(fast) allet jut

Von in 2020 20 Kommentare , ,

Allet jut, jeht nich, wejen det Alter, vastehste! 😆

… aber ich bin mächtig erleichtert! WIRKLICH! – Nicht das ihr denkt, er ist nicht ganz zufrieden und nörgelt immer noch son bisschen rum! 😉

Es gab nämlich einen super Grund sehr, sehr dankbar zu sein! Meine gestrige Nachuntersuchung beim Angiologen hat ergeben, dass meine Vene im linken Unterschenkel wieder durchlässig ist! (Für die Mediziner unter euch 😉  vena tibialis posterior). Die thrombosierte Stelle ist (natürlich) bei der (Doppler)-Sonographie noch zu erkennen gewesen. Die Spritzen kann ich aber, nein soll ich sogar absetzen, 😛 aber die Kompressions-Strümpfe sollte ich tragen (Empfehlung), sonst ist alles okay!

„Jetzt muss ich mich nur noch im Zaum halten, nicht dass ich gleich wieder zu viel Druck mache! … so ein bisschen dämpfend war es schon … deswegen im doppelten Sinne etwas Dampf ablassen … aber nicht übertreiben, mein Lieber!“, oh, führe ich Selbstgespräche! 😛

20 Kommentare

  1. Volker |

    Lieber Manfred,

    ich hatte es ja schon auf anderem Kanal erwähnt, dass ich mich mit Dir freue. Das sind gute Nachrichten!

    Der Inhalt des Selbstgesprächs kann nicht schaden, damit Du nur behutsam von 50 auf 51 Wochenkilometer steigerst 😀

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      ganz lieben Dank dir! Ich wusste doch, dass mindestens einer meine Freude teilt! 😆

      Wie geht das denn mit der Steigerung von 50 auf 51 km? – Ist das nicht zu viel auf einmal? 😛

      LG Manfred

      Antworten
  2. Catrina |

    Lieber Manfred
    Ich wollte gestern noch vorschlagen, dass du ein Post über deine guten Nachrichten machst!
    Das freut mich sehr, dass du jetzt loslegen kannst. Keine Spritzen, aber dafür immer an die Strümpfe denken! Auch wenn es nur eine Empfehlung war. 😊
    Höre auf dein Inneres Ich: schön langsam angehen.
    Langsam Dampf ablassen. 😊
    Liebe Grüsse aus dem bald verregneten Zürich!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Catrina,

      Gedankenübertragung? 😉

      Bin ziemlich verspannt, kann auch deshalb nur ganz langsam steigern!

      Restliche Spritzen sind in der Schublade verschwunden, Strümpfe werden nicht mehr vernachlässigt. Ist halt ne blöde Erbkrankheit, aber es gibt viel Schlimmeres!

      Langsam Dampf ablassen und nur langsam „Druck“ aufbauen! 😉

      Bei uns hat es schon geregnet. In der Nähe ist sogar ein Gewitter durchgezogen. Aber viel an erfrischendem Nass war es leider wieder nicht! 😥

      Also vielen Dank dir und
      LG Manfred

      Antworten
  3. Christian |

    Lieber Manfred,

    na dann, hau reine oder besser hau nicht so doll rein 😊
    Schön, dass Du die Spritzerei los bist und wieder mit medizinischem Okay unterwegs sein darfst.

    Salut

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Christian,

      danke dir!

      Ich werde vorsichtig reinhauen! 😉 Zuviel geht eh noch nicht, bin irgendwie verspannt. … die ganze Situation und so?

      Aber die Spritzerei los zu sein hat schon was! 😛

      Salut

      Antworten
  4. Elke |

    Lieber Manfred,
    ach das ist ja prima, ich freue mich sehr für Dich! Wie man Dich kennt, geht es nun sicher wieder mit Volldampf los. Aber bitte behalten den medizinischen Rat im Kopf: Vorsicht und Kompressionsstrümpfe sind die Mütter der Porzellankiste!
    Pass auf Dich auf und bleib gesund!
    Liebe Grüe
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      vielen Dank dir!

      Gut 7 Jahre hab ich die Kompressionsstrümpfe sehr zuverlässig getragen. Warum ich die gerade dieses Jahr so sträflich vernachlässigt habe … kA? War aber bestimmt ein guter Schuss vorn Bug! Werde jetzt dabei bleiben, versprochen. – Ist hält ne blöde Erbkrankheit, aber es gibt viel Schlimmeres! 😉

      Vollgas wäre nicht vernünftig, ginge aber auch nicht, da ich viel zu verspannt bin … mach mich jetzt erst mal locker! 😛

      Pass auch du auf dich auf!

      LG Manfred

      Antworten
  5. Anna |

    Lieber Manfred,
    das sind doch sehr gute Nachrichten! Ist ja sehr schön, wenn es auch mal in die richtige Richtung geht 🙏
    Jetzt pass gut auf dich auf und gib Gas…
    …aber ohne zu viel Dampf zu machen 😉
    Liebe Grüße Anna

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Anna,

      vielen Dank dir!

      Ja, es ist schön, wenn es mal in die „richtige“ Richtung. 👍 War ja auch viel Irritierendes für mich dabei.

      Ich werde aufpassen und nur dosiert Gas geben, wenn möglich und „nötig“!

      Ansonsten bin ich ja grundsätzlich mit einem Umfang von 60 km pro Woche schön sehr zufrieden! 🙂

      Machs gut und
      LG Manfred

      Antworten
  6. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    ach, was gute Nachrichten und dann auch noch mit Selbstgesprächen rübergebracht 😆
    Aber was heißt hier: wegen dem Alten … also bitte, wer ist denn hier alt.
    Wir sind doch alle jung, gesund und auch noch sportlich 😉
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,

      hast natürlich recht: jede/r ist so alt, wie sie/er sich fühlt! 😉

      … und wenn man sich überlegt, was man an Hirngespinsten in sportlicher Hinsicht noch so vorhat, dann sind wir doch Kindsköpfe, nein, aber jung geblieben,oder!?!

      … und manchmal übermannt es mich und dann kann ich wirklich ein paar hörbar, ermahnende Worte mit mir reden! 😳

      So, dann bleibe auch jung, gesund und sportlich fit!

      LG Manfred

      Antworten
  7. ultraistgut |

    Lieber Manfred, wenn das keine guten Voraussetzungen für DEINEN Plan sind, dann weiß ich auch nicht, verstehe zwar nichts davon, lese aber, dass es gut für dich ist, vor allem aber, dass man nicht ohne Spritzen leben kann, stelle ich mir auch nicht lustig vor !!

    Möge es stetig aufwärts gehen, was wünscht sich der Mensch mehr !

    Alles Gute !

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,

      vielen Dank dir!

      Die Spritzerei hat ja jetzt zum Glück ein Ende. Die einzelne Spritze war gar nicht so schlimm, aber ich durfte sie nicht vergessen und war anfällig für blaue Flecken. Immer der Gedanke bloß nicht zu stürzen mit der leicht erhöhten „Blutungsgefahr„. Auf längere Sicht hätte ich dann wohl eher Tabletten zu mir nehmen müssen. Es ist ne Erbkrankheit, die zur Vorsicht mahnt, mit der man aber eigentlich sehr gut leben und alt werden kann! 🙂

      Jetzt immer schön an die Kompressionsstrümpfe im Alltag denken. Beim Sport sind sie eher nicht indiziert.

      Dir auch alles Gute!

      LG Manfred

      Antworten
  8. nido00 |

    Lieber Manfred,
    da bin ich aber froh, dass alles wieder im Grünen Bereich ist. Und zwar ist es gut, dass du nicht mehr Spritzen musst, aber auf jeden Fall helfen die Spritzen ja sehr. Ich hatte das ja zweimal. Einmal bekam ich Spritzen und in ein paar Tagen konnte ich schmerzfrei laufen. Das andere Mal meinten die Ärtze Spritzen wären übertrieben und musste ich 4 Wochen rumhumpeln mit der oberflächlichen Trombose.
    Wenn das bei dir eine Erbkrankheit ist, pass aber wirklich bitte gut auf dich auf und trage die Strümpfe. Du weisst ja, das kann schlimm enden.
    Liebe Grüße!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Roni,

      danke für die guten und verstärkenden Worte!

      Ich werde auf jeden Fall aufpassen und wieder zum ganz konsequenten Tragen der Kompressionsstrümpfe „zurückkehren“ und diesmal wirklich dabei bleiben! Versprochen!

      Aber du auch … ?
      Bist du auch „vorbelastet“?

      Ich hatte ja meine Spritzen selbst gesetzt und kann das auch gut ab! Von der letzten Großverpackung habe ich noch ein paar übrig, so dass ich für lange Immobilität immer was im Hause habe!

      Pass du auch auf dich auf!

      Über den großen Teich
      LG Manfred

      Antworten
      • nido00 |

        Bei mir haben sie keine Erbfaktoren gefunden, obwohl es in meiner Familie Fälle von Thrombosen gab. Die Spritzen zum Selbersetzen kenne ich, ist in der Tat nicht so schlimm bis auf die blauen Flecke.

        Antworten
        • Manfred |

          Liebe Roni,

          oh, schön für dich! – Aber man hat getestet und das ist doch beruhigend! 🙂

          Beim Spritzensetzen habe ich ein paar Tricks gelernt und mir abgeguckt. Und zuletzt hat ein Arzt zu mir gesagt, dass die blauen Flecken vor allem dann entstehen, wenn ein Tropfen Heparin an der Spritzenspitze schon vorher austritt. Danach achtete ich besonders darauf und hatte ich definitiv keinen blauen Flecken mehr. Allerdings neige ich eh nicht dazu, hab kaum Unterhautfettgewebe und vielleicht 3 x einen nennenswerten blauen Flecken gehabt! 😉

          LG Manfred

          Antworten

Und, was denkst du?