erfolgreich

Von in 2020, Hilfsaktionen 16 Kommentare , ,

Manchmal sollte man einfach den Mund aufmachen, oder sich jemandem anschließen, der sich traut etwas zu sagen! … oder es geht heute auch mit Online-Petitionen.

… und dann kann man immer wieder auch mal etwas erreichen!

Dieses Mal ging es um Waldabschnitte in und um Darmstadts.

Vergangenen Donnerstag erhielt ich dann folgende erfreuliche Nachricht:

„Liebe Unterstützer der Online-Petition Eberstädter Wald, liebe Natur-Freunde,

die Online-Petition ist nun beendet.

Zuallererst nochmals ein großes D A N K E für Ihre Unterstützung.

Unsere Aktion war ein großer Erfolg.

Wir haben gemeinsam erreicht, dass die grün-schwarze Stadtregierung aufgrund des öffentlichen Drucks kurz vor der Abstimmung zum Masterplan 2030+ folgenden Änderungsantrag eingereicht hat:

1. Zur Schaffung von neuem Wohnraum setzt der Magistrat im Masterplan DA 2030+ vorrangig auf integrierte Flächen, die durch Neubau und Aufstockung stadtökologisch und zugleich sozial verträglich genutzt werden sollen … Diese Haltung wird ausdrücklich begrüßt. Nur auf diesen Flächen soll die Wohnungsbauentwicklung des nächsten Jahrzehnts bis mindestens 2030 abgebildet werden.

2. Es wird darüber hinausgehend beschlossen, dass keinerlei bewaldete Flächen im Außenbereich der Wissenschaftsstadt Darmstadt für die Wohnungsbauentwicklung in Anspruch genommen werden. Alle Waldflächen bleiben grundsätzlich erhalten. Das bedeutet auch, dass eine aktive Pflege und forstlich günstige Weiterentwicklung erforderlich ist.

3. Parallel zur Umsetzung des Masterplans DA 2030+ werden, … , die Entwicklungsparameter Darmstadts kontinuierlich beobachtet und mit dem Plan abgeglichen. Ab 2030 findet in diesem Zusammenhang eine kritische Überprüfung der Rahmenbedingungen der Siedlungsentwicklung … [und] vor dem Hintergrund des Klimawandels [soll die Situation] analysiert und bewertet werden.

Ich denke, es ist positiv zu werten, dass der Plan an diesen Stellen nachgebessert wurde. Es finden sich hier zwar Wörter wie „vorrangig“ und „grundsätzlich“ sowie eine zeitliche Komponente (bis mindestens 2030), die jetzt noch einen letzten Spielraum lassen. Aber ich hoffe, die Stadtregierung hat verstanden, wieviel den Bürgern Ihre Wälder bedeuten.

Zu guter Letzt möchte ich noch auf Bitte der dortigen Initiative auf die Petition „Hilf mit den Altdorfer Wald zu schützen“ hinweisen, die noch bis 30.6.2020 läuft. Da auch unsere Initiative von vielen Menschen Deutschland- und sogar weltweit unterstützt wurde, hoffe ich auch auf Ihre Unterstützung für die dortige Umweltinitiative.

www.openpetition.de/petition/online/hilf-mit-den-altdorfer-wald-zu-schuetzen

Viele Grüße, bleibt gesund und engagiert. Nach dem Motto „ Einfach machen!“
Joachim Tolksdorf“

16 Kommentare

  1. Elke |

    Lieber Manfred,
    wow, das ist dann aber doch mal eine recht deutliche Meinungswende bei Euren Stadtoberen! Sehr erfreulich, dass man auf die Bürgeraktion reagierte. Auch wenn ich wie Du über ein paar kleine Hintertürchen im Text stolperte. Aber vielleicht sind die auch die Eselsbrücken, die der politische Burgfrieden brauchte. Verdichten statt ausweiten ist auf jeden Fall die richtige Richtung. Und hoffen wir, damit lässt man den Wald in Ruhe!
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      ja, zu allererst nehme ich es mal positiv auf.

      Inwieweit die Politik diese Eselbrücke brauchte, oder sich eine Hintertür offen halten wollte, weiß ich natürlich nicht!

      Den Wald sollen sie aber in Ruhe lassen! Yess! 😉

      LG Manfred

      Antworten
  2. Helge Orlt |

    LIeber Manfred,
    leider machen wir es viel zu wenig: aufstehen und einstehen für das, was uns wichtig ist!
    Dabei zeigt diese Aktion doch, das wir Dinge beeinflussen können. Jeder kann was bewirken. Natürlich nicht, wenn er sich nur um sich selbst kümmert. Man muss schon was tun, damit man gehört wird.
    Ein wirklich schönes Beispiel für Engagement und das auch noch mit positivem Ausgang 🙂
    Tolle Aktion und ich freue mich vor allem für den Wald!
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,

      ja wir müssten, nein sollten viel öfters aufstehen und unsere Meinung kundtun! Nicht so, wie auf den (un)sozialen Medien, sondern richtig, fair und aber deutlich! Hoffen wir, dass es definitiv nachhaltig war und ist!

      … und definitiv eine tolle Aktion und auch ich freue mich für den Wald!

      LG Manfred

      Antworten
  3. Catrina |

    Lieber Manfred
    Na, das ist wirklich eine gute Nachricht! Es tut gut zu sehen, dass die Menschen den Wald so ernst nehmen und sich dafür einsetzen. Auch dein Einsatz hat sich gelohnt!
    Es erstaunt mich, dass es bei einer grün-schwarzen Stadtregierung überhaupt so weit kommen konnte.
    Wichtig ist, dass ihr alle den Wald geniessen könnt und du da für viele Jahre laufen kannst. Und jetzt noch mehr, wenn du im Un-Ruhestand bist!
    Liebe Grüsse aus dem regnerischen Zürich!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,

      ja, ich nehme es erst einmal als gute Nachricht! … und ich hoffe, dass das nicht nur „Lippenbekenntnisse“ sind! – Ob die Grünen unserer Stadtregierung wirklich noch grün sind … ???

      Ich selbst habe ja nur einen klitze kleinen Anteil daran, aber ich habe mich wirklich gefreut, dass es zumindest erst einmal eine Auswirkung hatte! … und ich hoffe auch, dass ich noch ein paar Jahre unsere Wälder „unsicher“ machen kann! 😆 Momentan bin ich nur mächtig verspannt und müde … vielleicht fällt ja jetzt schon so einiges von mir ab! 😛

      … oh bei euch auch regnerisch, so wie bei uns!

      LG Manfred

      Antworten
  4. Midlaufcrisis |

    Lieber Manfred,
    ein wirklich schöner Erfolg. Es gibt Dinge, für die muss man sich einsetzen. Wenn Darmstadt auch ohne Erschließung neuer Flächen in bisher geschützten Bereichen zukunftsfähig ist, muss darauf verzichtet werden.

    Liebe Grüße
    Rainer

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Rainer,

      ja und zumindest „vordergründig“ hat es sich erst einmal ausgewirkt! – Hoffentlich bleiben sie dabei und lassen uns unseren Wald, der so wichtig für Wasser, Luft, Naherholung und für uns Sportler ist!

      … oft verstehen viele nicht wie wichtig der Wald für unsere Zukunft ist!

      LG Manfred

      Antworten
  5. Anna |

    Lieber Manfred,
    es ist sehr schön, wenn man etwas bewirken kann. Die Meldung über den Erfolg bekam ich schon über Mail und ich habe mich sehr darüber gefreut! 😊
    Wie heißt es so schön; ‚Gemeinsam sind wir stark!‘ 💪
    Liebe Grüße Anna

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Anna,

      als ich die Mail erhielt, dachte ich mir schon, dass alle die dafür votierten auch eine Mail bekommen haben. Wir haben uns sicherlich alle gefreut! 😉 … und es ist definitiv sehr schön, wenn wir etwas erreichen können! 🙂

      Genau: gemeinsam sind wir stark!

      LG Manfred

      Antworten
  6. ultraistgut |

    Lieber Manfred, da lacht mein ❤, es lohnt sich also doch, sich nicht alles gefallen zu lassen – es ist so wichtig, dass Natur für unsere Nachfahren und natürlich auch für uns erhalten bleibt. Jeden Tag erlebe ich den Wald, genieße ihn, bin froh, dass wir ihn vor der Haustür unbeschadet erleben dürfen, nicht auszudenken, dass man ihn für Investoren opfert, das macht mich sehr nachdenklich und traurig !

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,

      ja, mein Herz hat auch gelacht und einen großen Sprung gemacht! Jetzt hoffe, dass es auch „nachhaltig“ umgesetzt wird, also nicht nur Lippenbekenntnisse sind und waren!

      Natur erhalten, vor allem unseren Wald, für uns, unsere Nachfahren, aber auch alleine schon aus Respekt vor Tieren und Pflanzen, von denen wir ja definitiv auch profitieren!

      Die hyperreichen Investoren (vor allem Immobilien) habe ich eh „gefrühstückt“, um es nicht nicht deutlicher auszudrücken. Denen reicht doch nicht Gewinn überhaupt, nein, es muss richtig schnell, richtig viel Kohle gemacht werden. Traurig, traurig!

      Vorerst aber lass uns einen Etappengewinn genießen.

      LG Manfred

      Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,

      ab und an scheint es sich wirklich zu lohnen, die eigene Meinung kundzutun! … also einfach nur dran bleiben! 😉

      LG Manfred

      Antworten
  7. Volker |

    Lieber Manfred,

    schön, das die Petition so erfolgreich war und auch wir Auswärtigen einen kleinen Teil dazu beitragen konnten. Ohne Verklausulierungen und Hintertüren wird es bei der Politik wohl nie gehen. Aber für deren Verhältnisse finde ich den Text schon recht deutlich. Hoffen wir, dass es dabei bleibt!

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      ja, auch einen Dank an euch „Auswärtige“, die schon einen guten Anteil daran hatten! 🙂

      Diese Politiker, nie etwas voll zugestehen … man könnte ja sein Gesicht verlieren, oder so ne Art Neutralität aufgeben. Letztere gibt es allerdings in der Lobbyarbeit nicht, da wird Kontakt gehalten, auch mal einseitig und ganz schön abgesahnt! 😳

      Hoffen wir, dass so ganz nebenbei auch noch (gute) Politik gemacht wird und möglich ist! 😉

      Für den Wald möge es dabei bleiben!

      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?