Da war noch was aus Berlin zu berichten! 😆 Also, bitte nicht falsch verstehen, ich fahre nicht alle paar Wochen nach Berlin, auch wenn’s mir gefiele! 😆 Aber wir hatten uns ein kleines Schmankerl für den Freitag unserer Berlin-Woche aufgehoben.

Vormittags ging’s am größten Foodcourt Berlins (Mall of Berlin) vorbei auf der Suche nach Mitbringseln für unsere Lieben! 😉 Wir wollten nicht mit leeren Händen zurückkommen!

Kleinigkeiten haben wir gefunden, bevor es dann zum S-Bahnhof Treptower Park ging, um Volker zu treffen, der extra aus Neukölln rüber gekommen war. – Kleiner Scherz, er hatte ja nur 2 Stationen mit der S-Bahn zu fahren … und er hatte den Treffpunkt vorgeschlagen!

Wir schlenderten gemeinsam zum Zenner Biergarten (Bild der Zenner-Website) an der Spree und konnten uns sehr gut bei tollem Wetter unterhalten, jeder mit dem Getränk seiner Wahl! Die Location, in unserem Fall der Biergarten (oben klicken), wie es auf der Website heißt, liegt definitiv direkt an der Spree in einer sehr schönen Parkanlage am Wasser! … und unter dem Link Info/Kontakt (links unten) gibt es noch einmal interessante Infos!

Als ich mich später zum Nachtanken an die Theke begab 😆 fing es an zu nieseln! Während ich die Getränke ‚anschleppte‘, 😆 organisierten Volker und meine Frau ein Plätzchen unter einem Regenschirm. Eigentlich war’s ja ein Sonnenschirm, aber in unserem Falle verlängerte dieser unseren gemütlichen Plausch im Trockenen! 🙂

Leider ging auch dieses Treffen zu schnell vorbei, aber wir konnten den Rückweg trockenen Fußes antreten! – Natürlich haben wir beim Verabschieden wie immer gesagt, dass das nächste Treffen nicht allzu lange auf sich warten lassen sollte! 😉 – Mal sehen, wie’s kommt!

– – – – – – – – – –

Inzwischen sind fast 3 Wochen vergangen und ganz langsam komme ich wieder rein, in meinen Lauf-Rhythmus. Eine Darmspielgelung, sowie die Impfung gegen Gürtelrose kosteten jeweils 2 Tage, an denen wenig oder gar nichts Sportliches anliegen sollte … und ich war ein braver Patient, zumal ich einen Teil der Zeit ganz gerne mit den Enkelinnen verbracht habe! 😆

Der längste meiner Aufbau-Läufe ging schon wieder über 15 km in meinem Lieblingsrevier, in ‚Nahost‘! Dafür bin ich sogar um 6.50 Uhr los … und das hatte sich an diesem Tag echt gelohnt! Die Strecke mit 207 hm lief ich in 93 Min., hier einfach mal 3 Angaben ’nachgemalt‘: 😆

… und das mit noch müden Knochen, auf einer Strecke, die von Anfang an stetig ansteigt. Dummerweise bin ich auf dieser Strecke erst warmgelaufen, wenn die meisten Höhenmeter geschafft sind! 😛 – Naja, bergab kann ich dann ein wenig rausholen! 😉

12 thoughts on “„Mini“-Bloggertreffen 2024”

  1. Lieber Manfred
    Hier haben wir also das Bild des Mini-Blogger-Treffens offiziell, wunderbar.
    Jetzt müsst ihr sehen, dass ihr bald wieder etwas abmacht!

    Und gleich wieder ein schönes 15km Läufchen! Das kann sich doch sehen lassen – bis zum Berlin Marathon sollte das doch hinkommen, oder nicht? Und das könnte man doch gleich wieder mit einem Blogger-Treffen kombinieren…

    Liebe Grüsse aus dem kühlen Zürich!

    1. Liebe Catrina,

      gleich was ausmachen? – Wir haben es erstmal offen gelassen, haben ja die jeweiligen Kontaktdaten des anderen und nen guten Draht! 😉 Da ich Oldenburg noch nicht kenne … 😆

      Vielleicht sitzt da doch ein Stachel … nee, eigentlich nicht, aber über 200 € nur für einen Marathon und dann in dem Gewühle?! – Da ich momentan ein sehr niedriges Ausgangsniveau habe, bräuchte ein guter Aufbau in meinem Alter für einen halbwegs guten Marathon schon ein paar Monate. Von daher wollte ich dieses Jahr mal überhaupt keinen Druck aufbauen und hab die Mail mit meinem Anmeldecode gelöscht. Ob ich das auch noch über meinen Account machen könnte, ist mir in dem Falle dann wurscht! Da mache ich lieber in diesem ‚Interludium‘ nochmal einen MegaMarsch!

      Ob vielleicht trotzdem ein Blogger-Treffen drin ist, wird sich dann zeigen!

      Genießt die letzten Tage in Zürich, bevor es nochmal ins kälter werdende Cape Town geht!

      Liebe Grüße Manfred

  2. Tja, Blogger-Treffen sind immer schön, da kann ich mitreden !

    Berlin war wohl – wie so oft – für dich – für euch- wieder eine schöne, bekannte Abwechslung !

    Gürtelrose, diese Impfung habe ich auch gerade hinter mir, nachdem mir ein Betroffener, der darunter sehr leiden musste, mit den Rat gab, es dringend zu tun. Hatte erst Angst vor den Nebenwirkungen, aber alles gut gelaufen !

    Apropos gelaufen, auch das mit dem Warmlaufen kommt mehr seeeehr bekannt vor ! Je oller, desto, aber was macht uns das ???

    Nasse Grüße von oben

    1. Liebe Margitta,

      danke für die Rückmeldung und Bestätigung! 🙂

      Berlin ist für uns nicht nur eine Reise wert, sondern wirklich Abwechslung und auch mit kleinen Abenteuern versehen!

      Mit Gürtelrose ist ja wirklich nicht zu spaßen! Auch wenn ich nicht glaube ‚anfällig‘ zu sein, man weiß ja nie. Ist sie da, muss man durch, das kann sich auch hinziehen und es kann sehr schmerzhaft sein.

      Warmlaufen musste ich mich immer und nicht zu knapp, es hat immer gedauert bis ich auf Touren kam, unabhängig vom Alter. Selbst bei 10-km-Läufen konnte ich oft erst nach km 7 ‚aufdrehen‘!

      Liebe Grüße Manfred

  3. Lieber Manfred,
    danke für den Hinweis! 😉
    Vom Bloggertreffen gab es ja schon ein Foto, war das bei Volker oder auf einem anderen Kanal?
    Jedenfalls schön, dass es geklappt hat, da ihr alle drei ja nicht ständig in Berlin seid, ist das ja gleich noch ein wenig schwieriger, da lässt man sich von ein bisschen „Wetter“ nicht so schnell vertreiben. 🙂

    1. Bitte gerne, liebe Doris! 😉

      Foto war auf Threema! 🙂

      Da wir voneinander wussten, konnten wir das sehr gut arrangieren! … und klar, das bisschen Wetter irritiert nicht mal, geschweige denn, dass wir uns hätten abbringen lassen!

      Liebe Grüße Manfred

  4. Moin lieber Manfred,

    der Begriff Mini-Bloggertreffen lockt mich doch auch mal kurz wieder hinter meinem Ofen hervor.

    Es war wirklich sehr schön mit Euch und ich hoffe Ihr seht mir meinen kleinen Anreise-Vorteil immer noch nach 😉

    Was die schon dezent angedeutete Einladung nach Oldenburg angeht, es gibt da leider noch eine kleine Komplikation. Sobald diese ausgeräumt ist, hoffe ich in Kürze offiziell werden zu können.

    Liebe Grüße
    Volker, der von Deinen läuferischen Aufbauleistungen noch weit entfernt ist.

    1. Lieber Volker,

      welcher Anreise-Vorteil? 😆
      Ein Mini-Bloggertreffen sollte es einem eigentlich immer wert sein, finde ich! 🙂

      Ansonsten mach dir keinen Kopp, kommt Zeit kommt Rat, oder die entsprechend weiterführende Info! Komplikationen sollten doch nicht sein, es ist also immer besser sie aufzuräumen!

      … und was den Aufbau angeht, ich hab gelernt geduldig zu sein, geht es doch nicht immer gradlinig (aufwärts). Gestern war ich z. B. sooo müde, dass ich nur schön gemütlich traben konnte. Es war trotzdem schön, weil ich früh morgens auf großen Teilen der Strecke so angenehm alleine sein konnte!

      Liebe Grüße Manfred

  5. Lieber Manfred,
    als Insider war man ja schon über das Treffen orientiert, aber schön, hier nochmal ein wenig „Berliner Luft“ schnuppern zu können 🙂
    Und läuferisch wird es ja auch langsam wieder, das freut mich.
    Diese Impfung hatte ich auch schon vor einer Weile. Chris hatte einmal Gürtelrose, es ist sehr sehr hart! Und Vorsorgeuntersuchungen machen auch großen Sinn. Da wurde ja bei Chris auch schon etwas Gottseidank rechtzeitig entdeckt. Man will ja noch ein Weilchen weiter laufen, gelle?!
    Liebe Grüße und bleib gesund
    Elke

    1. Liebe Elke,

      manchmal ist es schon ein Vorteil Insider zu sein! 😆
      Ich hab mir ja selbst Berlin-Erinnerungen etwas plastischer erhalten und sie über 3 Beiträge gestreut! 😉

      Da ich mich mit dem Aufbau meiner läuferischen Form dieses Jahr überhaupt nicht stresse, wird es noch eine Weile dauern bis ich die wirklich längeren Strecken wieder gut laufen kann! Dementsprechend geht es definitiv langsam. Letzten Freitag musste ich z. B. wieder mal Geduld haben, da ich sehr müde war … naja, ich war wieder um 7.00 Uhr gestartet. Aber es war ein schöner Lauf, war ja auf weiten Strecken schön alleine und konnte mir Zeit lassen laufend wach zu werden! 😆

      Uns Männer sagt man ja nach, dass wir nicht so gerne zum Arzt und zur Vorsorge gehen. Das kann ich aber von mir nicht sagen, da ich schon immer das nutze, was angeboten wird … und manchmal darüber hinaus manche Teiluntersuchungen (sogar) selbst bezahle!!!

      … damit wir noch mehr als nur noch ein Weilchen weiter laufen können! GENAU! 🙂

      Bleibt auch ihr gesund und
      liebe Grüße Manfred

  6. Lieber Manfred,
    soso, ein Minibloggertreffen 😆
    Dabei seid ihr zwei doch gar nicht so klein 🙂

    Also toll dass es mit dem Laufen wieder so gut klappt, du zeigst mal wieder, Geduld, Beharrlichkeit und Gelassenheit machen es möglich. Manchmal muss man sich eben einfach durchbeißen. Und manchmal dauert es eben etwas länger.
    Schöner Lauf bei schönem Tempo.
    Ich bin vielleicht noch nicht so alt wie du, aber ich denke, kein Mensch braucht so lange zum warm werden wie ich 😀

    Liebe Grüße
    Helge

    1. Liebe Helge,

      naja, hier ist ja nicht die Körperlänge, also Körperhöhe, gemeint! Aber so große, sprich bedeutende, Leute sind wir nu auch wieder nich! 😛

      Danke, so gaaanz langsam laufe ich mich wieder rein und hoffentlich zu besserer Fitness! Momentan habe ich zwar wieder etwas verspanntere Oberschenkel, aber da wird dann einfach die Gymnastik wieder verstärkt und dann wird das schon klappen! 😆 … genau durchbeißen halt, aber sooo viel beiße ich auch wieder nicht! … bin doch ein friedlicher Zeitgenosse! 😛

      Läufst du denn lang genug, um warm zu werden, oder müsstest du einfach länger laufen, damit es dann schneller ginge? 😉

      Liebe Grüße Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

Frühblüher

1. März 2024 8 Comments

Da tobe ich in der letzten Februarwoche 3 x durch den Westwald, habe Temperaturen in meinem Wohlfühlbereich (6° – 8°) und zunehmend mehr Sonne. Beim 3. Lauf kann ich nicht mal mehr eine

Burg erschlichen

9. März 2024 10 Comments

Naja, ich bin jetzt kein Burgbesitzer, bin weder illegal noch legal in den Besitz der Burg gekommen, bin vielmehr hoch geschlichen, hab quasi die Burg erschlichen! 😛 Tja, so kann’s gehen. In einer

neuer Frühling (?)

15. Februar 2024 10 Comments

Unsere Enkelinnen hören ganz gerne mal Kinderlieder. Einfache Rhythmen für Mitmachbewegungen, unterlegt mit einfachen Texten, sind dann gefragt. Viele der Texte kann die Ältere schon auswendig und singt oft mit. 🙂 Teilweise kommt