Osterbusch 22

Von in 2022, mal was anderes 10 Kommentare , , ,

Dieses Jahr habe ich früh nach einem anderen Standort geguckt und dann mit dem Schmücken noch ein bisschen gewartet.

Ja, ich weiß, wenn man schon nach einem Jahr einen anderen Busch schmücken will, kann keine Regelmäßigkeit, keine Tradition entstehen. Der Platz vom letzten Jahr hatte mir aber nicht wirklich zugesagt. Zum einen sollen sich andere erfreuen können, in die Ecke kamen aber kaum Spaziergänger, zum anderen war der Busch doch sehr kahl gewesen. – So suchte ich einen Busch, der näher dran ist und habe ihn jetzt 2 Wochen vor Ostern geschmückt! 😉

Die Nähe zur Siedlung stört nicht, wenigstens kommen Spaziergänger vorbei, die sich daran erfreuen können. Nur in unmittelbarer Umgebung des Busches ist einiges an Gestrüpp nicht so schön anzusehen!

 

Nach der Aktion gingen wir beim Spaziergang dran vorbei. Ich wollte es meiner Frau zeigen, damit sie bei ihrem morgendlichen Lauf gucken kann, ob andere den Busch registrieren und ob der Schmuck erhalten bleibt! 😆

Gegenüber entdeckten wir einen Baum, der auch selbstgebastelten Schmuck trägt:

Einen Teil des letztjährigen Schmucks hatte ich gebunkert und jetzt 13 Teile davon angebracht. Die Hälfte der laminierten Bildchen hängt im Garten unserer jungen Leute. Die Enkelin kann sich daran erfreuen! 😉

Zeitlich passend habe ich diese Aktion nach dem (hoffentlich) letzten Schneefall für dieses Frühjahr durchgeführt. Samstag morgen lagen noch 10 cm Schnee. Im Fußballstadion hatte die Rasenheizung nicht die erwartete Wirkung gehabt, so dass viele Heimfans mit eigenem Gerät anrücken mussten, damit mittags das Spiel der Profis steigen konnte.

Am Samstag Abend war schon sehr viel weggetaut … und bei unserem sonntäglichen Spaziergang hat man nur noch an kalten, nördlich ausgerichteten Stellen Überreste vom Aufbäumen des Winters erkennen können! 😛

   

  • Könntest du dich an einem solchen Busch erfreuen?
  • Oder würdest du dich evtl. sogar beim Schmücken beteiligen?

10 Kommentare

  1. Volker |

    Lieber Manfred,

    wenn der Busch nicht zusagt sollte man die Tradition beenden, bevor sie zur Tradtion wird. Vielleicht klappt es ja mit dem neuen Strauch 🙂

    Ich bin bei meinem letzten Lauf in Oldenburg sogar an einer Bank vorbeigelaufen, wo an den sie umgebenden Sträuchern Osterdekoration hing. Zur Weihnachtszeit war es dort auch weihnachtlich geschmückt.

    Ich schaue mir das aber lieber an, als mich selber daran zu beteiligen 🙂

    Liebe Grüße
    Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Genau, lieber Volker,

      das war auch ein weiterer Gedanke von mir … und schwups habe ich mich getraut! 😉

      Mal gucken, ob wir mal eine Reaktion mitbekommen, oder ob sogar jemand mitschmückt, aber das muss ja keiner! Erfreuen sollen sie sich alle! 😉

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  2. Elke |

    Lieber Manfred,
    schöne Aktion! Ich finde, durch das Buschwerk drumherum gewinnt der geschmückte Strauch gerade an Aufmerksamkeit!
    Ich fände eine solche Entdeckung unvermutet bei einem Spaziergang ganz wunderbar und würde auch etwas beitragen. Dann ist die Zeit bis zur Weihnachtsschmückaktion nicht mehr so lange.
    Bin gespannt, ob auch andere zur Verschönerung beitragen. Doch ich bin sicher, es wird andere Menschen erfreuen!
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      danke dir! 🙂

      Mal sehen, ob mein Bemühen honoriert wird und wir evtl. mal ne Reaktion aufschnappen. So in Relation gesehen hast du natürlich recht, ich pimpe die Umgebung. … und toll, dass du dich beteiligen würdest. Da kämen bestimmt noch andere Kleinigkeiten, Verschönerungen und Ideen dazu!

      Und bis Weihnachten habe ich Zeit mir endlich einen Baum rauszugucken, um auch ne hiesige Weihnachtsschmückaktion ins Leben zu rufen. 😆

      Aus dem Regen
      liebe Grüße Manfred

      Antworten
  3. Catrina |

    Lieber Manfred
    Das ist eine Tradition, die ich das erste Mal in Deutschland in der Nachbarschaft von Kais Familie gesehen habe.
    Ich finde das frühlingshafte Schmücken von Forzizien & Co eine sehr nette Sache – noch mehr, wenn ein öffentlicher Busch von geheimnisvoller Zauberhand geschmückt wird. Ist dir nicht das letzte Mal eines der Bildchen abhanden gekommen? Wer weiss, vielleicht beteiligt sich diesmal sogar jemand!

    Hoffen wir, dass das wirklich der letzte Schnee war. Obwohl, wenn ich die Wetterprognose für Zürich sehe, droht morgen schon wieder etwas Schneefall….

    Liebe Grüsse aus dem wieder etwas sonnigeren Cape Town!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,

      ist doch schön, wenn du zu denjenigen gehörst, die sich daran erfreuen. Ich hatte dann auch gerade Glück, mit dem heimlichen Schmücken. Als ich fertig war und mich schon etwa 50 m entfernt hatte, kam ein Spaziergänger mit Hund um die Ecke. – Beim letzten Mal fehlte ein Bildchen für ein paar Tage. Irgendwann war es plötzlich wieder da. Entweder hat der Dieb ein schlechtes Gewissen bekommen, oder man hatte es sich als Muster mal kurz ausgeliehen! 😛 Eine Beteiligung wäre wünschenswert! 😉

      Bei uns gehe ich sehr stark davon aus, dass kein Schnee mehr fällt. Es war ja der erste für den vergangenen Winter und dürfte der letzte gewesen sein. Für Zürich und vor allem für die Schweiz will ich das lieber nicht prognostizieren! 😉

      Nach einem regnerischen Tag bin ich in einem sonnendurchfluteten Abend hineingelaufen. Windig war’s und anstrengend gegen den Wind nach Hause zu laufen, aber es war sehr schön!

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  4. ultraistgut |

    Wenn es Menschen wie dich nicht gäbe , hätten wir nirgendwo in der “ Prärie “ Zeichen von Ostern gesetzt, es sei denn, der Osterhase hätte Zeit genug, um es zu machen. Aber da er in diesen Tagen genug Arbeit hat, freut er sich bestimmt über die, die ihm diese Arbeit abnehmen ! 😉 Und dazu gehörst du.

    Auch hier bei uns mitten im Wald und/oder auf der Seebrücke schmücken immer fleißige Hände fürs bevorstehende Osterfest.

    Ich selbst gehöre eher zu denen, die sich daran erfreuen, früher, als die Kinder noch klein waren, war das anders, heute lasse ich die anderen vor !

    In diesem Sinne, wenn ich den Osterhasen auf meinen Wegen im Wald treffen sollte, werde ich dich lobend erwähnen, er wird sich freuen ! 😉

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,

      danke dir! – Genau, jetzt wissen alle, die die Pampa dort durchqueren, dass es kurz vor Ostern ist! 😉

      Da ich letztes Jahr diesen ‚Bastelanfall‘ hatte, 😛 wollte ich die Dinge wieder anbringen, sie müssen ja nicht im Keller ‚umsonst‘ lagern. Da ist es auch schön, wenn sich andere daran erfreuen. Und wenn jemand noch was dran hängt, ist es auch schön. Mal sehen, wie es sich entwickelt.

      Und vielen Dank für das Lob, der Osterhase wird es seinem hessischen Verwandten erzählen. Oder ist ein einziger für ganz Deutschland zuständig? – Dann wäre er arm dran und so richtig im Stress. Gut dass ich ihn was abgenommen habe! 😆

      Mit sonnigen Abendgrüßen! Manfred

      Antworten
  5. nido00 |

    Lieber Manfred,
    na dann fängt die Tradition einfach mal dieses Jahr an. Eine nette Idee. Ich habe hier draussen noch gar keinen Osterschmuck gesehen – mich würde das durchaus erfreuen.
    Liebe Grüße!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Roni,

      von mir aus gerne. Mal sehen, wie der Busch sich entwickelt, wie er wächst?! 😉

      Vielen Dank dir!

      Leider mache ich (noch 😛 ) nicht so lange Läufe, dass ich auch bei euch in der Nähe schmücken könnte. 😆

      Aus dem sonnig, kühlen Südhessen
      liebe Grüße Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?