„Mini“-Bloggertreffen 2021

Von in 2021 10 Kommentare ,

Ursprünglich wollten wir „die Tage“ zu einem Konzert nach Berlin fahren. Leider ist es, wie so vieles, der Pandemie geopfert worden! 😳 😥
Da haben wir kurzentschlossen die Reise um ein paar Tage vorgezogen, ein Hotel gebucht, das schön zentral liegt, und sind mit dem FlixTrain nach Berlin gefahren. Das Tolle an der FlixTrain-Verbindung ist, dass wir in Darmstadt in den Zug einsteigen und ohne Umstiege nach 4½ Stunden am Hauptbahnhof in Berlin sind. – So lässt es sich reisen … naja, mit ohne 😛 Maske wäre es wesentlich angenehmer gewesen, da der Waggon zu warm war! 🙄

Am Anreisetag hatten wir uns aber gleich noch was vorgenommen, wollten vorher nur unser Gepäck ins Hotel bringen, konnten aber erst ab 15.00 Uhr einchecken. So mussten wir noch etwas zuwarten, waren doch schon gg. 13.20 Uhr in Berlin.

Was soll’s, warum nicht einen Cappuccino trinken? – Wir verließen den Hauptbahnhof zum Washingtonplatz hin, schlenderten zum Cube und setzten uns in den Außenbereich der Gastronomie des Bürogebäudes.

   

Der Verkehr, direkt vor der Nase, hielt sich in Grenzen und der Blick auf’s Bundeskanzleramt beeinflusste in keinster Weise den Genuss des Cappuccinos! 😛

Dann „sattelten wir die Hühner“, 😆 nahmen den M85 und sollten in 14 Minuten am Hotel sein, nicht aber an diesem 13. Oktober! Da hatte doch der Herr Schäuble alle der Afghanistan-„Truppe“ zu einem Empfang in den Bundestag geladen. Entsprechend zäh quälte sich der Bus zur Hauptverkehrszeit durch die Innenstadt. Hätten wir uns auf dem Laufenden gehalten, wären wir sicherlich mit dem „Kellerexpress“ zum Hotel gefahren! 😳

Unterwegs sagten wir noch Bescheid, dass es ein wenig später werden würde, checkten im Hotel ein und sortierten nur kurz unser Reisegepäck. Dann ging’s los zu einem schon lang geplanten Besuch! 🙂

Volker war geduldig … hatte sich aber vorher ordentlich ins Zeug gelegt! 😆

Es gab nicht nur einen freundlichen Empfang, sondern auch eine nett gedeckte Kaffeetafel!

Wieder einmal war es eine tolle Begegnung! Ohne „Aufwärmphase“, so als würden wir uns jede Woche sehen, hatten wir uns viel zu erzählen! Zwischendurch erwies sich Volker als aufmerksamer Gastgeber, bestückte den sich leerenden Kuchenteller neu und schenkte Kaffee nach! 🙂

Wir blieben eine ganze Weile, trugen alle drei zu einem unterhaltsamen Treffen bei, aber … und wie so oft, nee, eigentlich wie immer, die Zeit ging viel zu schnell vorbei! – Es blieb auch nicht allzu viel Kuchen übrig … oder war es nur die eine Seite des Bleches? 😛

Wir waren uns einig, das muss unbedingt wiederholt werden! – Das Beste wäre Bloggertreffen immer wieder anzusetzen und auch immer wieder gemeinsam Läufe mitzumachen.

… und auf dem Weg ins Hotel, diesmal in der U-Bahn, stellte meine Frau fest, dass wir gar kein Selfie gemacht hatten … und das als diejenige im Kreis, die nicht bloggt. – Deswegen geht hiermit ein mehrfacher, riesiger Dank an Herrn Dank! 😆 … für die Zeit für uns, den tollen Empfang, den super Kuchen, das nette Ambiente … und … die Fotos, die er meinetwegen zurückgehalten hat, weil auch ich berichten wollte! 😆

10 Kommentare

  1. Catrina |

    Lieber Manfred
    Es gibt ein FlixTrain?!? Das habe ich noch nie gehört, klingt aber interessant.

    Ein Mini-Blogger-Treff! Ach, wie schön! Vielen Dank für die Kuchen-Fotos, das ist fast so schön wie Kuchen essen. Da hat sich Volker aber voll ins Zeug gelegt. Sein Geschirr gefällt mir übrigens sehr – so farbenfroh und originell.
    Das müsst ihr unbedingt wiederholen. Jetzt, wo deine Frau auch mehr Zeit hat, könnt ihr ja öfter solche „Reisli“ unternehmen. Und vielleicht reicht es dann auch für ein Selfie UND für ein kleines Läufchen.
    Im September 2022 gibt es dann hoffentlich das ganz grosse Blogger-Treffen in Berlin!
    Liebe Grüsse aus dem kühl-windigen Cape Town!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,

      ja, stell dir vor! 😆 Wir wissen es zwar schon eine Weile, aber viele Erfahrungen hatten wir noch nicht gesammelt. Meine erste längere Tour hatte ich mit dem FlixBus nach Ehrwald (Österreich) gemacht, um beim Zugspitzlauf dabei zu sein. – Meine 1. Berlinfahrt mit dem FlixTrain hatte ich 2018 gemacht, es ging zum Berlin-Marathon. Jetzt hatten wir zu zweit hin und zurück nur 40 € gezahlt … und die Sitzplätze sind schon reserviert, weitere Vorteile des FlixTrains gegenüber der Bahn! 😛

      Die Kuchen-Fotos haben wir ja eigentlich Volker zu verdanken … und der Kuchen hat richtig gut geschmeckt! – Ja, es schreit nach Wiederholung! Unbedingt und auch unbedingt mir Selfie … und nicht erst im September 2022. Da ist ja dann das RIESIGE Bloggertreffen angesagt! 😛

      Was die Reiserei angeht, mal sehen, wohin es uns noch so verschlägt! 😆 Erzählen kann ich ja dann im Nachhinein: wenn einer eine Reise tut … ! 😆

      Aus dem nächtlichen Darmstadt
      LG Manfred

      Antworten
  2. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    oh wie schön – es trifft sich die Bloggerwelt doch immer wieder hier und da und mittlerweile fühlt sich das schon so „normal“ an! 😀
    Mir wurde erst letzte Woche bewußt, wie besonders unsere Bloggertreffen sind, als ich einem Vereinskollegen von dem Wochenende in Bern erzählt hatte. Er fragte mich irgendwann: Woher kennst du eigentlich all diese Leute? und daraufhin habe ich ihm von meiner Bloggerei und den netten Bekanntschaften erzählt, die dadurch entstanden sind. Er war schwer begeistert – so wie wir auch! 😀

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,

      wir (Volker und ich) hatten es ja schon vor etwas längerer Zeit ins Auge gefasst, aber wie das so ist mit der praktischen Umsetzung! 😳

      Das es normal ist, oder wird, das mit dem Treffen anderer Bloggerinnen und Blogger, ist doch auch wieder schön! Wir lernen uns immer besser kennen … und schwärmen dann anderen vor! 😛 Und es gehört sich dann auch so, dass die anderen dann schwer begeistert sind! 😛

      LG Manfred

      Antworten
  3. Volker |

    Lieber Manfred,

    zu allererst bitte ich um Nachsicht, dass ich Deine letzten drei Beträge nicht kommentiert habe. Ich habe sie erst mit dem Erscheinen dieses Posts nachgelesen. Du hattest da schöne Erlebnisse. Wie gut, dass die Kontakte so langsam alle wiederkommen, der Sponsorenlauf erfolgreich war und Du sogar Sprintkönig zum Falkenstein geworden bist.

    Ich frage mich gerade wie lange ich schon nicht mehr in Berlin am Hauptbahnhof gewesen bin, das Cube-Gebäude kommt mir auf jeden Fall sehr unbekannt vor 😯

    Das Mini-Bloggertreffen war mir eine Freude und hat einfach nur gut getan. Wozu auch noch eine Aufwärmphase? Wenn ich richtig gezählt habe, war das schon unser viertes persönliche Zusammentreffen und das zweite mit Eka. Dazwischen gab es ja auch noch so manches, nicht gerade kurzes Telefonat 🙂

    Nach ca. 25 Jahren mal wieder zu backen hat Spaß gemacht. Noch schöner, dass das Ergebnis offensichtlich auch genießbar war. Muß aber wohl, weil meine lieben Nachbarn am nächsten Tag fast die ganze zweite Hälfte vertilgt haben 😎

    Was das vergessene Selfie angeht, der Kuchen ist im Bild, dass ist die Hauptsache, wie wir aussehen weiß eh jeder 😉

    Ich freue mich auf die nächste Gelegenheit zum Wiedersehen, wo auch immer!

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      warum Nachsicht, wir hatten uns doch erst gesehen, das ist doch viel wichtiger und kommunikativer als das Geschriebene! 😉

      Dass die Kontakte wiederkommen tut sehr gut, aber Sprintkönig bin ich ja nur bzgl. der Häufigkeit der Bergsprints geworden! 😆 Diese Wertung ist ja von „Auswärtigen“ schwer zu gewinnen, ich hatte ja nur 6 km Anfahrt!

      Das Cube ist erst im Februar 2020 eingeweiht worden. So viele Gelegenheiten gab es also noch nicht, das Gebäude live zu sehen und zu erleben!

      Auch uns hat das Mini-Bloggertreffen sehr gut getan. Wir haben uns doch super austauschen können, bei leckerem Kuchen, gutem Kaffee und toller Atmosphäre! Vielen Dank nochmal dafür! 🙂 – Aber haben wir schon mal lange telefoniert? 😛 Es war doch immer zu kurz, nie war uns der Gesprächsstoff ausgegangen! 😛

      Da müssen Eka und Manfred nach Berlin kommen, damit du endlich mal wieder backst und das mit einem so leckeren Ergebnis! … und dann ist fast der ganze Kuchen vertilgt! – Hast du denn noch was mitnehmen können, damit auch Jens noch mal probieren konnte? 🙄

      Sei getrost, mir macht es auch nichts aus, nicht auf einem Bild zu sein, bin doch eh nicht so fotogen! 😆

      … zum letzten Satz: ich habe da schon so eine Idee!
      Mach(t) es hübsch! LG Manfred

      Antworten
      • Volker |

        Ich konnte zwei Stücke Kuchen reiten, für Muttern und für Jens 😉

        So so, Du hast da so eine Idee, Da bin ich ja mal gespannt 🙂
        LG Volker

        Antworten
        • Manfred |

          Lieber Volker,

          oh man, da hätte ich ja auch ein Stück weniger essen können! 😳 Es hat ihnen hoffentlich auch geschmeckt. … und Muttern war zufrieden mit deinen Backkünsten?

          Ja, ich weiß nur nicht wie und wann. Vielleicht mal näheres am Telefon. 😉

          Aus einem teilweise sonnigen Darmstadt
          LG Manfred

          Antworten
  4. Elke |

    Lieber Manfred,
    ja du hast da einen großen Koffer in Berlin und noch einen speziellen bei Volker. Bei leckerem Kuchen und so nett gedeckten Tisch quatscht es sich doch gleich gemütlicher. Und wenn man darüber ein Selfie vergisst – och, es gäbe Schlimmeres ;-)Ist doch eher ein Zeichen, dass ihr es euch habt gut gehen lassen!
    Cube, Berlin… Ich muss dringend mal wieder hin, kenne ich noch gar nicht.
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      das sehe ich genauso, das vergessene Selfie ist eher ein positives Zeichen. Der Kuchen hat ja auch gut geschmeckt, wir kannten uns alle drei und haben uns zu gleichen Anteilen eingebracht! – Nur empfehlenswert! 😉

      Das Cube ist ja neu und eigentlich ein Bürogebäude, aber es hat unten eine vielfältige ‚Gastronomie‘! – Aber Berlin lohnt sich eh immer wieder! 😆 … spätestens im September 2022? 😉

      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?