In den letzten beiden Wochen kamen nicht viele Kilometer zusammen, da mich eine Erkältung „heimgesucht“ hatte. – Schreckliches Wort … die Erkältung ist aber wirklich zu mir nach hause gekommen! :mrgreen:

Erstaunlicherweise bin ich im zunehmenden Alter wohl wirklich ein bisschen vernünftiger geworden und habe schön brav auf meinen Körper gehört! 😆

Was soll es auch, man muss ja nicht in jedem Jahr Kilometer schrubben. Ich habe ja hoffentlich noch ein paar Laufjährchen vor mir! 😆

Deshalb machte ich mir auch keinen Plan, da ich ja auch nicht mehr jung und unvernünftig bin. – Guuut, ich hatte diese Woche etwas mehr Zeit, konnte die Lauferei einfach mal wieder ganz frei gestalten. Der Himmel spielte auch mit und die Wolken verzogen sich gegen Ende der Woche mehr und mehr!

   

Naja, es kam dann doch was ganz anderes dabei raus! So hatte ich es mir vorher wirklich nicht vorgestellt! … jetzt aber nicht gleich wieder denken, dass ich doch noch nicht viel vernünftiger geworden bin … ich habe alles super toll verkraftet! Und meine Patella scheint sich auch besser zu benehmen, wenn ich mehr laufe. Vielleicht ist sie jetzt am Ende der Woche einfach besser geschmiert! 😆

… und so sah meine Woche aus:

  1. So. konnte ich wieder anfangen: Frankensteinrunde →13 km.
  2. Mo. waren meine Lauftreff-Gruppen „versorgt“: mitgelaufen → 10 km.
  3. Di. hat die Patella verunsichert: Rekom → 7 km.
  4. Mi. wurde ich „überredet“ zu kommen: Läuferherz → 11 km.
    … da der Umfang als Einstieg reicht; Do. nur die ruhige Gruppe → 6 km.
  5. Do. war das Rad „urplötzlich“ 😳 in der Werkstatt: alles zu Fuß → 21 km.
    … ich musste doch irgendwie zum Lauftreff und zurückkommen! 😉

Heute greift dann wieder die Vernunft. Ich pausiere! 😆

8 thoughts on “Unverhofft kommt (nicht) oft!”

  1. Lieber Manfred, Männer sind ja im allgemeinen NIEEEEEEEEEEEE unvernünftig, insofern………………..

    Freue mich für dich, dass es so gut vorangeht, auch die Patella Ruhe gibt, was gibt es Schöneres, als völlig unbeschwert laufen zu können – einfach nur wünschenswert !

    Dann musstest du auch noch zu Fuß vom Lauftreff hin und zurück………., dann kommt die Vernunft, Glückwunsch, lieber Manfred, das wird bestimmt nicht unbelohnt bleiben ! 😎

    1. Liebe Margitta,
      ist aber nett, dass du das mit der Vernunft bestätigen kannst! 😉
      Ja genau, ich musste da zu Fuß hin und zurück. Erzähl aber bitte nicht weiter, dass das Auto in der Garage gestanden hat! 😆
      Jetzt Konstanz reinbringen und es ist wieder jemand richtig glücklich!
      Dir auch alles Gute!
      LG Manfred

  2. Lieber Manfred,

    ich freu mich mit Dir, dass es wieder besser läuft, denn ich kann mich gut in Deine Situation hinein versetzen 😉
    Geduld und Vernunft sind aber die besten Ratgeber bei Krankheit und Verletzung, also nicht übertreiben 😎

    Salut

    1. Lieber Christian,
      vielen Dank: doppelte Freude …
      Wie sieht es denn bei dir eigentlich aus?
      Ich merke schon, dass ich die Pause brauche. Bin noch nicht wieder soweit, dass ich das konstant laufen könnte. Da ich aber in den nächsten Wochen nicht so viel Zeit haben werde, wird es sich sicherlich auf einem vernünftigen Niveau einpendeln!
      Dir ein schönes Wochenende und
      LG Manfred

  3. Lieber Manfred, das kommt mir aber verdammt bekannt vor, mich hatte es ja auch etwas zerlegt, inklusive Laufpause 😉 Vernunft gewinnt immer wenn es um Gesundheit geht, da kenn ich nix. Gut dass du das ebenso siehst. Und dann gehts auch schon wieder voran, pass gut auf dich auf! LG Oliver

    1. Lieber Oliver,
      vielen Dank! 🙂
      Ja, ich muss auch auf mich aufpassen. Die Woche war toll, aber auf Dauer ginge das noch nicht!
      Ich hoffe, dass ich da noch „ranlaufen“ kann … aber es geht nur über Geduld, wie wahr!
      Schönes Wochenende und
      LG Manfred

  4. Lieber Manfred,

    auch ich stimme ein Plädoyer für die Vernunft an. Seit vorgestern habe ich auch eine bislang nur leichte Erkältung. Nur Kratzen im Hals und etwas Husten. Da ich aber die letzten Tage auch sehr müde bin, lassen ich meinen Körper läuferisch einfach mal ein paar Tage in Ruhe.

    Ob ich danach aber mit einer 60 plus km-Woche starte, warte ich erstmal ab 😉

    Schön, dass Du wieder auf dem Damm bist und vorallem die Patella friedlich ist.

    Ein wunderbares goldenes Oktoberwochenende wünsche ich Dir.

    LG Volker

    1. Lieber Volker,
      ja, die Vernunft ist bestimmt die „halbe Miete“! – So reicht auch eine Woche mit dem Umfang. Ich bin natürlich noch nicht so weit, dass ich das sofort jede Woche in dieser Höhe laufen kann.
      Dir gute Besserung und auch ein wunderschönes Wochenende! 🙂
      LG Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

Rückblick auf 2017

27. Dezember 2017 18 Comments

… wie macht das wohl einer der Mathe und Physik als Leistungskurse hatte? In Zahlen natürlich! Also, nicht dass ich das nicht auch mit ein paar Worten ausschmücken könnte, was ich im Folgenden

Lieblingssocken

1. November 2017 10 Comments

Ja, ich habe auch bei solch kleinen Ausrüstungsteilen bevorzugte Stücke. Auf dem Beitragsbild sehen meine Lieblingssocken ja noch ganz brauchbar aus. – Aber Gebrauchsspuren hatten sie schon länger, waren nicht mehr ganz „sauber“

Liebe Laufschuhe

5. Dezember 2017 14 Comments

wir gehen ja nicht immer fair und anerkennend mit euch um. Ihr werdet mit Füßen getreten, man schlurft über den Asphalt mit euch, oder ihr kriegt es als erste ab, wenn ein Läufer