Nun kann ich nicht mehr auf Clouds surfen! đŸ˜„ … zumindest nicht mehr mit den entsprechenden Schuhen! ?

Ein Paar meiner schönen Schweizer ist hin! Der ON Cloudsurfer in schönem Blau hat durch die 11er Runde am Mittwoch exakt die 1000 km gerundet. Als ich ihn mir dann zuhause von unten angucke, sehe ich, dass er hin ist. – Naja, nicht der ganze Schuh und auch nicht die ganze Sohle, aber das letzte DĂ€mpfungselement ist jetzt endgĂŒltig durchgebrochen. Ich hatte es schon lĂ€nger erwartet, aber dass der Schuh das genau passend gemacht hat! Schon passend komisch! 😳

… damit hat er sich seinen Altersruhesitz verdient. Ich hoffe, dass man sein Erbe achtet, 😆 also sein Material noch vernĂŒnftig recycelt. Zumindest wird das auf dem „Altschuhcontainer“ zugesagt, aber auch Metall ist geduldig. Da kann man ja vieles drauf vermerken. Nur was soll ich mit nem kaputten Schuh im Keller?

Zur Veranschaulichung hab ich in das gebrochene Teil einen Mini-Karabiner gesteckt. Beim 2. Schuh, also dem Linken, wĂ€re es auch demnĂ€chst passiert, aber was soll ich evtl. schief durch die Gegend rennen? Diese „Zelle“ dĂ€mpft ja jetzt nicht mehr, also kurz entschlossen weg damit!

Kannst du auch gut wegschmeißen?

16 thoughts on “Dienst getan”

  1. Lieber Manfred,
    ich finde nach 1000 Km hat er sich ja auch seinen Ruhestand verdient, oder?
    Ich kann mich von den meisten meiner Schuhe schlecht trennen. Weil die meisten (oder alle? 🙄 ) sind orange. Aber ich verwende meine ausgelatschten Laufschuh als Gartenschuhe. Und so leben sie immer noich etwas lĂ€nger. Bis die nĂ€chsten nachrutschen … aber dann sind sie auch nur noch fĂŒr den MĂŒll zu gebrauchen.
    Ich muss mir auch dringend neuen Nachschub an Laufschuhen besorgen.
    Irgendwie geht das mit dem Shoppen in diesem Jahr völlig unter.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Helge

    1. Liebe Helge,

      danke fĂŒr die beruhigende BestĂ€rkung … so weine ich ihm dann nicht zu viel nach! 😉

      Schuhe noch ein bisschen „zweckentfremden“ hat ja auch was … und man spart sogar noch! 🙂 Manche Paar, die mein Hallux, oder mein Innenband nicht mehr toleriert haben, konnte ich noch als Sneaker weiter benutzen. Dazu eignen sich aber nicht alle … und allzu verdreckt dĂŒrften sie dann auch nicht sein! 😆

      Shoppen … geht doch ab Montag wieder, oder nicht bei euch? – Guck mal in dein Portemonnaie und dann nĂ€chste Woche … aber vielleicht sollte man die verrĂŒcktesten AnstĂŒrme erst einmal abebben lassen! 😳 So mĂŒssen deine „Alten“ noch ein bisschen durchhalten! 😉

      LG Manfred

  2. Lieber Manfred
    Ich habe letzte Woche ebenfalls Laufschuhe weggeworfen! Es tut mir immer im Herzen weh… all die Kilometer, die wir zusammen gelaufen sind – und zum Dank landen die guten, alten Schuhe im Altschuhcontainer.
    Schon witzig, dass die auf den Kilometer genau fertig sind, zumindest der Rechte. Waren das deine letzten ONs oder hast du noch ein Paar auf Vorrat? Und wechselst du die Schuhe bei jedem Lauf ab oder benutzt du wochenlang den gleichen?
    Geniesse deine LĂ€ufe – und dass du noch viele Schuhe abnutzen wirst!
    Liebe GrĂŒsse aus dem sonnigen ZĂŒrich!

    1. Liebe Catrina,

      danke dir!

      Ja, ich wechsel bei jedem Lauf ab! – So könnte ich einen Streak von 10, nee, jetzt nur 😆 noch 9 Tagen laufen, ohne den gleichen Schuh anzuhaben! Allerdings ziehe ich das nicht so durch, da ich meine „alpineren“, also diejenigen mit dem richtig guten Grip, nicht so regelmĂ€ĂŸig im Alltag laufe. Die ziehe ich dann eher an, wenn ich in die etwas höheren Lagen des Odenwaldes verschwinde. Damit lĂ€uft es darauf hinaus, dass ich im Laufalltag in der Regel 3-5 Paar abwechselnd trage. … und momentan habe ich es sehr variabel getroffen, da meine aktuellen 9 Paar Laufschuhe von 8 verschiedenen Herstellern sind.

      Von ON habe ich noch den Cloudventure in ORANGE. Der ist aber leider Ă€hnlich alt und wird auch nicht mehr allzu lange machen. Ein Hoka und ein Brooks könnten evtl. demnĂ€chst auch das Zeitliche „segnen“! 😉

      Genieße auch du deine LĂ€ufe im sonnigen ZĂŒrich!

      LG aus dem sonnigen Darmstadt!
      Manfred

  3. Lieber Manfred,

    ich entsorge sehr selten Laufschuhe, wenn ich sie nicht mehr zum Laufen brauchen kann mache ich wir Helge und verwende sie im Garten ?‍? Außer sie sind so kaputt, dass man sie nicht mehr verwenden kann aber das ist selten. Mittlerweile habe ich so um die 6 paar Gartenschuhe im Gebrauch ??

    Gut hast du das mit dem Karabiner erklĂ€rt, ich dachte schon das sind komische Schuhe wo ein MetallstĂŒck rauskommt… ??

    Sonnige GrĂŒĂŸe aus den Bergen ☀

    1. Liebe Anna,

      danke dir!
      … beim ErklĂ€ren habe ich mir auch (ein bisschen) MĂŒhe gegeben! 😉

      Aber 6 Paar Gartenschuhe … da hast ja (fast) fĂŒr jeden Tag einen anderen Schuh, oder ist euer Garten sooo groß? – Ne, ich verstehe es ja. Mir fiel es auch nicht bei jedem Schuh leicht, mich von ihm zu trennen, zumal man so lange zusammen gelaufen ist! 🙂

      Sonnige GrĂŒĂŸe in die Berge! Manfred

  4. Also, lieber Manfred, ich habe vor einigen Monaten einen ganz großen Sack voll Laufschuhe in den Altkleidercontainer wandern lassen 😛 Leid hat es mir nicht getan. „FrĂŒher“ konnte ich mich von dem einen oder anderen Lieblingstreter aber auch schwer trennen, entweder weil ich sie so angenehm fand oder sie mit bestimmten LĂ€ufen in Verbindung brachte oder beides 🙂

    Von den Laufsanalen habe ich erst ein Paar zerstört, mitten im Lauf am Wannsee (ich schrieb seinerzeit darĂŒber). Da hatte ich mich so geĂ€rgert, dass sie gleich im nĂ€chsten MĂŒlleimer verschwanden. Genauso war es bei den im Rekordtempo verschlissenen FiveFingers. Überhaupt vermute ich mal, dass ich zu den Sandalen nicht so eine „Bindung“ aufbaue wie vorher zu den Laufschuhen. Wenn die kaputt sind, sind sie aber eh zu 100 % nur noch ein Fall fĂŒr den MĂŒll.

    Immerhin kannst Du noch 9 Tage in unterschiedlichen Schuhen streaken, da wirst Du die blauen Schweizer Wölkchen schnell vergessen haben 😉

    LG Volker

    1. Lieber Volker,

      vielen Dank dir!

      Es gab sogar Laufschuhe, von denen ich mich gerne getrennt habe! Die haben mich dann entweder in irgendeiner Weise geĂ€rgert, oder sie sind zu schnell kaputt gegangen. Da habe ich dann gedacht: „Dann halt nicht!“

      Die ON (blau und orange) habe ich sehr gerne getragen. Jetzt kann ich die in orange noch ein bisschen genießen, so wie auch heute. Aber deren „Sollbruchstelle“ (?) wird nicht mehr lange halten, da sie auch schon 938 km auf dem Tacho haben! 😳

      Bei Sandalen kann ich mir vorstellen, dass sie richtig hin sind, wenn sie fertig sind. Oder umgekehrt, oder so! 😉

      Um meinen Vorrat brauchst du dir keine Sorgen zu machen! 😆

      Wie bisher, bleib(t) gesund! 🙂

      LG Manfred

  5. Lieber Manfred,
    ach das ist ja Ă€rgerlich, dass du die Schuhe gleich ganz weggeben musst, nur weil die Sohle ein wenig ausfranst. 🙁 Das ist einer der GrĂŒnde, warum mir die Ons nach wie vor ein wenig suspekt sind. 😉
    Aber zumindest die runde Kilometerzahl deiner Ex-Schuhe ist doch perfekt. Das stimmt dann doch wieder versöhnlich! 😀

    1. Liebe Doris,

      danke dir, ja versöhnt war ich! 🙂

      Die Bauart der Sohle, bzw. dieser DĂ€mpfungselemente hatte mich auch verwundert. Allerdings konnte ich durch die Anordnung der letzten beiden dieser „Noppen“ mit dem Schuh toll abrollen. Nicht viele Schuhe funktionieren fĂŒr mein Innenband unter meinen Hallux sooo gut!

      Leider halten sie nicht zuu lange!

      LG Manfred

  6. Lieber Manfred, die Schuhe sehen aber auch gebraucht aus, wenn ich das so sagen darf, dann darf man sie ruhigen Gewissens entsorgen.

    Komischerweise sehen meine getragenen immer noch gut aus, vielleicht liegt es daran, dass ich sie nach jedem Lauf reinige oder reinigen lasse . Danach trage ich sie entweder noch zum Gehen und/oder ich habe immer Abnehmer, die sich ĂŒber meine Schuhe freuen, auch wenn sie schon viele Kilometer unter den Sohlen haben.

    Laufschuhe wegschmeißen ? Kann nicht nicht erinnern, wie gesagt, entweder ich nutze sie fĂŒr den Alltag oder ich verschenke sie !

    Du hast ja noch viele andere, wie ich hier lese, dann wird die Trauer nicht allzu groß sein !

    1. Liebe Margitta,

      also mit dem „Sauberkriegen“ ist das so eine Sache. Ich habe zwar niemanden, der es macht, 😉 aber ich lege selbst Hand an. Bei den leichten Obermaterialien, die atmungsaktiv sind, kann sich (das bisschen) Schweiß mit dem Dreck von außen „verbinden“. Der trockene, sandige Waldboden momentan tut sein Übriges und so bleiben leider Dreckflecken. đŸ˜„ Allerdings hat es das dunkle Bild auch etwas unwirklich wiedergegeben.

      Ich habe auch schon Laufschuhe verschenkt, aber bei den hohen Preisen laufe ich sie, bis sie wirklich fertig sind. Da hĂ€tte ich kein gutes Gewissen sie zu verschenken, wundere ich mich so schon immer ĂŒber SpaziergĂ€nger, oder LĂ€ufer, die mit schlimm vergurkten Schuhen unterwegs sind. Das kann ja dann auch nicht mehr gesund sein.

      Manche habe auch ich noch als Sneaker benutzt, aber bevor ich schief durch die Gegend „eiere“ … 😆

      Die Trauer war schon verarbeitet, als ich vom Altschuhcontainer zurĂŒck war! 😉

      LG Manfred

  7. Hallo Manfred,
    ui, dann haben die aber lange gehalten! Mit meinen Clouds hatte ich solches GlĂŒck noch nicht, obwohl ich sie gerne laufe und schon einige Paare durch habe.
    Mit kaputter Wolke kann ich sie dann auch gut wegwerfen, denn was soll man dann noch damit? Und ansonsten, wenn ein neuer Schuh kommt, geht dafĂŒr ein alter, sonst wird das mit dem Platz ein Problem…
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Elke

    1. Liebe Elke,

      ja, wenn sie durch sind, ist nix mehr mit Clouds! 😉 – Mit der Haltbarkeit war ich zufrieden, aber die letzten beiden Hoka hielten bei mir lĂ€nger.

      Richtig, der Platz fĂŒr einen Neuen muss geschaffen werden, sonst gönnt man sich ja gar nichts mehr! 😆

      … und ich muss doch wenigstens ab und an den Einzelhandel unterstĂŒtzen! 😛

      LG Manfred

  8. Lieber Manfred, das sind doch aber auch reichlich Kilometer fĂŒr normale Laufschuhe. Und dass Clouds so lange halten, hĂ€tte ich gar nicht vermutet (wegen der DĂ€mpfungselemente). Also weg damit und weiter mit anderen 🙂
    Ich kann sehr gut wegschmeissen, entweder weil völlig verschlissen oder weil völlig ungeeignet. Wobei zweitere bisher (fast) immer gespendet wurden. Muss ja nichts wegwerfen was noch tragbar ist.
    LG Oliver

    1. Lieber Oliver,

      danke fĂŒr die RĂŒckmeldung!

      Ja, 1000 km fĂŒr diese Bauart der DĂ€mpfung(selemente) ist gar nicht so ohne. Ich hatte auch „befĂŒrchtet“, dass es frĂŒher passiert. Allerdings hoffe ich immer, dass Lauschuhe lĂ€nger halten. 2 meiner Hoka erfĂŒllen mir den Wunsch, ein 3. hat auch nur knapp 1000 km gehalten.

      Wegschmeißen kann ich inzwischen sehr gut, natĂŒrlich nur Kaputtes, oder Unbrauchbares … FehlkĂ€ufe sind selten. Wegwerfen hat fĂŒr mich dann sogar etwas Befreiendes! 😉

      LG Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

Chapeau!

14. Februar 2020 6 Comments

  Hut ab, Jule, das war eine super Leistung! Da realisiere ich doch erst im Nachhinein, was Jule da in Sindelfingen aufs Parkett gezaubert hat! Im Januar bei den Hessischen Hallenmeisterschaften in Hanau

schmeckt lecker

7. Dezember 2020 16 Comments

Da werkelte ich mal wieder in „fremder RĂŒstung“ … ein Kampf war es nicht! 😉 Vor Jahren habe ich hin und wieder einen Kuchen gebacken, war bei bestimmten Kuchen nicht ungeĂŒbt. Irgendwann habe

immer wieder

2. Februar 2020 10 Comments

Ja, es gibt immer wieder GrĂŒnde sehr dankbar zu sein! 🙂 Da kam ich mit erneuten Verspannungen im Bereich der linken Wade aus der Rhön nach Hause. Dort hatten wir zwangslĂ€ufig zu viel