Königsforst

Von in 2022 12 Kommentare , , ,

Königsforst, wo ist der denn? 🙄
Ah, östlich von Köln, quasi im Vorgarten von Elke 😆 und damit ein Katzensprung von ihr entfernt. 😉

Zuletzt hatte Elke nämlich von einem Motivationsschub gesprochen, den sie sich gerne am Saisonende mitnimmt. Der Königsforst-Marathon findet zwar erst im März statt, jetzt am 6. November war ein Vorbereitungslauf und vom 28.10. bis 06.11. gab es die „Run green virtual Edition“! … und bei virtuellen Läufen muss man nicht mal einen Katzensprung machen, um dabei zu sein! 😆

Im Rahmen dieser virtuellen Edition konnte man für einen kleinen Obolus einen 5er, einen 10er, einen halben, oder auch einen ganzen Marathon laufen und das Ergebnis online eintragen. Dadurch kam man in die Wertung und konnte sich virtuell mit anderen messen. Daneben gab es auch Teamwertungen und die Möglichkeit in den 10 Tagen alle 4 Strecken zu laufen und werten zu lassen. Es soll sogar ne Medaille nach Hause kommen! 😉
– Elke war fleißig und hat sich gleich 3 Strecken in guten Zeiten erlaufen!

Es war letzten Mittwoch als ich darüber nachdachte und irgendwie Lust darauf bekam. Das Problem war, ich hatte schon 3 Einheiten in den 3 vorangegangenen Tagen absolviert, die ich auch nicht nur locker vor mich hintrabend abgehakt hatte! 😆 Was soll’s, ich meldete mich mit meiner Nummer an,

 

denn nach einer bevorstehenden Hyposensibilisierung sind die Tage danach nicht mehr so geeignet für etwas Schnelles. Ich ließ es drauf ankommen und integrierte ne 10er-Runde in einen 13er. Nach 3 km zum Aufwärmen startete ich die Uhr von neuem und lief meine Silvesterrunde von 2020 im Westwald.

Auf den ersten 3 km war ich zügig und locker unterwegs, dann merkte ich, dass es schwerer wurde. Der 5. asphaltierte Kilometer verhalf noch zu einer ordentlichen 5er-Zwischenzeit: 26:30 Min. Dann schielte ich nicht mehr auf die Uhr und biss mich einfach durch.

Es wurde wie erwartet immer schwerer, aber ich wollte die Tempospritze und damit eine Standortbestimmung.
In der 2. Hälfte kam eine 27:38 oben drauf, so dass ich mal wieder unter 55 Min. blieb: 54:08 Min.

Nach z. T. anstrengenden Läufen ist es keine echte Standortbestimmung, aber eine gute Zeit! – Mit dem 17. Gesamtrang von 45 (Läufern) und … bei korrekter Sichtung … 2. meiner AK war ich sehr zufrieden  … naja, bei sehr spärlicher AK-Teilnahme! 😉 … aber auf der Liste mit Altersfaktor sieht es ja auch ganz gut aus! 🙂

Danke Elke für den Tipp! 🙂

12 Kommentare

  1. Elke |

    Lieber Manfred,
    nochmals Glückwünsche für deinen flotten 10er! Und wie ich sehe, sogar profiliert!
    Es freut mich, dass die kleine Motivationsspritze dich auch gereizt hat. Und nun bin ich in deiner Nachbarschaft virtuell gelaufen (Griesheim), und du nun bei mir, schön was in digitalen Zeiten alles so möglich ist 🙂
    Dann freuen wir uns auf den bunten Kleiber!
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      danke für die Glückwünsche!

      Das mit dem Profil täuscht. Ich wusste noch gar nicht, dass die Uhr Zentimeter misst! 😆 Es waren so um die 25 hm.

      Aber du warst in Relation noch flotter, wenn man bedenkt, dass du in kürzester Zeit 3 Strecken absolviert hast!

      Nach einer schönen Woche bin ich jetzt wieder erkältet, hab von einem Besuch bei einem Neffen (mit 3 Kindern) was mitgenommen und dann hat mir die ‚Allergiespritze‘ wohl den Rest gegeben. Da macht mein Körper immer was durch! 🙈

      Aber schön, dass wir uns so besuchen konnten! 😆

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  2. Catrina |

    Lieber Manfred
    Gratuliere zum erfolgreichen 10er! Damit kannst du doch ganz zufrieden sein, super gemacht!
    Schön, dass du Elkes Idee umgesetzt hast, so eine kleine Tempoeinheit tut doch immer wieder gut. Ich dachte auch erst, dass du das mit 102HM gemacht hast, aber 25HM klingen viel vernünftiger.
    Danke auch für den Link mit der altersbereinigten Rangliste. Sehr interessant, wie anders so eine Rangliste aussehen kann. (Ich dachte erst mit Schrecken, dass Elkes Sieg weg war, aber die Brasilianierin hat sich mit falschem Geburtsjahr eingetragen (2022). Uff.

    Machst du noch die anderen Distanzen?

    Liebe Gürsse aus dem bedeckten Cape Town!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,

      vielen Dank dir! 🙂

      Ich bin auch sehr zufrieden, nachdem ich so manches Mal Schwierigkeiten hatte überhaupt unter die 60 Min. zu kommen. Jetzt gleich so deutlich, trotz der 3 Einheiten vorher!

      Die Angabe der 102 hm irritiert, meint hier aber die aktuelle Höhe bei km 5! Es ist eine für unsere Verhältnisse hier sehr flache Strecke, die zu etwa 20% asphaltiert ist. Auf Waldboden verliert man zwar ein paar Sekunden, aber ich bin ja weit davon entfernt Rekorde zu laufen! 😛

      Das mit dem Altersfaktor ist ne nette Spielerei, mit Respekt vor dem Alter! 😆 Elkes Sieg bleibt erhalten, da hat die Brasilianerin sicherlich etwas missverstanden.

      Hier mal zum Rechnen und Spielen: 😉
      https://www.greif.de/laufzeiten-im-alter-berechnen.html

      Nee, eine schnelle Strecke langt, ist auch vorbei, ging nur bis zum 6. November. Zudem bin ich leider schon wieder mal erkältet. Von daher nimmt sich mein Körper seine Ruhephasen von alleine und ich beachte somit den Tipp von Reto! 😛

      Aus einem sonnigen Eberstadt
      liebe Grüße Manfred

      Antworten
  3. ultraistgut |

    Gut, dass es für dich/für euch virtuelle Läufe gibt, damit kann MANN bequem von zu Hause aus laufen, auf die Tube drücken und dabei noch etwas Gutes tun, wenn MANN dann auch noch zufrieden ist, was will MANN mehr ?

    ….und keine falsche Bescheidenheit, gell ???

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,

      vielen Dank dir!

      Geplant hatte ich dieses Jahr nichts mehr, zumal ich noch nicht wieder im Rhythmus bin, sprich wirklich so regelmäßig laufen konnte, wie ich es schön fände. Doch unverhofft … 😆

      Dann sprang mir dieser Lauf in die Augen … und eh ich mich versah, war ich gemeldet. 😉 Es war eine gute Woche, um auch mal auf die Tube zu drücken.

      Jetzt bin ich erst mal wieder in einer Phase, in der ich nichts geplant habe und in einen schönen läuferischen Alltagstrott kommen will.

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  4. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    wie schön, dass du dich doch noch hast anstecken lassen! Elke weiß, wie das geht. 🙂
    Gratuliere zum schnellen 10er!
    Auch wenn er anstrengend war, hast du super durchgehalten und jetzt kannst du dir ja Zeit lassen, jahreszeitengemäß wieder einen Gang zurückzuschalten. 🙂

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,

      vielen Dank dir! 🙂

      Ja, das kann Elke ganz gut! 😉 Aber irgendwie hab ich das letzte Woche leisten können … und es hat trotz der Anstrengung Spaß gemacht!

      Zurückschalten musste ich diese Woche eh, da ich mir was mitgebracht hatte. Kuriere gerade eine Erkältung aus. Danach wird ruhig gemacht, will eher kontinuierlich als schnell unterwegs sein!

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  5. Helge |

    Lieber Manfred,
    als erstes mal Glückwunsch, dass du dich hast motivieren lassen.
    Und dann Glückwunsch zum erfolgreichen 10er 🙂
    Die Zeit finde ich Spitze, zumal das ja auch nicht ganz flach war.
    Vielleicht klappt ja auch nächstes Jahr im Frühjahr beim realen Lauf 🙂
    Wobei, dein Lauf war ja real. Nur die Wertung ist virtuell.
    Insofern …
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,

      vielen Dank dir! 🙂

      Ich bin mit der Zeit auch sehr zufrieden … und ich denke, dass 25 hm auf 10 km nicht so viel sind. Die 102 steht ja für die Höhe bei km 5!

      Wenn es über den Winter gut läuft, mache ich vielleicht wirklich mal wieder einen realen Zehner!

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  6. Volker |

    Ha, lieber Manfred,

    der alte Haudegen kann es noch! Wer sagt es denn?

    Well done würde der Franzose sagen 😆 Glückwunsch zu Deiner nicht echten Standortbestimmung und

    liebe Grüße
    Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      so so, meinst du wirklich? – Ich will ja nicht vermessen sein, aber da müsste eigentlich noch ein bisschen mehr gehen … zumindest, wenn man die Umstände betrachtet.

      Jetzt bin ich aber erstmal sehr zufrieden. Vielen Dank dir! 🙋

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?