… oder wie war das mit der Katze und der Maus? 😉

Jetzt wird sich auch Volker denken können, warum ich Mittwoch zusätzlich nicht gelaufen bin! 😎

Als ich mit meiner Frau von Garmisch-Partenkirchen aus durch die Partnachklamm ins Reintal gewandert bin, habe ich mich mental schon drauf einstellen können, heute versuche ich es umzusetzen … von unten aus in einem Rutsch auf die Zugspitze.

Bei den ersten drei Austragungen dieses Wettkampfes hat man die Läufer vernünftiger Weise nicht auf die Zugspitze durchgelassen. Das Wetter hatte jedesmal etwas dagegen. Heute stehen die Zeichen ganz gut. Eventuell ist es ein bisschen verregnet, aber das wird nicht das Problem sein … wenn es oben nicht zu sehr zu zieht.

Schon auf dem Weg hier her hat es aus dem Bus raus recht düster ausgesehen. Vor der Unterkunft machte der massive Hintergrund eher einen „dramatischen Eindruck.

Und später nach dem Briefing noch mal ein Blick in die Berge. Gestern konnte man die Berge in sehr unterschiedlichen „Stimmungen“ wahrnehmen!

… und heute freue ich mich auf meine Erlebnisse und bin sehr gespannt, was ich später erzählen darf!

8 thoughts on “Alte Liebe …”

  1. 24.AK nicht schlecht 3h46min!!!

    Da haut der Manni noch n Ding raus dieses Jahr u erzählt nix.

    Christian vom Sport Hübner getroffen?

    Gruß Daniel

    1. Lieber Daniel,
      das ist aber die „große“ Ak der ü50er. – Wenn ich jetzt „kleinlich“ bin 😆 dann ist das Bild verschoben. Wir kennen ja Aks für je 5 Jahrgänge. Dementsprechend waren nur 2 Schweizer der ü60 vor mir. Also: in „meiner“ Ak hätte es einen Platz auf dem „Stockerl“ gegeben.
      PlanB bietet diese Ak nicht mehr an, da erfahrungsgemäß zu wenig ALTE starten. Früher hatten sie diese AK mal ab 15 Finishern angeboten, es waren nur 11 ü60er dabei.
      Nein diesen Christian habe ich nicht getroffen, aber Christian Mokros vom DSW!
      Bis demnächst!
      LG Manfred

    1. Lieber Rainer,
      die Bilder habe ich gerade übertragen. Jetzt muss ich ein bisschen am Text basteln. Bin ja da nicht so „vorgebildet“ wie du! 😉
      LG Manfred

  2. Lieber Manfred,
    na sowas, du hast die Skala gesprengt 😆
    Das muss ja Spaß in Reinform gewesen sein.
    Da bin ich jetzt aber mal gespannt was du zu berichten hast 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    1. Liebe Helge,
      nein, dass Ereignis hat die Skala sprengen „lassen“! 😆
      Mal sehen, ob ich es beim Berichten gut genug rüber bringe! 😆
      LG Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

TAR 2014 – 4. Etappe

2. September 2014 0 Comments

Prettau – Sand in Taufers – 31,5 km: Unsere Rucksäcke waren heute voll mit warmen Klamotten. Auf über 2500 m (Bretterscharte) liegt Schnee und es hat nur wenige Grad über Null. Außerdem wird

jetzt gehts ans Packen

18. Juni 2017 4 Comments

Uups, geht es daaa hoch! 😳 Das soll der Schlussanstieg zur Jochdohle sein, aber 3138 m müssen ja auch irgendwie „erkraxelt“ werden! Das habe ich mir dieses Jahr als Trailevent (Stubai-Basictrail) vorgenommen. –

diabolisch

30. November 2017 14 Comments

Es ist schon komisch, wie Wörter verwendet werden. – Wenn man z. B. nach dem Wort >diabolisch< sucht, findet man sofort den Bezug zum Teufel und zu Tief-Boshaftem. Der eigentliche Bezug zum Altgriechischen