!

      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?