Sommerprojektwochen

Die letzte Schulwoche vor den Sommerferien ist eine Zeit nach den Versetzungskonferenzen, in der verständlicherweise kein normaler Unterricht mehr ablaufen kann. Die Schülerinnen und Schüler wissen, dass sie es gepackt haben, oder auch nicht! 😎

Viele Schule bieten hier erlebnisorientierte Projekt-, oder auch Themenwochen an. Bei uns auf der Marienhöhe sind die beiden größten Projekte Sportprojekte. Auf unserem Kunstrasenplatz wird ein Fußballprojekt durchgeführt, in dem Klassenteams gegeneinander spielen. Neben den Sportprojekten reichen dann die anderen Projektthemen von Seidenmalerei über Quizspiele bis hin zur Geschichte der amerikanischen Präsidenten.

Das zweite Sportprojekt haben wir in unserer etwas größeren Sporthalle für fast 40 begeisterte Basketballer nach dem Modus 3:3 (auf einen Korb) ausgerichtet. Je ein eigenes Turnier für die Unterstufe und eines für die Mittelstufe. Die Gruppenphase wird dann ganz flexibel gestaltet, je nach dem wie viele Mannschaften sich bilden. Dann folgt ein Tag, an dem wir einen Wurfwettkampf nach dem NBA-2-ball-Modus und 5:5-Spiele durchführen. Am letzten Projekttag wird dann die KO-Runde mit all ihren Platzierungsspielen ausgetragen. – Natürlich sind die Teams bevorzugt, die die richtigen Basketballer im Team haben. Gefreut hat uns dabei aber, dass sich unsere drei Besten jeweils in ein anderes Team wählen ließen, sodass beim Mittelstufen-Turnier die Spiele fast auf Augenhöhe stattgefunden haben. Die Jüngeren haben bei ihrem Turnier weniger mit technischen Kenntnisse, als mit ihrem unbändigen Einsatzwillen geglänzt!

Von einer anderen Schule weiß ich, dass bei Gesundheitsspielen ein Roller-Kids-Programm angeboten wird. Dort zeigten die mutigen Mädchen und Jungs was sie alles für Tricks mit ganz einfachen Rollern drauf haben.

So gehe ich mit dem Eindruck in die Sommerferien, dass wir den Kids wenigstens in der letzten Woche etwas mitgegeben haben! 😉

Oder soll ich sagen, dass die Kids uns etwas mitgegeben haben … und sei es nur das Wissen, dass sie alle ihre Stärken haben und wir ihnen nur etwas zutrauen müssen!

2 thoughts on “tolle Talente”

    1. Lieber Daniel,
      ja, in solchen Wochen lernt man die Schüler mal ganz anders und ganz neu kennen! – Aber wenn man sich im alltäglichen Sportunterricht mal Zeit für sie nimmt, kann man auch ne Menge über sie erfahren!
      LG Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

Wieder dabei

24. Mai 2016 8 Comments

Nachdem mein Knie, bzw. der Bereich um mein Innenband lange nicht mehr gemuckert hat, bin ich gestern abend auch noch zum Lauftreff geradelt. Laufen selbst ist ja noch nicht drin, aber spazieren gehen.

dankbare Momente

4. Februar 2021 17 Comments

Irgendwie hat mich Catrinas letzter Beitrag animiert über dankbare Momente nachzudenken. Dabei meine ich Momente, Situationen und Ausgangslagen, die aber vor allem mit meinem Laufsport zu tun haben! 🙂 Zuerst bin ich meinen

Bewegungsdrang II

15. März 2016 2 Comments

Ich sitze im Prüfungsraum und führe die Aufsicht beim schriftlichen Abitur. Meine Schüler haben die Auswahl getroffen und wissen, welchen Vorschlag sie bearbeiten wollen. Alle legen sie los und es ist ziemlich schnell