Vor zwei Wochen war ich beim Orthopäden. Ohne mein Knie groß in Augenschein zu nehmen, wollte der Doc eine aktuelle MRT-Aufnahme haben. Er half mir bei zwei anderen Problemchen, aber bzgl. des Knies habe ich die Praxis unverrichteter Dinge verlassen.

Es war trotzdem eine Art Startsignal, nach dem Motto: lass die Ärzte doch Ärzte sein. Kümmere dich selbst um deine Gesundung, auch wenn es noch zwickt und zwackt! – Seitdem war ich siebenmal auf kurzen Runden unterwegs! Meist konnte ich nach einer holprigen Aufwärmphase von 300 – 400 m ohne weitere Probleme ruhig laufen! Die zwei längeren Läufe waren schon wieder 8 km lang!

Gestern war dann der MRT-Termin. Auch wenn ich etwas auf die Besprechung beim Radiologen warten musste, es hat sich gelohnt. An der Stelle der Anbohrung hat sich wie gewünscht Ersatzknorpel gebildet. Mein Gefühl, dass „im Knie“ eigentlich alles in Ordnung ist, hat mich also nicht getäuscht! Es hat sich auch kein Reriss, oder irgend ein neuer Riss gebildet. Alle Bänder sind ebenfalls in Ordnung.

Es gibt allerdings drei „Problembereiche“:

  1. eine noch bestehende Synovialitis (leichte Entzündung – innere Schicht der Gelenkkapsel) mit geringem Resterguss
  2. die kleine Bakerzyste und
  3. eine Schleimbeutelentzündung vor der Kniescheibe.

Die Bakerzyste wird das geringste Problem sein. Vielleicht geht sie auch nie mehr ganz zurück. In der Regel ist sowas aber nicht schmerzhaft! – Die Synovialitis besteht zwar noch, hat sich aber weitgehend zurückgebildet. – Komisch ist die Bursitis. Ich bin weder Fliesenleger, noch führe ich andere Tätigkeiten auf Knien aus.

Aber: für mich ist der Befund eine tolle Nachricht!

Eine Bursitis kann sich bei gebotener Vorsicht zurückbilden und meine schrittweise Erhöhung der Läufe war sicherlich angemessen! Mal sehen was der Orthopäde dazu sagt.

Tags:

6 thoughts on “gute Nachricht”

  1. Lieber Manfred, das klingt, trotz der Einschränkungen, sehr gut. Vor allem „Kümmere dich selbst um deine Gesundung“ ist, so denke ich, ab einer bestimmten Phase unabdingbar. Viel Glück weiterhin und immer schön positiv denken 🙂
    LG Oliver

    1. Lieber Oliver,
      und ich glaube, dass ich diese Phase erreicht hatte!
      Bis jetzt ist das auch richtig gut gegangen. Bisher kann ich zwar nur auf sieben kurze Läufe zurück blicken, aber auch diese geben Anlass weiter zu „arbeiten“! 😉
      >Positiv denken< sollte mir eigentlich nicht schwer fallen, zumal mich meine Frau eh als Optimisten einstuft. Danke für die guten Wünsche! Viel Spaß dir weiterhin bei unserem tollen Hobby! LG Manfred

  2. Lieber Manfred, step by step, Synovialitis hatte ich auch, und alles andere wird, wie du es auch fühlst, bald auch komplett gesunden.

    Und wie gesagt, immer schön langsam, Männer sind ja bekanntlich manchmal ein wenig unvernünftig, gell ? 😉

    1. Liebe Margitta,
      ja, soll wohl so sein, mit uns Männern?!
      Bisher war ich eher sehr vorsichtig. Kürzlich beim Wandern hat meine Frau das Tempo vorgegeben und ich musste „mitziehen“ aber es ging gut! 😉
      LG Manfred

  3. Hi Manny schön Dich heute beim LT zu sehen!

    Immer schön langsam, auch wenn es (vielleicht manchmal)schwer fällt. Lieber weniger und dafür beschwerdefrei, als zu schnell zu viel wollen und dann holt einen das Verletzungspech wieder ein.

    Das wird langsam aber sicher werden. Auch mit kleinen Schritten erreicht man sein Ziel!!

    Weiter so!
    Bis Mittwoch beim Läuferherz! Bis dahin schöne Ferien!
    Gruß
    Daniel

    1. Lieber Daniel,
      natürlich immer ganz langsam. Es geht ja auch noch nicht ganz ohne Zwicken, also ist die Versuchung zu schnell aufbauen zu wollen auch nicht zu groß.
      Danke auch für die guten Wünsche und bis Mittwoch.
      LG Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

Hutzellauf-Bilder online

3. Oktober 2016 0 Comments

­ Die Bilder von Christa, die sie beim Hutzellauf geschossen hat, sind online! Ich hatte ja berichtet, dass sich unsere Christa sehr verdient gemacht und uns schon mehrfach abgelichtet hat. Mit uns sind

Frühlingserwachen

2. März 2016 2 Comments

Der Belesene unter euch mag bei dem Titel an F. Wedekinds „Kindertragödie“ denken, ich selbst meine aber die (realen) Bezüge zu unserer „geliebten“ Natur. – In den wärmeren Gefilden kann man es förmlich

I want to run

27. Juli 2016 9 Comments

Ja, natürlich will ich laufen! – Am liebsten jeden Tag und immer möglichst lange! Ich spiele aber auch auf den gleichnamigen Film an: Vor geraumer Zeit hat mir mein Freund Ulrich eine DVD