Toll gemacht!

Von in 2020 12 Kommentare , ,

Gestern haben wir eine weitere Prüfung des sportpraktischen Abiturs hinter uns gebracht. Dieses Jahr ist es ja deutlich aufwändiger und komplizierter zu organisieren. Nach dem Shutdown war erst einmal alles zu! Was tun? 😳

… dann kam die Nachricht, dass die Schwimmbäder für die Abi-Prüfung öffnen, also Genehmigung unkompliziert per Mail über die Schulsportkoordinatorin einholen! – Beide Triathletinnen freuten sich riesig. Der neue Termin wurde für den 6. Mai beantragt und trotz Trainingsrückstand wurde diese Teilprüfung für die Mädels ein voller Erfolg. Beide sahnten die Maximal-Punktzahl ab! 😎

Eine der beiden schwamm mind. 2 neue Schulrekorde und das obwohl Triathleten ja keine Beckenschwimmer sind. 🙄 So äußerte sich mir gegenüber mal ein etwas erhabener klingender Schwimm-Trainer!

Da habe ich doch nochmal um die Protokolle gebeten, um die Zeiten über die anderen Strecken abzugleichen!

Wie die Schwimm-, so stand auch die Leichtathletik-Prüfung auf der Kippe. Das Stadion war organisiert, der Termin abgesprochen und beantragt. Da wir kein eigenes Stadion haben, sind wir auf Absprachen und als Privatschule ein Stück weit auch auf „Goodwill“ des zuständigen Gemeindeamtes angewiesen.

  • Dann kam uns auch hier das Virus in die Quere.
  • Sämtliche Sportstätten geschlossen.
  • Absage des schon festen Termins.
  • Not-Abitur auf unserer eigenen kleinen Anlage in Planung
  • Öffnung in Aussicht / Anruf beim Gemeindeamt
  • Mail an den Schulsportleiter der eigentlich angeschlossenen Schule
  • 2 Termine wären frei / Abstimmung mit dem Oberstufenleiter per Mail
  • Antrag auf Sondergenehmigung beim Ordnungsamt
  • individualisierte Genehmigungen erhalten
  • Ausweispflicht den Schülern mitgeteilt
  • Selbstverpflichtungen unterschreiben lassen
  • Gerätschaften der eigenen Schule mitnehmen
  • Desinfektionsmittel zuhauf organisieren
  • Stadionmaterial musste besonders penibel und gründlich desinfiziert werden
  • zum Glück nur die Hürden als „Fremdmaterial“ gebraucht

Aber der Tag gestern lief sehr gut! – Zum Glück ließen sich die (meisten) Schüler überhaupt nicht aus der Ruhe bringen … und dann kam auch noch die Sonne raus! 😎

Es zog sich zwar ermüdend in die Länge, weil wir die Abstandsregeln und die Hygienevorschriften genau einhalten wollten. So mussten wir auch das Stadiontor hinter uns verschließen. Niemand außer uns durfte rein … was für ein Privileg!

  • Schon mal ein ganzes Stadion für dich und deine Trainingsgruppe alleine gehabt? 😛

Das Ergebnis insgesamt konnte sich sehen lassen und war eines der Besten überhaupt. Auf eine Note umgerechnet war der Schnitt leicht besser als 2,0! So war der Virus-C-Wahn fast spurlos an dem Leistungskurs vorüber gegangen, aber es waren einfach auch gute und sehr gut Leichtathleten dabei! … und es gab wieder einen neuen Schulrekord!

Wer stellte ihn auf? – Richtig! – Die andere der beiden Triathletinnen.

Zwar konnte sie ihren eigenen Hallenrekord über 3000 m (Februar 2020: 9:46 Min.) nicht knacken, aber sie hatte ja schon einen Mehrkampf in den Knochen und musste lange warten bis endlich ihr Lauf dran war! Es machte dann aber riesig Spaß einen schönen gleichmäßigen Lauf verfolgen zu können. Da rief ich ihr doch gerne die Zwischenzeiten zu … und mit ihrer 1o:11,9 Min.-Zeit blieb sie 2 Minuten (s. oben) unter der höchsten Note von 15 Punkten! TOLL gemacht! 🙂

12 Kommentare

  1. Catrina |

    Lieber Manfred
    Phänomenal!! Bravo!!
    Erstmal dass du das alles unter erschwerten Umständen auf die Beine gestellt hast. Super!
    Und dann die grossartigen Leistungen der Schüler, insbesondere der beiden Triathletinnen. 3000m in 10 Minuten ist unglaublich schnell. Ich musste gerade Weltrekord der Frauen googeln, der liegt bei 8:06. Da fehlt gar nicht mehr so viel. Wer weiss, was noch aus deinen Triathletinnen wird – zumindest hatten sie einen sehr guten Sportlehrer, der ihnen einen guten Start für die allfällige Sportkarriere gegeben hat!
    Ich wünsche dir eine gute Erholung nach dem stressigen Tag – vielleicht mit einem schönen Lauf?
    Liebe Grüsse aus dem (immer noch!) regnerischen Zürich!
    PS: dein Paket ist noch nicht angekommen…unsere Post braucht wohl etwas länger…

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,

      gleich mal zu deinem PS: unsere Dame von der Post sagte gleich, dass es acht Tage dauern könnte … und das sind dann bestimmt Werktage. Hoffentlich kommt es überhaupt noch an! 😳

      Ja, es war schon etwas strange, dieses Jahr das sportpraktische Abitur zu organisieren! – Allerdings kamen die beiden Mädels schon als gute Sportlerinnen zu uns, da sie erst zur Oberstufe wechselten. Die gute Läuferin ist auch mehr Läuferin als Triathletin, aber schon richtig schnell. Ich werde auch weiterhin ab und an etwas von ihr hören können, da ihr Vater mein Zahnarzt und auch guter Läufer ist! 😆

      Heute kann ich zum Glück ruhiger tun … und bin dann mal weg! 🙂

      LG Manfred

      Antworten
  2. Volker |

    Lieber Manfred,

    die junge Generation hat halt noch Nerven wie Drahtseile. Denen setzt der C-Wahn wohl am wenigsten zu.

    Ich gratuliere aber nicht nur den Schüler/innen zum erfolgreichen Sportabitur, sondern Euch allen für die erfolgreiche Durchführung unter diesen erschwerten Bedingungen.

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      danke vorweg!

      Ich hab meinen Job gemacht, wenn er dieses Jahr auch viel Flexibilität erfordert hat. Immer wieder gab es Änderungen und man musste sich erneut „anpassen“! – Aber für die jungen Leute hing und hängt ja was davon ab! Da hab ich schon den Hut gezogen. Allerdings sind sie auch mit einem Stück Unbedarftheit dran gegangen.

      Jetzt müssen wir noch die veränderten Spielsportarten am Montag über die Bühne bringen!

      LG Manfred

      Antworten
  3. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    ich will ja jetzt nichts sagen, aber es hört sich so an als ob Triathleten ganz schön sportlich sind 😆
    Aber ein guter Sportlehrer macht es einem ja auch echt leicht. Und wegen dem Virus habt ihr ja echt ganz schön rumzurudern damit die Prüfungen erfolgreich von Statten gehen können. Alle Achtung!
    Du hast es alles gemanaged und wurdest mit guten Leistungen belohnt.
    Was will man mehr 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,

      vielen Dank!

      Eine Prüfung haben wir noch, nämlich die der veränderten Spielsportarten, aber bisher lief es definitiv gut bis sehr gut.

      Nur, wie du darauf kommst, dass Triathleten gute Sportler sein sollen … ?

      Da muss ich doch in meinem fortgeschrittenen Alter noch so flexibel sein und in der Zeit dieses C-Wahns noch so „schräge“ Prüfungsbedingungen meistern! 😆

      Ich geb mir alle Mühe, will doch meine Schüler nicht in die Pfanne hauen!

      LG Manfred

      Antworten
  4. ultraistgut |

    Lieber Manfred, da kannst du dir mal auf die eigene Schulter klopfen, das hast du gut gemacht !

    Wundert mich, dass es überhaupt möglich war – und dann noch mit diesen guten Ergebnissen.

    Alles ist plötzlich ganz anders, kaum noch vorstellbar, wie es vorher war, da lief alles wie geschmiert – und keiner dachte an das, was uns jetzt im Griff hat !🤔

    Dann kannst du dich ja getrost jetzt am Wochenenden dem widmen, was du am liebsten tust, ich wüsste da schon zwei Dinge !

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,

      vielen Dank dir!

      Noch ein Prüfungstag (veränderte Spielsportarten), dann haben wir das skurrilste sportpraktische Abitur gemeistert!

      Ja, plötzlich waren manche Dinge möglich, die kurz vorher noch undenkbar waren, aber verständlicherweise unter hohen Auflagen!

      Nach Montag bin ich schon mächtig erleichtert. – Dann haben wir nur noch 😛 den „bescheuert“ zu gestaltenden Schulalltag umzusetzen: jeder Schüler soll noch wenigstens 8 Tage da sein, aber die Klassen müssen gedrittelt werden, z. B. wegen des Abstände etc.

      Aber das kriegen wir auch noch hin! 😉

      LG Manfred

      Antworten
  5. Anna |

    Lieber Manfred,
    das habt erstens ihr Lehrer toll gemacht – die ganze Organisation damit die Schüler ihr sportpraktisches Abitur ablegen können! Hut ab! Und die Schüler erst recht, tolle Leistungen!!
    Aber da sieht man sehr gut – wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Und so lassen wir uns von Corona nicht unterkriegen 😉
    Ich hoffe du hast ein schönes und entspanntes Wochenende gehabt! ☀️
    Liebe Grüße Anna

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Anna,

      danke!

      Ja, ich hatte ein sehr schönes Wochenende, zumal ich die süße kleine Enkelin mal wieder erleben durfte. 🙂

      Heute waren die letzten sportpraktischen Abi-Prüfungen, aber auch die liefen gut bis sehr gut. Es war ein richtig guter Sport-Leistungskurs! 👍

      Von dem C-Virus haben wir bei den Prüfungen selbst nicht viel gemerkt. Manche hatte im Vorfeld nicht so viel trainieren können, aber das haben sie in den Prüfungen sehr gut kompensiert.

      Jetzt fehlen noch das 4. und 5. Prüfungsfach (Präsentation und/oder Mündliches). Dann haben wir das wahrscheinlich komplizierteste Abitur gemeistert! 😳

      Bleibt ihr gesund, gerade jetzt, wenn eure Mädels auch wieder in die Schule gehen!

      LG Manfred

      Antworten
  6. Elke |

    Lieber Manfred,
    die Schüler haben ihre Prüfung auf der Sportfläche bzw. an den Geräten, Du hast sie rund um die Ermöglichung des Sportabiturs! Prima, wie Du Dich einsetzt, damit das alles durchführbar wird! Ich glaube, nicht alle Lehrer sind so engagiert.
    Wenn dann so tolle Ergebniss dabei herauskommen, umso besser! Das ist doch ein Ansporn für Eure Schüler und Dich auch.
    Weiter gute Abiturresultat wünsche ich Euch!
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      danke dir!

      Es war definitiv eine „Challenge“ auch für uns Lehrer. Zum Glück lief es für meine Sportler sehr gut, auch die Spielsportarten unter veränderten Bedingungen. Theorieanteile waren dort zu prüfen, wo „Gefahren“ bestanden. Techniken konnten ja ohne Gegenspieler gezeigt werden.

      Jetzt noch für jeden das 4. und 5. Prüfungsfach, dann sind sie durch. Nur bei sehr wenigen könnte es noch eng werden. Aber das hat man ja in jedem Jahrgang. 😥

      Bleibt ihr gesund!

      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?