Ha, so drücke ich im besten „Schüler“-Englisch gleich zwei Dinge mit drei Wörtern aus! :mrgreen:

Sonntags laufe ich ja sehr gerne meine Frankenstein-Runde. Da es am 22. Oktober so gut mit meinen neuen Tretern der Firma ON geklappt hat, wollte ich es vorgestern wiederholen. … auf den Frankenstein in ON-Schuhen! 🙂

Am späten Vormittag war ich noch bei den Schwiegereltern. Irgendwie war ihre „Kanalliste“ der TV-Sender durcheinander geraten. Ich konnte ihnen helfen, aber es hatte länger gedauert, als gewünscht. Beim Verabschieden bat ich noch, mir bald zuzuwinken. Ihr Blick nach Süd-Osten geht genau hinauf zur Burg!

Da wir am Spätnachmittag eine Einladung in Frankfurt wahrnehmen wollten, wurde es dann Zeit loszulegen. Frei nach dem Motto,

ließ ich mich nicht unter Druck setzen, sondern startete auf die Runde! 😆

Es lief wieder gut, schon bergauf! – Oben stellte ich mich auf die Aussichtsplattform und winkte, aber KEINER winkte zurück! 😥 – Dann wollte ich ein Selfie vom Burgeingang machen … zwecklos … da war die Hölle los. Einlass nur mit Ticket? – Es lief ein Gruseltheater und die Family VIP-Lounge war von 14:00 bis 18:00 Uhr offen. Ende Oktober steigt mittlerweile das Frankenstein Fest als eine der größten Halloween-Partys des Landes. – Also bloß wieder weg, bevor mich noch irgendein Monster packt. 😆 – Über die Himmelsleiter ging es abwärts!

    
zuletzt von unten gezeigt                                      rechts von oben aus im unteren Abschnitt!

Das erste Mal überhaupt (nach der OP) konnte ich auch bergab etwas Druck machen … eine Angst vor Hexen und Magiern war es jedenfalls nicht! Um diesen Downhill-Flow zu nutzen und auch noch Zeit für eine Tasse Cappuccino „zu retten“, ließ ich einen kurzen Wurzelpfad weg und fegte durch einen asphaltierten Hohlweg ins Eberstädter Flachland!

4 Min. schneller als noch vor einer Woche und Helge hätte sich bestimmt gefreut, mich in den orangenen ON-Schuhen zu sehen! 😆

 

10 thoughts on “ON the Frankenstein”

  1. Lieber Manfred,
    ich hätte dir auch ganz bestimmt gewunken 🙂
    Ach nee, was sage ich da, ich wäre mitgelaufen.
    Ich bin froh, das du von diesem Monster-Fest ohne gruseln fliehen konntest. Ich wäre da bestimmt auch ganz schnell wieder weg gelaufen. Warum nur gruseln sich die Menschen so gern. Halloween ist nicht mein Fest 😉
    Die Schuhe scheinen dir wirklich gut zu tun und ich kenne das von denen 🙂
    Der Spruch „Alles ist fertig ,…“ gefällt mir richtig gut.
    Man muss halt einfach tun 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    1. Liebe Helge,
      danke! – Du wusstest ja auch nicht, wann ich unterwegs bin! 😉
      Nicht nur dieses Fest mag ich nicht, ich verstehe auch nicht, wie man Horrorfilme gerne anschauen kann! 👿
      Die Schuhe tun mir wirklich gut! – Vielleicht später mal mehr dazu! 😉
      … einfach tun, genau!
      LG Manfred

  2. Lieber Manfred, das heißt, die ON machen für dich auch auf den gewohnten Runden einen gutem Job?! Das ist natürlich mehr als klasse und erfreulich. Und keine Probleme mit Steinchen oder anderem Zeug in den Hohlräumen?
    Frankenstein und die Halloween-Woche … ich kann mir lebhaft vorstellen was da los ist 😀
    LG Oliver

    1. Lieber Oliver,
      viel kann ich noch nicht sagen, da ich erst 2 Frankensteinrunden mit diesen ON hinter mir habe. Steinchen in den Hohlräumen gab es dabei noch nicht, obwohl diese Waldwege ordentlich viele lose Steinchen haben!
      Für mich sind die beiden Runden in den Schuhen gut gelaufen, also sind die Schuhe (erstmal) klasse! 😉
      Vielleicht hätte ich die Burg gemieden, wenn ich vorher dran gedacht hätte, aber die „Partygäste“ haben sich ja nur unmittelbar in Burgnähe aufgehalten. Aus dem Trubel war ich ja schnell wieder raus! 🙂
      LG Manfred

  3. Lieber Manfred, “ und fegte durch einen asphaltierten Hohlweg ins Eberstädter Flachland! “ – mein lieber Herr Gesangverein, das klingt aber sehr dynamisch, ob es an den neuen Schuhen liegt – oder – oder – oder ? Dann noch auf die Himmelsleiter, 4 min schneller, was will Manfred mehr – und der Termin in Ffm hat auch geklappt – perfetto ! 😎

    1. Liebe Margitta,
      diesen Hohlweg habe ich definitiv genutzt, um etwas Druck zu machen und damit zu testen. Meine Patella hat sich vornehm zurück gehalten 😉 was mich gewundert, aber noch viel mehr erfreut hat! 🙂
      Der Termin konnte (über)pünktlich wahrgenommen werden. Eine ehemalige Kollegin hat uns nachträglich zu ihrem Abschied ins Kabarett eingeladen. Dort hat ein pensionierter Kollege Satire auf höchstem Niveau über sein ehemaliges Berufsfeld gemacht. Wir haben herzhaft gelacht, auch über uns Lehrer und unsere Macken! 😉
      LG Manfred

  4. Lieber Manfred,
    mal wieder ein schöner Lauf mit den ON Schuhen, scheint wirklich für Dich zu passen.
    Menschenmassen auf der Burg? Da kann ich Deine Eile gut verstehen, der Trubel um einen ganz und gar unüblichen Tag kann ich gar nicht verstehen…wir haben doch Fasching, reicht das nicht? 😉

    Salut

    1. Lieber Christian,
      ja, irgendwie passt das (bisher) mit dem Schuh und mir! – Wie schon geschrieben, vielleicht später mal mehr dazu!
      Ich seh schon, du verstehst mich und meine Eile. Partout kein Fest für mich. Und das Bedürfnis mich zu verkleiden habe ich auch nicht einmal im Jahr. Für Kinder ist es schön, ich brauch es nicht! – Aber jedem das seine und für die Event-ORGA lukrativ! 😉
      LG Manfred

  5. Lieber Manfred,

    wir haben Halloween auch wieder überstanden, es dürfte so ca. 20 mal an der Haustür geklingelt haben. Mich nervt das bis in die *Achtung Gag* Haarspitzen. Zum Glück ist Jens da relaxter und hat die ganzen Blagen abgefertigt.

    Ist doch genial, wenn ein neuer Schuh wie Speck zu einem paßt. Es freut mich sehr, dass Du immer mehr Sicherheit und Vertrauen in Dein Knie zurückgewinnst!

    LG Volker

    1. Lieber Volker,
      zum Glück sind die bei uns nicht so unterwegs! Ich weiß nicht wann ich die Geduld verlieren würde?! 👿 … aber, aber … das würde sich doch gar nicht lohnen! 😉

      Ich verliebe mich zusehends in die Pikser, aber bei höherem Tempo …
      und deshalb gewinne ich so langsam immer mehr Vertrauen! 😆

      LG Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

Mords-Fun – Fun with Boards

8. Februar 2017 6 Comments

Am 6. Februar hat Helge einen Beitrag über den Spaßfaktor geschrieben. Gestern wurde ich sogar im Unterricht auf diesen Spaßfaktor „gestoßen“! Seit dem 1. Februar haben wir einen Hänger von City Skate bei

Denk mal!

18. August 2017 10 Comments

Aus einem traurigen Anlass heraus waren wir letztes Wochenende fast 1000 km mit der Bahn unterwegs. Ein Onkel meiner Frau war verstorben! 😥 Zu viert machten wir uns auf den Weg um vor

fristlos entlassen …

12. Juni 2017 6 Comments

… so, das haben sie jetzt davon! – Sind uns mindestens 2 aber auch bis zu 9 Jahre auf den Wecker gegangen und jetzt müssen sie gehen! 👿 Nein, so schlimm waren unsere