Volker schrieb in seinem Beitrag über die unendlichen 8 Höhenmeter 😆 so nebenbei, dass er eine Schallmauer durchbrochen habe! Er konnte so früh im Dezember Vollzug vermelden! 😉

War das nicht früher so üblich, dass man seine Jahresendzielmeldungen zwischen Weihnachten und Neujahr herausgab? – Ach nein – s o r r y – das war ja in der DDR so Usus! :mrgreen:

◊ ◊ ◊ ◊ ◊ ◊ ◊

Na ja, dann folge ich mal brav – mit gebührendem Abstand – dem Volker und melde, dass ich eben genau diese Schallmauer 2 Tage nach Volker durchbrochen habe. Ach ja, Rainer hat wohl ebenso viele Kilometer gesammelt. – – –   Früher, ja früher war das nicht mein Anspruch …

Nein, ich möchte hier nicht den falschen Eindruck erwecken, als schwelge ich in Erinnerungen … im Gegenteil, ich möchte das deshalb so herausstreichen, als ich unendlich dankbar bin, dass es wieder so gut geht! – Mein Dank geht nach oben! 🙂

2015 habe ich nach einer gefühlten Ewigkeit, in der es einfach super für mich lief, nicht einmal 1000 km erlaufen können. 2016 waren es dann noch weniger. – – – … und 2017 … ganz langsam und mit Geduld und Spucke (sagte man doch früher so 😆 ) habe ich mich wieder herangepirscht.

Noch geht es deutlich langsamer als vorher … und die eigentlich langen Einheiten kann ich noch nicht so ausgiebig und oft laufen … aber es geht wieder!

Das ist die Hauptsache und … sagte ich es schon … es stimmt mich unendlich dankbar! – Ich habe meinen Sport zurück, besser ich bin in meinem Sport zurück, genieße ihn von Tag zu Tag … und werde ihm, solange ich krauchen kann, auch treu bleiben! 😆

Thanks a lot!!!

14 thoughts on “Schallmauer”

  1. Ui, lieber Manfred, da sind wir ja sehr dicht beieeinander 😀 Super, dass Du nach den langen Durstjahren wieder weitestgehend zur Normalität zurückfinden konntest.

    Ich gebe zu, dass dieses Jahresziel bei mir über das Jahr immer so ein bisschen mitschwingt. Davon möchte ich mich im kommenden Jahr verabschieden. Ich hoffe, dass mir das gelingt, da ich ja schon etwas ein Statistikfreak bin. Aber die Vollendung meiner Laufstil- und Schuhumstellung steht für 2018 im Vordergrund und da möchte ich mir keinen Kilometerstreß machen. Schließlich will ich, genau wie Du, diesem Sport treu bleiben, solange ich krauchen kann!

    Liebe Grüße
    Volker

    1. Lieber Volker,
      ich will mir zwar keinen Stress machen, würde aber gerne „einen Schritt“ weiter kommen. Anfang 2017 hatte ich kein Ziel und hätte nicht gedacht, dass ich auf diese km-Zahl komme.
      Trotz allem lass ich mich überraschen!
      Kriechen und krauchen müssen wir ja noch nicht! 😆
      LG Manfred

  2. Lieber Manfred,
    ach genau um diese Freude laufen zu können/dürfen geht es doch! Schön, dass du sie so bewußt spüren kannst! 🙂
    Diese Schallmauer zu durchbrechen ist dann natürlich gleich noch ein bißchen wertvoller, wenn man weiß, dass es nicht selbstverständlich ist.

    1. Liebe Doris,
      … nicht selbstverständlich! – Sehr wohl … und genau deshalb bin ich unendlich dankbar! 🙂

      … und des Spaßes wegen gehe ich mittwochs mit meinen Freunden laufen. – Beim anderen Lauftreff ist es Ehrenamt, bei dem ich aber auch mit Spaß an der Freude dabei bin! 😆
      Erhalten wir uns diese Freude!
      LG Manfred

  3. Lieber Manfred,

    herzlichen Glückwunsch! Ob ich diese Marke wirklich reißen werde, ist noch nicht ganz sicher. Mir fehlen einfach noch einige Monate mit deutlich gebremsten Umfängen zu Beginn des Jahres. Das ist aber egal, denn ich bin mindestens ebenso froh wie Du, wieder beschwerdefrei unterwegs sein zu können. 🙂

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    1. Lieber Rainer,
      schön, dass wir die Geduld hatten und jetzt „entlohnt“ werden! 😆
      … und es geht ja nicht in erster Linie um Umfänge und Zahlen!
      Erhalten wir uns diese Freude an unserem tollen Bewegungshobby! 🙂
      LG Manfred

  4. Lieber Manfred, große klasse! Kommt jetzt auch überhaupt nicht auf die Zahl an, sondern dass es überhaupt möglich war wieder zu steigern. Wie gesagt, ich „blättere“ ja gerne mal in Blogs zurück, und bei dir sah es mal ganz anders aus. Ich wünsche dir noch viele beschwerdefreie Kilometer! Sowas macht richtig Spaß zu lesen!
    LG Oliver

    1. Lieber Oliver,
      oh, vielen Dank! – Ja, zum einen, dass es überhaupt wieder geht und zum zweiten dass Training wieder anschlägt und eine Steigerung möglich ist! – Genau das!!! 🙂
      Gut, dass die alten Beiträge drin bleiben! 😆
      Dir ein paar ruhige Stunden und Tage und
      LG Manfred

  5. Lieber Manfred, ein bisschen früh schon, haben ja noch ein paar Tage Zeit, wenn man deine jüngste Vergangenheit in Sachen Laufen kennt, dann ist das ein voller Erfolg, kann nur noch besser werden. Die Freude steht selbstredend IMMER im Vordergrund, aber Zahlen zu sehen, die die Freude belegen, bringen mir ebenso Freude ! 😎

    1. Liebe Margitta,
      sorry dafür, dass ich so früh im Jahr schon Vollzug gemeldet habe! 😆
      Ein voller und toller Erfolg, dass ich vor allem auch die Geduld bewahrt habe und so „hartnäckig“ dran bleiben konnte! 😉
      Freude, ja Freude pur, dass es (wieder) läuft mit der Lauferei!
      Die Zahlen sind in diesem Fall vor allem Beleg dafür, dass es Fortschritte geben konnte!
      LG Manfred

  6. Lieber Manfred,
    herzlichen Glückwunsch zur erreichten Km Zahl. Ich kann da nur neidisch mitlesen, 2000 km im Jahr schaffe ich nie und nimmer. Aber ich habe dieses Jahr wenigstens mal die 1000 km Marke geknackt. Das habe ich bisher nur ein einziges Mal 🙂
    Es ist sehr sehr cool das es bei dir wieder läuft und ich wünsche dir von ganzem Herzen, das es immer so bleibt 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    1. Liebe Helge,
      komm du erst mal in meine Alter … 😉
      Alter schützt vor Umfang nicht! 😆
      Wichtig ist doch, dass wir rauskommen und was machen. Du bist ja als Triathletin in drei Disziplinen (bzw. Sportarten) aktiv, da kannste ja nicht einen zu umfangreichen Fokus alleine auf die Lauferei haben! 😉

      Ich wünsche mir für uns alle, dass es einfach noch sehr lange gut läuft (und schwimmt und fährt)!!!
      LG Manfred

  7. Lieber Manfred,
    das freut micht, gerade wenn es die letzten Jahre nicht so lief, ist es doch schön!
    Ich wollte dieses Jahr 2017 schaffen – 18 fehlen noch und ich hoffe, dass die Erkältung sich vor Neujahr verzieht. Nächstes Jahr würde ich aber schon gerne ohne Verletzungspause mehr laufen…
    Herzliche Grüße!

    1. Liebe Roni,
      ich bin sehr dankbar, dass es wieder (und weiter) aufwärts geht!
      Dir wünsche ich, dass es 2018 ohne Verletzungen läuft und damit für dich auch wieder aufwärts geht!
      Werde und bleibe gesund!
      LG Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

nachdenkenswert

Nachbetrachtung: Da laufe ich letzte Woche bei schönstem Herbstsonnenwetter mit einem meiner älteren Laufschuhpaare. Unterwegs schon dachte ich, dass die Ravenna von Brooks bei mir auch mal besser funktioniert haben. Und während ich

Rückblick auf 2017

… wie macht das wohl einer der Mathe und Physik als Leistungskurse hatte? In Zahlen natürlich! Also, nicht dass ich das nicht auch mit ein paar Worten ausschmücken könnte, was ich im Folgenden

eines Rätsels Lösung?

Am gestrigen Spätnachmittag wollte ich noch was von dem tollen Sonnenschein „abkriegen“. Also ab in die Klamotten, Schuhe an und bei angenehmen 12 Grad los. Ich kam aber nicht unbeschwert weg. Eine Öse