… ins neue Jahr

Weihnachten 2014 ist vorbei. Ich nutze die Zeit zwischen den Jahren und bin für drei Tage bei meinen Eltern zu Besuch. Ich versuche die Besuchszeit mit ein klein wenig Zeit für mich zu kombinieren. So habe ich mir heute mal einen Lauf gegönnt, nachdem am Reisetag kein Training möglich war.
Aus den geplanten 12 km wurden 18 km! Da ich aus dem Wald auf die Straße ausgewichen bin, musste ich einen gehörigen Umweg laufen. Es hatte auch hier ca. 5 cm geschneit, aber die Landstraßen waren frei. Trotz eines langsamen Starts konnte ich dann die gesamte Strecke in 95 Min. bewältigen.

Was nehme ich mit? – Nach meiner herben Erkältung, die deutlich länger gedauert hatte, als gehofft, bin ich noch nicht wieder sehr viel gelaufen. Aber es scheint so, dass ich erneut recht zügig reinkommen kann. Schon am letzten Freitag bin ich eine profilierte 12-km-Strecke in 61 Min. gelaufen. Ich muss nur wieder dranbleiben! Egal was mir das neue Jahr bringt, oder welche Abenteuer oder Wettkämpfe ich plane, ich werde einfach meine „Trainings“ langsam in Umfang und Tempo steigern und diesmal recht spontan entscheiden, wo und was ich laufe. Da wir uns verändern und umziehen werden, hat das Vorrang und mein Hobby ist nachgeschaltet … und doch sollte ich soviel an Fitness aufgebaut haben, dass wenigstens – so wie 2014 – eine kürzere Strecke beim TAR möglich wäre! – Dadurch dass jetzt der Winter Einzug gehalten hat, wird es eh schwerer ein gutes, geplantes Training zu laufen!

Aber aus meiner Lauffreude heraus und mit ein bisschen Spontaneität lässt sich da sicher eine Menge machen!

7 thoughts on “Ausblick”

    1. Dir, liebe Christine, aber auch allen Lesern und Besuchern meines Blogs ein gutes, erfolgreiches und gesegnetes Laufjahr 2015! Bleibt gesund! Manfred

  1. Moin Manfred,

    ich freu mich schon auf die Fotos vom TAR!!!
    Wenn Du magst maile mir doch mal Deine Emailadresse!!!
    Schönes Wochenende vorab!

    Viele Grüße
    Daniel

    1. Lieber Daniel,

      E-Mail-Adresse? … erledigt.
      Bzgl. der Bilder bin ich selbst gespannt, wie es sich in Albumform präsentieren lässt. – Es ist in Arbeit!
      LG Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

TAR 2014 – 7. Etappe

St. Vigil – Niederdorf – 41,8 km: Sollte es heute zu gut losgehen? – In der ersten Stunde legten wir 10 Kilometer zurück und dabei ging es zwar leicht, aber stetig bergauf. So

Kraft tanken

Kraft mit in den Alltag nehmen: Beim checken meiner Mails „stolperte“ ich heute über eine alte Mail. Ein Freund hatte mir einen Link zu einem Artikel aus DER ZEIT vom 3. Mai 2014

Tolle Menschen unterwegs

Fast vier Wochen ist der TAR 2014 jetzt her. Seit einer guten Woche bin ich im Alltag richtig angekommen. An meinen neuen Stundenplan als Lehrer habe ich mich endlich gewöhnt und kann meine