April, April …

Von in 2022 12 Kommentare , ,

der weiß nicht, was er will! (T. Storm) 🙂

Wettertechnisch kam es mir heute wirklich so vor. Es war definitiv nicht mehr so warm und es ging immer wieder mal ein ganz schön kaltes Lüftchen.

… und denn … nee, oder … denn setzte Schneefall ein! 🙄 „Det is jetz nich wahr!“, dachte ich mir. Wir hatten doch schon 19° – 20°, da ist das ein ordentlicher Rückschritt. – Später beim Abendessen schaute meine Frau aus dem Küchenfenster und sagte: „Die arme Magnolie!“ – Da steht in Nachbars Garten eine schöne große Magnolie und jetzt könnten die Blüten erfrieren. 😥

Vorher war ich noch draußen. Den Stadtgang hatten wir so geplant, dass ich nochmal in den ‚Nahen Osten‘ entschwinden konnte, musste dafür aber nochmal ein Langarmshirt und die Handschuhe rausbuddeln.

Im Schneetreiben bei 1° ging’s los und nach 2 km sah es so aus:

„Naja, kann passieren, ist nur ein Aprilscherz, morgen isses vorbei!“, ging es dem Optimisten durch den Kopf! 😛 Im weiteren Verlauf hatte ich kaum noch klare Sicht, lief ständig mit Schneeregen im Gesicht. Es machte nichts aus, mit dünnem Shirt und kurzer Hose unterwegs zu sein, im Gegenteil, es schien mich zu animieren.

Noch am Mittwoch bin ich mit müden Oberschenkeln zum Lauftreff vom Läuferherz getrabt. Von 2 Freunden hab ich mich dann zu ziemlich schnellen 11 km ziehen lassen. Auf dem letzten von 24 km bin ich nur noch nach Hause gekrochen … und die Oberschenkel brannten. Sofort war der Donnerstag als Pausentag gesetzt! 🙂

Sobald heute aber die ersten 100 hm nach 4 km bewältigt waren, konnte ich im welligen Profil ein schönes Tempo aufnehmen … und wenn ich bei der schlechten Sicht nicht immer wieder hätte aufpassen müssen, wo ich hintrete, wäre ich im schönsten Flow davongeflogen! 😆

Nach 8 km wollte ich dann ein paar Eindrücke festhalten und machte am Ludwigsbrunnen ein Foto-Päuschen:

   
ein schönes Plätzchen dort an der Wald-Lui-Zickel-Eiche

Leider spendet der Brunnen kein Wasser. Es wäre so mittendrin, für mich oft auf halber Strecke, eine schöne Labsal, vor allem im Sommer bei hohen Temperaturen! 😥

   

Am Ende waren es 13 km (161 hm) im 5:50er-Schnitt, meine Uhr setzte mein Alter auf 22 und die Oberschenkel brannten nicht die Bohne! Der Pausentag hatte sehr gut getan! – Oder war es der Cappuccino von Willi?

Die Klamottenwahl war exakt die richtige gewesen. Ich hatte bei keinem Schritt gefroren und der Kühleffekt war genau richtig, denn die Kleidung war überhaupt gar nicht verschwitzt! 😛

Nach dem superschönen Lauf entdeckte ich nur eine kleine Schneehaube auf dem Kopf:

Jetzt hoffe ich, dass das mit dem Schnee ein Aprilscherz war, nicht aber der schöne Lauf! 😆

12 Kommentare

  1. Catrina |

    Uiuiui, lieber Manfred, was ist denn das? Nach dem schönen Frühling jetzt Schnee?
    Schön, dass es so gut gelaufen ist bei deinem 13er.
    Bestimmt war es die Kombination Pause, Kaffee und dein kaltes Lieblingswetter, die diese Wunderwirkung hervorzauberte. Oder die Superkompensation greift!

    Dieses Wetter erinnert mich an einen Staffel-Marathon, den wir zu viert mal in Zürich machten. Ich hatte die letzte Einheit (18km) und musste im Schneegestöber stundenlang warten – es war Mitte April. Mir war noch NIE so kalt!
    Geniesse weitherhin deine Läufe – auch ohne Schneehaube. 🙂

    Liebe Grüsse aus dem herbstlich-windigen Cape Town!

    Antworten
    • Manfred |

      Tja, was soll ich sagen, liebe Catrina?

      Heute morgen ist die Schneedecke vielerorts geschlossen, z. T. relativ dick, für unsere Verhältnisse. Im Garten habe ich heute morgen wieder mehr Vögel an den Futterstellen gesehen und kalt war es mit -1° auch. Jetzt hat der Niederschlag nachgelassen, fast aufgehört und ich bin gespannt, wie lange es liegen bleibt. … den ganzen Winter über nix und jetzt das?! 🙈

      Heute mache ich erstmal Pause und morgen stapfe ich durch den Schnee, wenn es sein muss! Da ich nirgends stehen und warten muss, denke ich nicht, in die Versuchung zu kommen, frieren zu müssen! 😛

      Das muss für dich richtig fies gewesen sein, aber du bist bestimmt durch die Bewegung warm geworden und warst danach nicht krank, oder?!

      Meine Oberschenkel scheinen es meinen Übungen zu danken! 😆

      Aus dem Schnee
      liebe Grüße Manfred

      Antworten
  2. Elke |

    Lieber Manfred,
    das Spezialmützlein steht dir gut! 😉
    Ja, was für ein Wetter, auch wir wurden heimgesucht. Gottseidank hat unsere Magnolien das Blühen kurz vorher schon erledigt gehabt, und auch die Sommerreifen sind montiert :-(.
    Ja, du hast den Realbeweis angetreten, dass Pausentage aktiv zur Leistungssteigerung beitragen! 5:50 ohne hinterher nölig Oberschenkel ist da ein guter Beweis! Und deine Uhr macht glatt einen Jungbrunnen draus! *lol*
    Toller Trend bei dir, weiter so!
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      vielen Dank dir!

      Die Größe des Mützleins hatte ich so nicht erahnt, hab ja nix gemerkt! 😉

      Bei uns gab es auch Magnolien, die schon verblüht waren, andere aber standen noch in voller Blüte. Mal sehen was die Kastanien machen, deren Knospen jetzt aufgehen. Allerdings ist der Schnee vollständig weggetaut. Gestern früh war über Nacht noch einiges dazu gekommen, aber tagsüber und auch heute haben schon die geringen Plusgrade ausgereicht.

      Letzte Woche haben die Pausentage gut gegriffen, so dass ich am Freitag super laufen konnte. Diese Woche mache ich auch noch mal ruhig. Mal sehen, ob sich der Trend in etwa fortsetzt. 😉

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  3. ultraistgut |

    Hi, junger Dudi, 20 Jahre alt, da kannst du ja jetzt in die Vollen steigen !!

    Ja, was den Schnee angeht, das habe ich auch vernommen, dass es überall schneite und zum GLÜCK nicht bei uns. Den Schnee könnt ihr gerne behalten !! Aber man muss schon sagen, er steht dir ausgezeichnet zu Gesichte !!

    Dafür ist es hier sonnig, zwar eisig kalt, aber sonnig, und ich bat Petrus, uns keinen Schnee zu schicken, er hat meinen Wunsch erfüllt !

    Weitermachen, wo soll das bloß enden mit dir in diesem Jahr ?? 😉

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,

      wenn ich wüsste, woher die Uhr das hat, könnte ja vielleicht ein Jungbrunnen draus werden? – Solange ich es nicht weiß, werde ich aber vorsichtig mit meinen Kräften haushalten und nicht blind der Uhr trauen! 😆

      Der Schnee war spätestens nach 24 Stunden schon zu 98 % weggetaut. Da reichten Boden- und Luftwärme tagsüber aus, obwohl es doch deutlich kälter war als zuvor.

      Im weiteren Verlauf hält sich das Wetter nicht an die Voraussage. Es scheint wieder eifrig und ununterbrochen die Sonne. Da hört Petrus bestimmt auf deine Bitte!

      Probiere mein Bestes!
      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  4. nido00 |

    Lieber Manfred,
    was für ein perfekter Lauf. Kühles Wetter, genau richtig angezogen, wunderbare Schneelandschaften und dann läuft es einfach für dich im flotten Tempo. Was will das Läuferherz mehr (Cappucino hattest du ja schon.)
    Liebe Grüße!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Roni,

      vielen Dank dir!

      Es war wirklich ein schöner Lauf, da waren die Wetterbedingungen sowas von egal und die Temperaturen eher ideal!

      Der Cappuccino vorher hat vielleicht dazu beigetragen (?), auf jeden Fall war er sehr lecker, die 2. Tasse zuhause übrigens auch! 😆

      So könnte es weitergehen, da stört dann auch kein ‚Wellental‘ bzgl. Tempo und Gefühl. 😉

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,

      alle Jahre? – So regelmäßig? 😆

      Ich hab es zwar nicht so in Erinnerung, aber es ist ne schöne Variante des Liedes (Gedichtes)!

      Bei uns ist es ja schon wieder in Rekordtempo verschwunden.

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  5. Volker |

    Lieber Manfred,
    was bei mir das kurze Bad, ist bei Dir das Laufen in Sommerklamotten im tiefsten Winter *bibber*

    Deine Laufuhr ist von Deiner Leistung genauso beeindruckt wie ich, Du 22ig jähriger Jungspund 😀

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      ach weißt du, an Land is det nich so schlimm, Wasser leitet viel schneller die Wärme … weg von Körper! 😉 Ich wundere mich ja selber, muss aber nur meine Handschuhe früh rausholen.

      Der Jungspund war ein paar Tage indisponiert und gleich danach hat die Uhr das Alter auf 37 gesetzt. Geht noch, ich weiß, aber mal sehen, ob sie demnächst dann wieder so untertreibt. 😆

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?