NRftW-Werbung

Von in 2023 14 Kommentare , , ,

Na, da will ich doch mal der Bitte von Alex Schinder nachkommen und ein bisschen Werbung für seine Wicked-Challenge machen. – „Bitte macht in euren Laufteffs und unter euren Laufreunden etwas Werbung für diese einzigartig verrückte Lauf-Challenge.“, schrieb er am 3. Januar in einer einladenden Mail! 🙂

So lange ist es nicht mehr hin, dann geht es wieder los und wir können uns, ohne uns rechtfertigen zu müssen, 😛 wieder nachts draußen tummeln! 😆

Alex schrieb: „Die ‚No Rest for the Wicked Challenge‘ geht nun bald wieder los, und ihr werdet zu allen möglichen und unmöglichen Uhrzeiten draussen rumlaufen, sofern ihr wieder angemeldet seid.“ – Also, was spricht dagegen, sich (wieder) anzumelden?!? 😉

Gebt euch einen Ruck und macht mit, es kostet nur einen obligatorischen Euro! Allerdings kann man nach Abschluss für die Projekte (Kinder- und Jugendeinrichtungen) von Alex Schinder Geld spenden! Alex wird euch per Mail informieren. Das alles wäre dann aber auf freiwilliger Basis! 🙂

… und die Anmeldung zum jährlichen Winterwahnsinn findet ihr HIER!

– – – – – – – – – –

Die Herausforderung besteht darin, innerhalb des Februars 2023 an jedem der 7 Wochentage und zu jeder der 24 Stunden eine sportliche Aktivität zu Fuß durchzuführen!

Dabei gelten folgende Regeln:

  1. Jede absolvierte Strecke hat eine Länge von mindestens 5 km.
  2. Jeder absolvierte Lauf hat eine Mindestdauer von 45min.
  3. Jede Einheit hat draussen stattzufinden.
  4. Laufen, wandern, marschieren. Alles OK.
  5. Zwischen zwei Aktivitäten muss eine mindestens 90-minütige Pause liegen!
  6. Offizielle Veranstaltungen zählen nur einfach (liebe Grüße an die 24h-Läufer).
  7. Ihr müsst nicht exakt zur vollen Stunde raus. Die 4 Uhr Aktivität kann auch um 4:59 begonnen werden.
  • Startgeld: 1 €
  • Spende: Freiwillige Spenden zugunsten der Aktion „Schinder Aid – Kids“ werden bis 06.03. gerne angenommen und anschliessend an Kinder- und Jugendeinrichtungen übergeben. Spendenkonto: donate@schindertrail.de (Betreff: NRFTW)
  • Medaille: 8,90 € inkl. Versandkosten
  • Bei genügend Interesse gibt es selbstverständlich auch Event-Shirts.

 

… und ganz nebenbei, ich bin gemeldet! 🙂

14 Kommentare

  1. Volker |

    Lieber Manfred,

    wie das so ist mit der Werbung, nicht immer führt sie zum Erfolg. Ich bin da raus 🙂

    Aber schön, dass Du die entsprechende Trommel rührst. Ist ja auch nicht so nervig wie Saiiiiiiiitenbacher oder geh doch zu Netto 😆

    Bist Du denn überhaupt dabei?

    Liebe Grüße
    Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      naja, man kann ja nicht mit allem Erfolg haben! 😥 😛
      Danke trotzdem für dein Verständnis … und die wichtige (!) Unterscheidung! 😆

      Stimmt, da habe ich ein wichtiges Detail zu erwähnen vergessen! – Ja, ich bin angemeldet: Teilnehmerliste, Startnummer 32. Momentan noch die höchste Startnummer! 😳 (nach Vornamen alphabetisch gelistet)

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  2. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    sehr löblich, dass du auch heuer wieder mitmachst!
    Ich bin gespannt, wer von den Bloggern sich noch anstecken lässt von dir. 🙂

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,

      danke dir!

      Du hast dich in diesem Winter ja anderen Herausforderungen gestellt. Da kann ich nicht mithalten und bleibe deshalb lieber an Land und meiner Lauferei treu! 😆

      Ja, mal gucken, ob sich jemand und wer sich ‚hinreißen‘ lässt! 😉

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  3. ultraistgut |

    Habe es – so glaube ich – schon erwähnt, dass diese Art von Läufen nicht meins sind, aber ich kann dich beruhigen, spende auch sehr gerne ohne zu laufen für Menschen, die es nötig haben.

    Viel Spaß – und nett von dir, dass du dafür Reklame machst !

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,

      ist ja auch gar nicht schlimm, im Gegenteil! 😉 Stell dir vor im Februar wäre die ganze Nation auch nachts auf den Beinen … 😆

      Toll ist es aber, dass du an Menschen denkst, die Spenden und Hilfen benötigen! Klar muss man dafür nicht auch noch unbedingt laufen! 😉

      … und wenn in der Mail der Aufruf formuliert wird, ist es doch ein Kleines den eigenen Blog zu nutzen!

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  4. Catrina |

    Danke für die Erinnerung, lieber Manfred!
    Ich bin immer noch am Überlegen, wie ich die Nachtmärsche in Cape Town machen werde. Nachts ist es recht gefährlich, alleine rauszugehen. Sogar zu zweit oder zu dritt ist es nicht ratsam.
    Aber reizen würde mich das Ganze schon SEHR! Ich werde sehen…

    Liebe Grüsse aus dem bewölkten Zürich!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,

      oh ja, wir hatten das Thema hier zuhause und meine Frau sagte auch, dass sie es dort nicht machen würde. Ziehe ich hier los, hat sie absolut keine Bedenken.

      Was meinst du, ob ihr ne kleine Truppe zusammen bekommen könntet? Es muss ja nicht gelaufen werden, wäre auch für dich noch nicht so gut, sich damit unter Druck zu setzen. Aber nächtliche Spaziergänge haben doch auch ihren Reiz, oder?! Für einen 5 km Walk benötigt man ja länger als 45 Min. Damit wären die Bedingungen erfüllt! Bliebe nur die logistische Herausforderung der Planung und Umsetzung, vor allem, wenn man zu mehreren wäre.

      Vielleicht kommt dir ja noch ne Idee?!

      Für mich war es letztes Jahr ein ganz guter Start, zumal von den gebündelten Belastungen ein toller Schub ausging! Ich hab es ja zusätzlich in verkürzter Zeit gemacht! 🙈

      Genießt die Zeit in der Schweiz und
      liebe Grüße Manfred

      Antworten
  5. Helge |

    Lieber Manfred,
    ich oute mich jetzt als unwissend: ich verstehe das ehrlich gesagt gar nicht.‘
    „Die Herausforderung besteht darin, innerhalb des Februars 2023 an jedem der 7 Wochentage und zu jeder der 24 Stunden eine sportliche Aktivität zu Fuß durchzuführen!“
    Also ich verstehe hier, das ich 24/7 zu Fuß unterwegs sein muss und das den gesamten Februar?
    Also ich verstehe es wahrscheinlich falsch. Hoffe ich zumindest 😆
    Wahrscheinlich ist gemeint zumindest 1 mal in diesem Februar auch Nachts 3 Uhr zu Fuß unterwegs zu sein? Also jeden Tag aber mindesten 1 Tag auch um um 12 Uhr nachts?

    Naja, für mich eh eher uninteressant, weil ich nachts nur eines kann: schlafen. 🙂
    Frag mal Karina wie anstrengend es war, das wir Silvester bis Mitternacht durchgehalten haben 🙄
    Aber ich finde es gut, dass du dabei bist 🙂

    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Also, liebe Helge,

      so unwissend ist das gar nicht und du bist das erst recht nicht, denn du zeigst, dass du sehr differenziert lesen kannst. … und genau bei diesem Punkt sind die Beschreibungen, bzw. Erklärungen etwas undifferenziert, missverständlich, bzw. lückenhaft.

      Nebenbei: als Lehrer könnte ich oberflächlich sagen, was ist denn das für Eine! 😱 Da ich aber denkende Menschen mag, honoriere ich, wenn sie so differenziert lesen und nachhaken können! Also BRAVO! 😜 👍 👏

      Zurück zum Thema: 😆
      Gemeint ist, im Februar 24 Läufe zu machen und dabei jeden zu einer anderen (Tages)Stunde zu starten. Sie sollen auch so verteilt werden, dass immer mindestens 90-Min.-Pausen zwischen den Läufen eingehalten werden und an jedem Wochentag mindestens ein Lauf, Walk, oder Marsch durchgeführt wird!

      Habe ich damit die Verständnislücken (besser) schließen geholfen?

      Meine Frau hätte übrigens nachts auch viel mehr, bzw. größere Probleme als ich. Wir sind uns aber einig, dass die Einheiten zwischen 1.00 Uhr und 4.00 Uhr nachts die schwersten sind. Allerdings habe ich es im letzten Jahr relativ gut meistern können. Der Trubel mit den Rhythmuswechseln war schwieriger.

      Meine Frau hat übrigens Silvester deutlich vor Mitternacht schon geschlafen, ist nur durch die Knallerei aufgewacht.

      Also, alles im grünen Bereich! 😆
      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  6. Elke |

    Lieber Manfred,
    wie schon besprochen, der Reiz ist da, aber der Skiurlaub reißt eine ziemliche Lücke in meine persönlich verfügbaren Tage. Außerdem ist gerade kein Olympia, das einem nächtliche wachhaltende Unterhaltung zwischen 2 Einheiten brachte…
    Ich schaue mal.
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      alles kein Problem … und geplanter Urlaub geht vor! – Ich krieg das bestimmt auch ganz alleine hin! 😆

      Stimmt, Olympia is nich, Handball ist im Januar abgeschlossen, liefe aber auch nicht nachts. Und die nordischen Sportarten mit Biathlon etc. sind ja gar nicht so sicher, bzw. finden auch tagsüber statt.

      Vielleicht findest du ja noch Terminlücken?! 😉

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten
  7. nido00 |

    Lieber Manfred,
    ich zweifele ein wenig, aber mir geht es wie Catrina. Ich traue mich nicht recht raus nachts alleine bei uns. Ist weniger gefährlich als Cape Town, aber doch ein wenig grenzwertig. Und dann habe ich noch eine längere Strecke am Samstag, da muss ich mich dann erstmal erholen. Hmmm.
    Liebe Grüße!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Roni,

      wenn es nicht so gut zu organisieren ist, auch von der Sicherheit her, dann würde ich es lieber sein lassen! Und dann müssen die Strecken jeweils auch organisiert werden, ist logistisch mit beruflichen Terminen unter der Woche und privaten Vorhaben am Wochenende nicht immer einfach zu vereinbaren! – Du hast ja übers Jahr auch eher längere Events geplant!

      Liebe Grüße Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?