wirklich gaaanz langsam

Von in 2019 14 Kommentare

Da komme ich heute eine Stunde früher raus, als am Sonntag, dafür war es aber schon 7 Grad wärmer! 👿 Das Thermometer zeigte 34 Grad! 😰

Ich bin einfach nicht so diszipliniert, wie so einige andere (z. B. Oliver und Helge), die alle von ihren tollen Erlebnissen früh und noch viel früher am Morgen berichten (können). Dieser Tage hat Elke von solch einem schönen Erlebnis früh morgens erzählt! 😎

Es ist ja nicht so, dass ich das noch nicht geschafft hätte, aber ich denke so wie Volker: „… so früh aufzubrechen ist schon hart. Außerdem soll so ein Erlebnis ja auch etwas besonderes bleiben, deshalb darf man es auch nicht allzu oft machen 🙂 .“ 😛

In jüngeren Jahren … als wenn ich schon sooo alt wäre … also, in jüngeren Jahren habe ich solche Eskapaden meist vor Reisen, oder auf Reisen, oder an so gaaanz besonderen Tagen gemacht und geschafft … aber dieser Tage habe ich ja meine schülerfreie Zeit, da muss ja sowas nicht sein! 😆

Kurz bevor ich heute das Haus verließ, sagte ich meiner Frau noch wohin es gehen soll. Sie möchte abschätzen können, wie lange ich weg bin. 🙂

Also, wohin schon … wenn schon verrückt, bei deeen Temperaturen, dann richtig crazy, oder!?! 😂

Erraten! – Zur Burg hoch! 😱 … aber schön langsam! Der Naturpfad, auf dem ich beginne und der mich zu meinem Einstieg zur Burg führt, ist der Sonne nicht ausgesetzt, aber der Weg dorthin schon! Er führt durch eine Siedlung und am Eberstädter Schwimmbad vorbei. Macht nix, da will ich heute nicht hin! Nee, bloß nicht! 😳

Eine gute Stunde verrückt spielen, dann nach Hause und nach der Dusche der Ruhe pflegen, bei allseits verrammelten Fenstern … nur noch mal den Müll rausbringen! 😆

Nach 2 km mache ich eine 1. Pause. Stimmt es gibt ja die Funktionsgymnastik, die ich früher immer nach dem Warmlaufen gemacht hatte.

Wie schief der Baum steht, war mir wurscht, aber erst einmal den Kreislauf wieder etwas beruhigen. Die Übungen, schön abwechselnd für links und rechts, haben gut getan … die Pause auch! 100 m danach gings in die Steigungen und da ich wirklich gaaanz langsam lief, ging es besser als gedacht, obwohl die Sonne noch ordentlich durch die Bäume schien und den eigentlichen Klimaeffekt des Waldes weggetrocknet hatte.

So hätte mich heute eine Horde Biker überholen können, gefolgt von Seniorenausflugsspazierradlern und Radlerinnen, mein Jagdinstinkt hatte ich zuhause gelassen, der wäre NIE erwacht! 😆

Oben im Burghof, nach 6 km, hatte ich meine absolute Bestzeit getoppt! 😂 Ich war nochmal 90 sec. langsamer als je zuvor! 😆 Im Vorraum der Toilette trank ich einen ordentlichen Schluck und schickte dann eine Nachricht nach Hause, dass ich schön langsam laufe und später komme, aber zum Essen pünktlich bin! 😛

Als ich aber nach der kurzen Pause wieder loslief, habe ich mich nach einem trockenen Shirt gesehnt. Ich wusste gar nicht, dass man ein Hemd so nass schwitzen kann. Auf den ersten Metern habe ich ja fast gefroren! 😛 … und unten, als ich die letzten beiden km wieder durch die brütende Hitze von 35 Grad nach Hause lief trocknete das Shirt fast vollständig durch!

Unterwegs wunderte ich mich noch über eine einsame Pflanze. Zum einen ist doch gar nicht die Zeit der Pilze und zum anderen ächzen alle Pflanzen nach Wasser und da stand ein recht großer Pilz (gut 20 cm hoch), dem man doch nachsagt, dass er feuchte Bedingungen liebt! Tse, tse, tse! 🙄

Die 12 km mit 265 hm lief ich in 82 Min. Ich hätte selbst nicht gedacht, dass heute ein 6:50er-Schnitt möglich wäre! – Verrückte Bedingungen, verrückter Typ, verrückter Lauf! … verrückte Pflanze? 😳

14 Kommentare

  1. Christian |

    Lieber Manfred,

    bei solchen Wetterbedingungen wirst Du die Horde Biker oder die Seniorenausflugsspazierradlern und -radlerinnen vergeblich erwarten, die trauen sich da nicht mehr raus.
    Anders als langsam geht bei den Temperaturen auch nicht, ich lass mir Zeit und gestern und heute wird definitiv nicht gelaufen. Erhol Dich gut und verschon den Pilz, der sieht nicht schmackhaft aus 😉

    Salut

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Christian,
      Radler habe ich unterwegs definitiv überhaupt gar keine getroffen!
      An und in der Burg gab es einige Spaziergänger und unten vor und im Schwimmbad habe ich viel „Volks“ gesehen. Sonst war gestern nicht so viel los!
      Den Pilz hab ich stehen gelassen. Und erholen werde ich mich schön ausführlich. Heute und morgen wird nicht gelaufen.

      Salut

      Antworten
  2. Oliver |

    Lieber Manfred,
    um mir sowas zu ersparen, stehe ich lieber ein paar Stunden früher auf 🙂
    Nee ernsthaft, wenn genug Schatten da ist, geht es ja noch, im moderaten Tempo und mit abschätzbarer Distanz. Hauptsache die Vernunft bleibt wach.
    Ein Pilz bei dieser Trockenheit ist wirklich ungewöhnlich, der hat scheinbar den perfekten Platz gefunden… Übrigens: Pilze sind keine Pflanzen 😉
    Liebe Grüße, Oliver

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Oliver,
      ich finde es toll, dass du das schaffst! Meine Frau ist ja auch Frühaufsteher. Aber bei der Hitze bin ich doppelt in so einer „Hängephase“! 😆 Aber schön ruhig, mit moderatem Tempo war diese überschaubare Strecke gut zu leisten!
      Das mit dem Pilz erzähl bitte nicht meiner Frau. Als Biolehrerin hat sie mir das schon beizubringen versucht! 😛
      LG Manfred

      Antworten
  3. ultraistgut |

    Lieber Manfred, was der Mensch BRAUCHT, das soll er haben, du hast es gebraucht und bekommen. Wenn mir das alles nicht so bekannt wäre, würde ich milde lächeln, aber das alles haben wir, die wir über Jahrzehnte laufen, nicht das erste Mal mitgemacht, und jedesmal klopfen wir uns dann auf die Schultern – gut gemacht, aber immer braucht man das nicht, das wissen wir auch !!

    Ist aber nett, dass du deine Frau von unterwegs informiert hast, sehr lobenswert !

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,

      für mich normal, meine Frau zu informieren! 😉
      Manche lächeln müde … vielleicht weil sie nicht so offen miteinander kommunizieren, oder meine Frau als zu ängstlich einschätzen? … aber bei uns schwingt was anderes … wenn du verstehst, was ich meine! 🙂

      Am Donnerstag habe ich es gebraucht, zumal ich noch ein 3. Mal in dieser Woche laufen wollte. Richtig viel und umfangreich läuft momentan nix, bei 34° – 40°! … und oft brauche ich sowas auch nicht … aber früh aufstehen will ich in den Ferien auch nicht! 😉

      LG Manfred

      Antworten
  4. Elke |

    Lieber Manfred,
    „verrückter Typ“ würde ich mal sagen. Abe wer nicht früher aus den Federn kommt, muss das mit seinem Schweiß bezahlen … 😉
    Bei deeen Temperaturen auch noch Höhenmeter sammeln, das wäre sicher nichts für mich. Aber à la Bonheur, wenn es Dir Spaß macht, soll es gut gewesen sein. Nur bitte immer schön aufpassen und nicht übertreiben!
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,
      ich bekenne mich zum verrückten Typen! 😛
      Aber warum sollte ich in den Ferien sooo früh aufstehen? 😎
      … und nächste Woche ist hoffentlich die 4. Hitzewelle erst einmal überstanden. Da werden wir dann unter dem gewaltigen Temperatursturz leiden … bei 26 Grad! 😆
      Schön aufpassen! – Wird gemacht, versprochen! 😉
      LG Manfred

      Antworten
  5. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    ach manchmal kann es gerade auch bei so extremen Bedingungen Spaß machen, laufen zu gehen. Es zwingt dich ja keiner zu irgendeinem bestimmten Tempo oder einer Mindestdistanz. 🙂
    Und das frieren, wenn man durchgeschwitzt stehen bleibt, kenne ich auch. Da kann der Körper die Eigenkühlung wohl gar nicht so schnell runterfahren!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,

      Donnerstag musste ich einfach raus. Ich wollte und brauchte diese Art der Bewegung, nachdem wir tags zuvor beim Einzug eines Neffens geholfen haben. Kartons auspacken, „Müll“ entsorgen und immer wieder nach dem Kleinen (2 Jahre) gucken. Letzteres war dabei ein schöner Schwerpunkt meiner Hilfe!

      Aber aufgrund dieses Dranges nach Bewegung hat der Lauf trotz der Hitze großen Spaß gemacht. Und wirklich gefroren hab ich ja nicht. Es war ein kurzer Moment des Unwohlseins, der sich sehr schnell gelegt hat. 😉

      LG Manfred

      Antworten
  6. Anne |

    Lieber Manfred,

    ja, verrückt und tapfer zugleich! Ich würde allerdings auch in den Ferien das frühe Aufstehen bevorzugen. Allerdings fällt das mir als Frühaufsteherin auch leicht.
    Hier in Berlin war diese Hitzewelle halb so wild. Nur 33, 34 Grad, alles kein Vergleich mit der Hitze vor ein paar Wochen. Trocken ist es leider immer noch, viel zu trocken.

    Liebe Grüße
    Anne

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Anne,

      gestern hat es bei uns sogar wieder mal kurz geschüttet. Da ist es von 38,5 Grad auf 31 Grad „abgekühlt“! Ich glaube, dass es bei euch trockener ist.

      Komischerweise mag ich die momentanen Wetterbedingungen überhaupt nicht und kann auch nicht wirklich trainieren, aber ich gehe halt raus und Läufe … und dann macht es mir immer wieder Spaß. Ständig schimpfen über das Wetter bringt mir nichts … zumal ich ja denke: „Der frühe Vogel kann mich mal!“

      … und doch ist ja an einem morgendlichen Lauf was dran! 😉

      LG Manfred

      Antworten
  7. Volker |

    Lieber Manfred,

    ich bin mal ganz tief in mich gegangen und habe mich gefragt, ob ich bei der Hitze laufen würde, wenn mein Fuß nicht wäre, und habe mich bei einem Ja ertappt. Zumindest ganz kurze Abendläufe hätte ich mir wohl angetan und dazu wieder ein Baumwolltanktop angezogen, so ein naßgeschwitzter Lappen kühlt so schön 😎

    Grenzwertig ist das Ganze aber schon. Hoffen wir auf das Ende der Hitzewelle 🙂

    LG aus B
    Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      wenn man denkt: „Der frühe Vogel kann mich mal!“, dann kann man ja nicht meckern bei schlimmen Wetterbedingungen laufen zu müssen! 😛

      … und wenn ich dann draußen bin, dann macht es mir sogar Spaß, auch wenn ich dann nicht so lange und nicht so oft in der Woche bei den Bedingungen laufe(n will)! … und doch bin ich schon einen Ultra bei deutlich über 30 Grad im Gebirge gelaufen. Dort haben dann aufgestellte Wasserwannen zu diesen nassen Lappen verholfen! 😆

      LG nach B
      Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?