ankommen

9. Juni 2020 12 Comments

… im eigenen Lauf ankommen? Hattest du schon mal einen solch schrägen Gedanken? Du bist selbst noch nicht in deinem Lauf angekommen? Montag hatte ich diesen absurden Gedanken. In der Woche zuvor hatte

Toll gemacht!

15. Mai 2020 12 Comments

Gestern haben wir eine weitere Prüfung des sportpraktischen Abiturs hinter uns gebracht. Dieses Jahr ist es ja deutlich aufwändiger und komplizierter zu organisieren. Nach dem Shutdown war erst einmal alles zu! Was tun?

pandemischer Trotz

1. Mai 2020 20 Comments

… oder der Pandemie trotzen! Oder so, oder ähnlich! 😆 Seit 3½ Wochen kann ich wieder laufen … und ich bin happy, dass es geht. Ich laufe so 8 bis 13 km, habe

C-Maßnahmen?

14. April 2020 18 Comments

Gibt man dieses Stichwort dieser Tage in eine Suchmaske ein, bekommt man sehr viele Ergebnisse, die mit dem Virus zu tun haben. Das ist momentan auch vorrangig, will man den Vorgaben der Politik

Solidaritäts-Party

19. März 2020 12 Comments

Schon wieder ein Post von mir 😳 aber das wollte ich euch unbedingt mitteilen … in Zeiten eines Virus, dessen Name nicht genannt werden darf! 😛 Spässle! Aber es ist ne coole Idee,

überrollt

15. März 2020 20 Comments

… wenn die Sache nicht so ernst wäre, hätte ich wieder einen Spruch auf Lager, danach ihn zu äußern ist mir aber nicht zumute! 😥 Ja, alle reden von diesem hoch ansteckenden Erreger,

Jugend trainiert

25. November 2019 8 Comments

Vollständig heißt es „Jugend trainiert für Olympia“! … aber sind die denn so fit, dass sie für OLYMPIA trainieren können? Vor gut 2 Wochen „fragte“ ich in einem Beitrag nach der Sportlichkeit junger

Stressoren

22. November 2019 10 Comments

… im Winter, bzw. in der dunklen Jahreszeit! 😥 Eigentlich stresst mich ja wenig bis gar nichts beim Laufen. Es gibt auch wenige, oder sehr wenige Lebens“bereiche“, in denen ich so entspannt bis

Elterngespräch

14. November 2019 12 Comments

… laufend anders! 😆 Am 2. November war ich mit dem Fahrrad unterwegs und wollte in der Friedenskirche einen Gottesdienst besuchen. Aus doppeltem Grund fuhr ich einen Teil meines Weges durch den Wald.