Laufalltag

Von in 2020 14 Kommentare , ,

Mit der (verrückten) Zahlenspielerei ist erstmal wieder Schluss.

Jetzt wird wieder mehr, oder halt überhaupt gelaufen! 🙂

In der „Weihnachtswoche“ war noch ein recht normales Pensum (72 km) möglich, aber letzte Woche lief etwas durcheinander. Zuerst war „Ruhe vor dem Sturm“ (Tapering) angesagt. Der Silvesterlauf sollte ja gelingen. Danach hatte ich mir eine Pause gegönnt und mein Jahresresümee gezogen. So kam ich in der letzten Woche nur auf 30 km. 😥

Jetzt werden wieder andere Saiten aufgezogen … jetzt ist Schluss mit Schlendrian und so! 😠

Naja, nicht ganz so streng, nur einfach wieder normal! 😆

… ob ich allerdings die Sonntagsläufe immer so früh laufen werde? – Egal, vorerst kann ich es leisten und komme erstaunlich gut raus, so auch gestern wieder. Um 7.00 Uhr aus den Federn, ca. 20 Min. später vor die Tür, um dann die anderen nach ca. 2,5 km im Wald zu treffen.

Wir wissen ja:

… und deshalb … ich will ja fit werden für 2020!

Mit Alex, Jule und Martin ging es gestern morgen etwas ruhiger los. Martin meinte schon, dass das an uns Männern läge. 😛 Alex klärte aber auf, dass sie leicht erkältet ist. Unterwegs waren wir dann doch fast bei dem Schnitt vom letzten gemeinsamen Lauf am 22.12.2019. Allerdings liefen wir nicht beide Runden gemeinsam. Alex wollte mit der Erkältung vorsichtig sein, Jule hat ja später am Tag noch ein 2. Training und Martin ist eh mit einer Runde zufrieden.

Also machts gut und Alex übertreib es nicht … nur, wie laufe ich weiter? Auf der 2. Runde, da komme ich doch fast zuhause vorbei … laufe ich die Runde, verkürze ich sie und welches Tempo kann ich anschlagen?

… und dann war klar, dass ich etwas für meine mentale Stärke und gegen die Ermüdungswiderstandsfähigkeit machen möchte! Ich lief eine komplette Runde zuende und war sogar mit guten Tempo unterwegs.

Pünktlich zum Frühstück hatte ich meine 19 km mit 60 hm in 103 Minuten im „Kasten“!

Guuut … läuft! 😆

14 Kommentare

  1. ultraistgut |

    Lieber Manfred, mein lieber Mann !! Mir scheint, dich hat der Ehrgeiz ganz schön im neuen Jahr gepackt !! Pläne, schnell, viel…………..mehr…….viel Glück auf all deinen Wegen, mir scheint dich hat es wieder voll erwischt !!! Oder ?

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,
      naja, so mancher Lauf gelingt wieder schneller als noch vor Monaten. Da bin ich sehr dankbar! 🙂
      Trotzdem muss ich vorsichtig und vielleicht auch demütig bleiben. Allzu viele solcher schnellen Läufe würde meinen Mineralhaushalt etc. derart durcheinander wirbeln, dass ich dann z. B. mit verhärteten Waden reagieren würde. Der Stoffwechsel funktioniert halt auch verlangsamt und z. B. Eisen und Magnesium sind bei mir quasi „habituell“ extrem niedrig. 😉
      Aber dosiert angewendet macht es riesig Spaß!
      LG Manfred

      Antworten
  2. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    morgens klappt es immer am besten. Ich liebe es, morgens zu laufen. Wenn der Tag noch jung und frisch ist. Und zurück sein zum Frühstück 😆
    Ganz schön motiviert zum Jahresanfang. Aber wie du so schön sagst: von nichts kommt nichts 🙂

    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,
      bislang klappt es, aber früh aufstehen ist nicht meins. Mal sehen, wie es in beruflichen Stressphasen noch klappt!? 🙄 Momentan bin ich ja recht ausgeruht. 🙂
      … und wenn dann nicht nur der Start gelingt … 😉

      LG Manfred

      Antworten
    • Manfred |

      Lieber Markus,
      lass doch dem alten Mann einen kleinen Vorsprung. Den holst du doch locker wieder auf! 😉 Zudem wollte ich damit kein Wettrennen starten! 😛
      LG Manfred

      Antworten
  3. Elke |

    Lieber Manfred,
    Du hast meine volle Bewunderung für solche Vor-Frühstücksläufe. Ich nehme es mir ja auch immer wieder mal vor, aber die Umsetzungsquote bleibt doch dahinter zurück…
    Deine mentale Stärke ist da schon sehr ausgeprägt!
    Weiter so, liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,
      brauchst nix zu bewundern! 😉 Alleine würde ich nur äußerst selten hinkriegen. Aber der Anreiz mit einer kleinen netten Gruppe in den Tag zu starten hatte bisher immer gewonnen! 🙂 Da hat der frühe Vogel über die Nachteule gesiegt! 😆
      … ob aber mentale Stärke, oder Dickkopf 😛 dürfen andere entscheiden …
      Ich versuche dran zu bleiben!
      LG Manfred

      Antworten
  4. Catrina |

    Lieber Manfred
    Wie, eine verkürzte zweite Runde?! Nein, das geht gar nicht! Gut, dass du die zweite Runde schön brav fertig gelaufen bist, sonst müssten wir uns noch um dich Sorgen machen.
    19km vor dem Frühstück finde ich super! Ich glaube, dass habe ich noch nie geschafft. 2020 scheint für dich ja grossartig anzulaufen, das ist ein gutes Omen!
    Liebe Grüsse, seit einigen Stunden in Cape Town!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,
      na, dann erstmal gutes Einleben, dort unten im fernen Süden!
      Die 19 km-Runde ist ein 2. Grund so früh raus zu kommen. Dann hab ich schon ein paar Kilometerchen im Kasten. Der Hauptgrund aber ist die nette kleine Laufgruppe, die da zusammen ist! 🙂
      Solch ein Unterfangen (2. schnelle Runde) ist aber auch nicht ohne, da ich meine alten Muskeln nicht überstrapazieren darf. Da kommt dann „sogar“ bei mir die BlackRoll zum Einsatz! 😉 Also Sorgen braucht ihr euch nicht zu machen! 🙂
      LG in die Ferne! Manfred

      Antworten
  5. Oliver |

    Lieber Manfred, reinhauen ist also angesagt?! Find ich gut 🙂 Irgendwie muss die Lauferei ja auch in den Alltag passen, morgens laufen ist toll, aber der restliche Tag will dann ja auch noch gestemmt werden. Pass auf dich auf und viel Spaß!

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Oliver,
      da die faulen Lehrer hier im Hessischen noch Ferien haben 😛 und ich wenig Arbeit mitgenommen hatte, kann ich dann auch mal an solch einem Tag müde sein! 😉 Heute waren es z. B. ein paar Anrufe, mit denen ich einiges organisiert habe und einen großen Teil meiner Arbeit erledigt hatte! 🙂
      … und ab und zu muss man ja mal reinhauen, da wird dann das Alter (fast) ignoriert! 😛 (Geht zwar nicht mehr ganz so schnell, wie im letzten Jahrtausend, aber das ist ja wurscht! 😆 )
      Pass auch du auf dich auf und erhalte dir deinen Spaß! Manfred

      Antworten
  6. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    ja klar wird jetzt wieder gelaufen. Was denn sonst??? 😉 Was du bis 31.12. nicht läufst, kommt nicht in deine Statistik vom Jahr 2020 und das wäre ja doof, wenn du keine Zahlen zum jonglieren hättest.
    Ich finde so ein sonntäglicher Morgenlauf hat was. Da ist der Tag noch fast ganz, wenn man wieder zurück ist und man hat noch so richtig lange Zeit für andere schöne Sachen. 🙂

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,
      das ist auch ein Grundsatz meiner Frau, „Da ist der Tag noch fast ganz, wenn man wieder zurück ist und man hat noch so richtig lange Zeit für andere schöne Sachen.“, aber sie hat den Vorteil, dass sie Frühaufsteherin ist! 😉 Aber es stimmt schon, dass dann nach dem Lauf noch viel am Tag dran ist. Nur bin ich nach den ganz schnellen Läufen manchmal ganz schön müde! 😳
      … aber Laufen ist viel schöner, als „nur“ zu rechnen! Klaro!
      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?