Laufen für die Ukraine

Von in 2022, Hilfsaktionen 12 Kommentare , , , ,

… da habe ich über Oliver von dem Spendenlauf – Laufen für die Kriegsopfer in der Ukraine gehört … und boom chicka rocka … ich bin wieder dabei! 😉

Wenn ich jetzt doch wieder mehr laufe, dann kann ich auch etwas spenden, gleichzeitig die Plattform der race result AG nutzen und mich mit anderen ein wenig kabbeln, äh, also ich meine natürlich batteln, oder messen. Wie auch immer! 😉 Dabei geht es mir nicht um den Wettkampf, aber so ein bisschen profitiere ich selbst davon, weil ich mich anregen lasse dran zu bleiben!

Es gibt ja momentan viele Möglichkeiten seine Verbundenheit zu zeigen, zu helfen und auch Geld- und Sachspenden zu geben! – Manchmal entsteht sowas auch aus einer Ohnmacht heraus, aber die Wirkung kann dadurch sogar noch vergrößert werden.

Das Thema möchte ich hier nicht vertiefen, zu grausam 😥 ist das, was in der Ukraine vor sich geht! 😥

Nicht jede/r ist dann angeregt, über eine solche Plattform zu helfen, aber Hilfe wird an allen Ecken und Enden gebraucht und Alex Holl tut seinen Anteil, indem er diesen Spendenlauf ins Leben rief. Schon am Montagabend hatte er über 48.000 € zusammen! Fantastisch! – Da bin ich sehr zuversichtlich, dass er sein Ziel mit 100.000 € überschreiten wird und ich habe mein Scherflein gerne dazu beigetragen!

… und, auch hellhörig geworden? – Schau doch mal vorbei! 😉

12 Kommentare

  1. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    da bin ich voll bei dir, laufen tun wir ja sowieso, helfen auch. Dann kann man diese beiden Punkte auch miteinander verbinden und gleichzeitig als kleinen Anreiz für deinen einen oder anderen Extrakilometer nutzen. 🙂

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,

      danke für die Verstärkung!

      Also, dann auch dir viel Spaß beim Laufen und Helfen!

      Möge viel zusammenkommen, um möglichst vielen helfen zu können.

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  2. Catrina |

    Lieber Manfred
    Danke für den Anstupf!
    Yep, jetzt bin ich auch dabei. Eine gute Sache, wenn wir mit unserem Hobby auch noch Gutes tun können!

    Liebe Grüsse aus dem sonnenuntergangs-stimmigen Cape Town!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,

      gerne doch! 🙂

      Vielleicht ist es zum Teil auch eine Gewissensberuhigung, aber ich vertraue dem Alex Holl! Von daher ist es gut, wenn bei der Aktion viel Geld zusammenkommt. Möglicherweise ist das auch besser, als würden Kleckerbeträge gestreut werden! – Immerhin waren gestern schon 91478,12 € gelistet! TOLL!

      Auch Darmstadt hatte heute viel Sonne zu bieten und die Sonne geht auch hier bald unter!
      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  3. Elke |

    Lieber Manfred,
    tja, so sieht man sich wieder, bei virtuellen Läufen. Eine prima Sache ist das und gehört unterstützt. Wie schön, dass die Teilnehmerzahl und die Spendensumme rasant steigen, möge noch viel mehr zusammenkommen.
    Und unsereiner hat ja auch wieder einen kleinen Ansporn… 😉

    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      ja, so sieht man sich wieder! 😉

      Ich finde es auch toll, dass sooo viele mitmachen und einen Beitrag leisten. Nicht jede/r kann an die Grenze fahren, um dort mitzuhelfen, oder um jemanden mitzunehmen. … und wenn viele ein bisschen geben, ist insgesamt auf jeden Fall etwas erreicht. – Viel schöner wäre es aber, wenn diese unmenschlichen Hardliner endlich einlenken und den grausamen Krieg beenden würden. 😥

      Wir nehmen es für uns auf jeden Fall als Ansporn, klar! 🙂

      Bleib gesund!
      Aus dem sonnigen Darmstadt
      liebe Grüße Manfred

      Antworten
  4. ultraistgut |

    Gute Sache, wenn Läufer für einen guten Zweck laufen. In diesem Fall bin ich nicht mit dabei, weil wir über Ärzte ohne Grenzen regelmäßig unseren Beitrag sehr gerne leisten, diese Organisation ist überall auf der Welt vor Ort, wo Hilfe vonnöten ist, auch in der Ukraine – und das tun wir auch sehr gerne.

    Helfen, wenn nötig – immer ! Weil es uns so gut geht – ein Stück abgeben – sehr, sehr gerne !

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,

      ich laufe hierbei gerne mit, zumal einige tausend Läufer dabei sind, die alle nur Kleinigkeiten geben müssten, um schon eine große Summe zusammenzubekommen!

      Über unsere Kirchengemeinde und die Hilfsorganisation ADRA geben wir auch regelmäßig. ADRA ist als eine anerkannte Hilfsorganisation, die auch weltweit aktiv ist und überall regionale Gruppen hat. Vor allem die Katastrophengebiet werden bedacht und dort wird mit Helfern kräftig angepackt und die Sachspenden werden immer selbst abgegeben und vor Ort mit den dortigen ‚Zweigstellen‘ verteilt.

      So helfen wir an vielen Ecken und Enden.

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  5. Volker |

    Lieber Manfred,

    ich hatte nicht wirklich die Muse, mich mit Deinen Ausführungen zur Superkompensation auseinanderzusetzen. Aber bei meinem derzeitigen Leistungsniveau dürfte das nicht so tragisch sein.

    Auch mit dem Laufen für die Ukraine habe ich mich nicht befasst, finde es aber gut, dass auch Du dabei warst! Genauso gut finde ich, dass es bei Dir wieder richtig läuft!

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      da ist es doch besonders schön, dass du dich hier (trotzdem) äußerst!!! 🙂

      Mit solch sporttheoretischem Kram muss sich ja auch wirklich nicht jeder auseinandersetzen!!! Ich hatte Lust meine alten Kenntnisse aufzufrischen und habe sie deshalb rausgebuddelt. – Sehen wir es mal so, ihr musstet den Kram lesen, sofern die Muse da war! 😉

      Auch mit dem Lauf für die Ukraine muss sich nicht jeder auseinandersetzen. So grausam es ist und uns alle traurig, ja wütend macht, so läuft doch das Leben hier weiter und wir müssen unseren Alltag bewältigen!

      … aber vielen Dank, dass du so nette Worte für mich findest! – Möge es auch bei dir aufwärts gehen und wenn nur in kleinen Schritten, dann wünsche ich dir besonders die Geduld dafür!

      Aus dem sonnigen Darmstadt
      liebe Grüße Manfred

      Antworten
  6. Karina |

    Lieber Manfred,
    ich bin auch dabei. Oder war dabei. Mal sehen, es ist ja noch etwas Zeit. Allerdings habe ich mich in der Schwimmkategorie angemeldet 😉 und hoffe, dass in 1-2 Wcohen vielleicht noch ein paar Kilometer dazu kommen.
    Ich finde so Aktionen auch immer wieder motivierend, vielleicht doch das ein oder andere Training mehr zu machen, den ein oder anderen Kilometer mehr zu laufen. Bei den Kids funktioniert das mit den Sponsorenläufen auch immer super ;-).
    Liebe Grüße und auf viele weitere Kilometer
    Karina

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Karina,

      hab dich schon entdeckt, auch wenn du dich unter die Schwimmer geschummelt hast! 😉 Da kommt bestimmt noch was zusammen, geht doch noch bis zum 10. April!

      Ja, solche Aktionen, wenn ich mich auf sie einlasse, sind auch für mich motivierend, zumal ich gerade im Moment mehr und mehr wieder (richtig) trainieren kann. Jetzt hoffe ich, dass es mal länger am Stück läuft! 😆

      Sponsorenläufe für Kids etc. und solche Anregungen für uns, sollten genutzt werden, besonders bei tollem Wetter, um vor die Tür zu kommen. Für dich hoffe ich, dass das eine oder andere ‚Schwimmvergnügen‘ dazukommen kann! 👍

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?