Fans des Bundesligisten SV Darmstadt 98 (Lilien) haben ihn nicht nur gekannt, sondern geliebt. Er war zumindest in Fußballkreisen fast bundesweit bekannt und eine Symbolfigur im Kampf gegen den Krebs. Ein Credo von ihm: „Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist!“

Seit den frühen Morgenstunden geht es nun durch die Medien. Johnny hat seinen letzten Kampf gekämpft und ist dann friedlich im Kreise seiner Familie eingeschlafen.

Seine nicht zu brechende Lebensfreude sollte weiterhin Vorbild sein!

Deshalb, aber auch weil ich ihn im Unterricht erleben durfte, möchte ich hier für seine Aktion Werbung machen. Es kommt der Kinderkrebshilfe Frankfurt zugute:

>DUMUSSTKÄMPFEN – Es ist noch nichts verloren<

In stillem Gedenken an Johnny,
einen feinen Menschen und lebensmutigen Kämpfer!

 

Im folgenden sind Quellen angegeben, die zu dem einen oder anderen kurzen Nachruf leite(te)n:

Symbolfigur der Lebensfreude: SV Darmstadt 98

Lilienfan Johnny ist tot: Frankfurter Rundschau

Darmstadts Aufstiegshelfer ist tot: Tagesspiegel

Trauer um tapfersten Fan: Die Welt (mit kurzem Video)

Selbst Schalke trauert: Der Westen

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

die nächste Stufe

23. September 2016 0 Comments

.. gezündet! 😉 Wie immer bin ich am Mittwoch mit dem Fahrrad zum Lauftreff des Laufshops Läuferherz gefahren. Auf dem Weg dorthin gibt es einige sehr flache Passagen, in denen man ordentlich in

Wurzelpfade

15. Juli 2016 2 Comments

…oh, wie wunderbar … Ich konnte gestern zum 4. Mal in dieser Woche „laufend“ von zu Hause aus los. Langsam komme ich wieder in den Modus, dass ich einfach raus muss und mich

Vorbild(er)?

28. September 2016 4 Comments

Hin und wieder werde ich von einer Bekannten, oder einem Verwandten mit folgenden Worten angesprochen: „Immer, wenn ich dich sehe, kriege ich ein schlechtes Gewissen!“ Ist das jetzt ein gutes Zeichen, oder will