Herbststimmung kann ja sehr schön sein, wenn sich Blätter bunt färben und man es sich zu Hause heimeliger machen kann. Abends eine Kerze anzuzünden und einen wärmenden Tee zu trinken, hat dazu sogar noch was Romantisches! Da freut man sich um so mehr aufs Zuhause, den Partner, oder einfach nur auf die eigenen vier Wände! – Und wenn die Arbeit erledigt ist, man auch nichts aus dem Büro mitnehmen musste, oder als Lehrer alle Korrekturen und Vorbereitungen erledigt hat, ist es umso schöner daheim!

Uns Läufer kribbelt es dann aber doch noch, frei nach dem Motto > da war doch noch was<! – Bei der Überlegung was an Ausrüstung nötig ist, blicken wir aus dem Fenster, oder auf das Thermometer. Da ist es draußen trüber, nebliger und dunkler geworden! Und wenn wir jetzt doch noch mal durchstarten wollen, bedarf es anderer Ausrüstungsgegenstände. Die Klamotten werden dann länger und evtl. auch wärmender, je nachdem wie schnell es unangenehmer und kälter geworden ist.

Und in ein paar Wochen in der Dunkelheit?

Bei uns liegt dann nicht mal Schnee, der vielleicht noch den einen oder anderen Waldweg heller machen könnte. Winterklamotten sind zumeist auch noch dunkel. Da sieht man weder Weg noch Läufer, wenn man sich im Dunkeln in den Wald traut. Beim Darmstädter Lauftreff haben wir es uns deshalb zur Angewohnheit gemacht, helle bzw. sogar weiße Oberteile anzuziehen. Diese weißen Teile sind noch besser zu erkennen, als alle anderen Shirts, Pullis oder Jacken. Vielleicht sagt die theoretische Physik mit ihren optischen Erkenntnissen etwas anderes, unsere Erfahrungswerte sprechen eine eindeutige Sprache! Nur im dicken (weißen) Nebel, wenn es eigentlich draußen noch hell ist, kann es natürlich anders wirken. Aber selbst wenn wir, wie auf dem Beitragsbild aus dem Nebel in die Dunkelheit laufen, sind die weißen Oberteile eine gute Wahl!

Wie geht es dir im Winter?
Passt du dich dann mit deinen Klamotten an, oder nutzt du den finstren Winterwald nicht mehr?

4 thoughts on “helle Oberteile”

  1. Lieber Manfred, auf jeden Fall auf der sicheren Seite sollte man sein, auch im Wald, besonders natürlich im Verkehrsbereich. Sehr vorbildlich, wie ihr das in eurer Gruppe macht !

    Zum Glück muss ich nicht im Dunklen laufen, so dass ich darauf keine Rücksicht nehmen muss, aber ich laufe trotzdem gerne in grellen, hellen Farben, dass man mich auch als Läuferin rechtzeitig wahrnimmt, zumal wir hier viele Fahrradfahrer haben, deren Aufmerksamkeit frühzeitig auf uns gerichtet sein sollte. Sicherheit geht immer vor !

    In diesem Sinne, ich geh dann mal in meinem knallgelben Teilen auf die Piste – auch am Tag – YES !! 😎

    1. Liebe Margitta,
      genieße dein Vorrecht im Hellen laufen zu können!
      Ja, die Radler, sind selber oft im hohen Tempo unterwegs, so dass sie manches nicht sofort wahrnehmen. Da ist es sicherlich gut auffällig gekleidet zu sein.
      Viel Spaß auf der Piste! 😉
      LG Manfred

  2. Lieber Manfred,
    ich habe ja das große Glück, Mittags laufen zu können. Aber da ich eh meist in leuchtend orange farbenen Klamotten unterwegs bin, bin ich auch bei Nebel und/oder Dunkelheit meist gut zu sehen. Ich habe ja schon immer Angst, das mich im Wald mal irgendwann ein Jäger ausversehen erschießt, also versuche ich sowieso immer sehr auffällig zu sein 😀
    Liebe Grüße
    Helge

    1. Liebe Helge,
      na, dann genieße dein Privileg! 😉
      Habt ihr so viel schießwütige Jäger in der Nähe?
      Aber bei deiner Schnelligkeit bist du weg, bevor er angelegt hat! 😎
      Orange soll ja angeblich nach der „Farblehre“ das Beste sein. Nach unserer Erfahrung ist bei unseren Lichtverhältnissen weiß noch besser zu sehen?!
      LG Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

Sponsorenlauf 2016

2. September 2016 0 Comments

  Wie letztes Jahr möchte ich auch 2016 im Vorfeld auf unseren Sponsorenlauf aufmerksam machen. Es handelt sich um einen Charitylauf des Schulzentrums Marienhöhe. Dieses Jahr laufen wir am 27. September 2016. Dabei

Lilienfan Johnny verstorben

9. März 2016 0 Comments

Fans des Bundesligisten SV Darmstadt 98 (Lilien) haben ihn nicht nur gekannt, sondern geliebt. Er war zumindest in Fußballkreisen fast bundesweit bekannt und eine Symbolfigur im Kampf gegen den Krebs. Ein Credo von

mit Hungergefühl los?

19. September 2016 2 Comments

Noch was essen und unterwegs leiden, oder einfach hungernd los? Eine Kleinigkeit einschieben, aber kein Appetit auf Rosinen? Zwei- bis dreimal in der Woche laufe ich bei zwei unserer Darmstädter Lauftreffs mit. Bis