Zeit zu regenerieren?

Gangolf fragte in seinem Kommentar zur 8. Etappe:
„Muskelkater etc? Wie lange hast du Zeit, zu regenieren? Und das gute Gefühl, es gepackt zu haben, zu genießen?“

Muskelkater hatte ich in beiden Vorderseiten meiner Oberschenkel, aber die Beine waren für kleine „Ausflüge“ und ruhige Läufe schon recht bald wieder „belastbar“. So bin ich heute 9 Kilometer schon wieder im profilierten Gelände gelaufen. – Für die beiden folgenden Fragen gilt gleichermaßen: ich habe so lange Zeit, wie ich es möchte, wie ich es für nötig halte, bzw. ich die positiven Erinnerungen bewahren und genießen möchte! – Mich drängelt nichts!

Noch habe ich mir auch keine weiteren Wettkämpfe, oder läuferischen Abenteuer vorgenommen! – Da halte ich mich doch lieber an eine alte „Laufregel“: man sollte sich so lange nichts Neues vornehmen, so lange ein umfangreicher Wettkampf noch nachklingt, nicht verarbeitet ist, oder die Regeneration andauert. Deshalb nehme ich mir für die nächsten zwei bis drei Wochen ganz ungeniert auch immer wieder einmal eine Laufpause. Dabei wird das durchschnittliche Laufpensum pro Woche automatisch wieder langsam zunehmen. Alles weitere lasse ich dann auf mich zukommen und die neue Saison kann auch noch im auslaufenden Herbst, oder sogar erst im Winter geplant werden. Ob ich davor noch einen kleineren Wettkampf laufe, mich bei einem 10er, oder bei einem „Halben“ tummele, wird sich nach der Regeneration ergeben.

Vorher werde ich mir die Fotos vom Sportografen anschauen und wahrscheinlich auch ordern und dabei das angesprochene gute Gefühl >es gepackt zu haben< auch noch etwas genießen!

sportograf-54024644 - Kopie

sportograf-54041701 - Kopie

One thought on “TAR-Regeneration”

  1. …..werde ich mir die Fotos vom Sportografen anschauen und dabei das angesprochene gute Gefühl >es gepackt zu haben< auch noch etwas genießen!

    So ist es Manfred! Schön war es! Grüße immer wieder an die anderen Darmstädter von dem von der Ostsee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

Auf dem Weg

29. August 2014 0 Comments

Auf dem Weg nach Ruhpolding: Letzte Nacht habe ich wenig geschlafen. Nicht, dass ich so früh raus musste wie Ulrich (5.00 Uhr), aber die Nervosität … Später im Zug nach Aschaffenburg hieß es,

Zeit nehmen für die Erholung!

18. Oktober 2014 2 Comments

Saisonplanung kann warten … Vor ein paar Tagen erhielt ich von einem Freund eine Mail. Er schrieb mir, dass die Anmeldung für den Eiger Ultra Trail „geöffnet“ ist und er sich für den

Darmstädter Echo – 27.09.2014

28. September 2014 0 Comments

Das Darmstädter Echo vom 27. September 2014 schreibt auf Seite 18: »EXTREM-SPORT   Trotz schlechtem Wetter: Vier Darmstädter erreichen Ziel beim „Transalpine Run“ Vier Darmstädter Extremläufer wollten in einer Woche die Alpen überqueren, alle