So´n ollen, lästigen Schnuppen

… hab ich mir eingefangen!

Erst war die Tutoren-, als Studienfahrt nicht so ohne, alleine durch ihre ewig langen Busfahrten – Kroatien und zurück! 😥
Und letzte Woche kam noch die Kennenlernfahrt der 5. Klassen dazu. Na, und über 60 Jören können schon janz schön anstrengend sein, vor allem mit der Lautstärke, die sie so entwickeln … und das ohne mit der Wimper zu zucken! :mrgreen:

Und morgen … morgen ist unser Sponsorenlauf! – Und da wollte ich mich voll reinhängen, damit Helge und viele andere 🙂 nicht umsonst gesponsert haben!

So, wie ich mich 2014 beim Zugspitz-UltraTrail reingehängt hatte, so wollte ich mich einsetzen! – Und jetzt muss ich zusehen, wie es mir morgen geht und kann dann wahrscheinlich nur so vor mich hintraben. 😥

Mal sehen, wie es kommt … ich werde berichten!

10 thoughts on “Schnuppen”

  1. Lieber Manfred,
    es ist zwar unwahrscheinlich, aber ich wünsche Dir, dass der Infekt Dich über Nacht verlassen hat, so dass der Sponsorenlauf mit Dir stattfinden kann…manchmal ist unser Körper schon sonderbar, denn solche Infekte treten immer dann auf, wenn man sie gar nicht gebrauchen kann.

    Salut und gute Besserung

    1. Lieber Christian,
      danke für die guten Wünsche, so früh am Morgen, da geht es mir doch gleich besser! 😉
      Ich bin noch nicht wieder ganz hergestellt, aber es geht mir deutlich besser, aber der Kerl ist insgesamt noch etwas müde.
      Dir alles Gute und dass der Stress zu bewältigen ist!
      LG Manfred

    1. Liebe Margitta,
      grundsätzlich hast du ja Recht, aber bisher konnte ich mich immer gut einschätzen. – So hab ich es auch heute gehalten. Die verschnupfte Nase war deutlich „freier“ und andere Erkältungserscheinungen hatte ich nicht mehr. Deshalb bin ich gelaufen. Alles weitere später! 😆
      LG Manfred

  2. Lieber Manfred, wer ständig inmitten vieler Menschen ist, dem kann das leider passieren. Einerseits „immunisiert“ der Umgang, aber andererseits kanns dann mal einen „Schnuppen“ geben, weil irgendwer ja immer mal irgendwas mit sich rumschleppt.
    Pass auf dich auf beim Laufen und viel Erfolg (ob langsam oder schnell). Kommt es überhaupt auf Schnelligkeit an beim Sponsorenlauf?
    LG Oliver

    1. Lieber Oliver,
      es ging ganz gut!
      Auf Schnelligkeit kommt es insofern an, als man schneller laufend mehr Runden schafft. Wer sich mit einer Summe pro Runde sponsern lässt, der erläuft dann auch mehr Geld! 🙂
      Und ne Erkältung geht auch wieder! 😉
      LG Manfred

  3. Lieber Manfred,
    also ich finde es wichtiger, das du wieder richtig gesund wirst. Der Sponsorenlauf findet ja auch wieder statt und ich denke, die Spenden kommen auch, wenn du nicht läufst 🙂
    Also lauf einfach mental.
    Das hilft auch. Und dann werd wieder gesund damit du bald wieder solche Veranstaltungen unterstützden kannst 🙂
    Gute Besserung
    Liebe Grüße
    Helge

    1. Liebe Helge,
      du hast ja prinzipiell Recht, aber ich horch bei sowas in mich rein und wenn der Körper es mir „erlaubt“ 😆 laufe ich!
      So hab ich es gehalten und es ging recht ordentlich.
      Später mehr dazu! 😉
      LG Manfred

  4. Lieber Manfred,

    laß das mit dem Sponsorenlauf und kuriere Dich aus, dann kann mein Portemonnaie zu bleiben :mrgreen:

    Nein, im Ernst, ich hoffe, Du kannst Dich richtig einschätzen und ich wünsche Dir viel Spaß!

    LG Volker

    1. Lieber Volker,
      zu spät, ich bin gelaufen! 🙂
      Natürlich habe ich gemerkt, dass der Körper nicht so wollte, wie es der Geist „drauf“ hatte, bzw. drauf gehabt hätte! 😆
      Insofern „musst“ du das Portemonnaie auf machen! :mrgreen:
      Ergebnisse liegen noch nicht vor, aber Spenden werden natürlich immer gerne genommen!
      Erhol dich vom Marathon!
      LG Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

warm laufen

9. Dezember 2017 12 Comments

Für winterliche Bedingungen, oder dunkle Tage habe ich mir eine 10 km Runde auf Asphalt hier in Eberstadt zusammengestellt. Solch eine Runde hat für mich mehrere Vorteile: • geringere Gefahr auf Waldwegen, oder

Denk mal!

18. August 2017 10 Comments

Aus einem traurigen Anlass heraus waren wir letztes Wochenende fast 1000 km mit der Bahn unterwegs. Ein Onkel meiner Frau war verstorben! 😥 Zu viert machten wir uns auf den Weg um vor

Stairway to heaven

8. Oktober 2017 6 Comments

Naja, den Himmel erreicht man zwar nicht wirklich, aber man kann sich ja mal der Vorstellung „hingeben“. – Asterix glaubte ja auch am Rande der Welt zu sein, kurz bevor er nach Amerika