Silvester zusammen

Von in Volks- und Firmenläufe, was war - 2020 18 Kommentare , , , ,

laufend feiern! 😉

Ha, ob das wieder missverständlich ist? 😆

Ich überlasse die Interpretation dem geschätzten Leser, kann aber gerne hinterher schieben, wie ich es gemeint habe! 😉

Da einige von euch auf meine spontane Idee „aufgesprungen“ sind, wisst ihr was ich einleite, worauf ich hinaus will! Viele Läufer verbinden mit Silvester oft auch einen Silvesterlauf. Schön ist jetzt, dass wir als kleine Blogger-Truppe an ein und demselben Lauf teilgenommen haben, virtuell zwar, aber … immerhin! 😉 Mir hat es Spaß gemacht!

Ordentlich angestrengt habe ich mich, wollte mich nicht lumpen lassen! Bei nem echten Wettkampf wärs evtl. noch schneller gegangen. So habe ich beim 10er in „meinem“ Revier immer wieder mal an euch gedacht! 😆

Ich möchte aber ehrlich sein und hier anmerken, dass ich das 1. Mal bei einem 10er gedacht habe „muss das Gerenne denn eigentlich sein?“! – Das Ganze resultierte aber aus der Tatsache, dass ich dieses Jahr erst sehr spät „auf Touren“ gekommen bin und nur langsam wieder an Tempo dazugewinne. – Jetzt bin ich happy, dass ich es als alter Knopf nach meinem steinigen Seuchenjahr noch recht gut hingekriegt habe! 😆 Letztes Jahr hatte ich um diese Zeit schon so einige Tempoeinheiten hinter mir, vor allem mit Alex und ihrer Truppe! 🙂

Die Strecke hatte ich mir schon vor Tagen rausgeguckt. Leider beginnt sie mit den meisten hm auf dem 1. km und hört damit auch auf. Dies ist auf dem Bild nicht ganz zu erkennen. Insgesamt ist die Strecke mit nur 22 hm recht flach. Vom Aufnahmestandort liegt der Start hinter mir.


Streckenbild meiner Suunto

Zum Laufereignis:
Heute morgen bin ich früher als gewohnt raus, um den Kreislauf anzukurbeln. Ich habe es aber gemächlich angehen lassen, also auch in Ruhe gefrühstückt. – Im Treppenhaus machte meine Frau noch ein Foto … und in Groß zeige ich euch meine schicken neuen (Winter)Socken. Danach gings frühzeitig auf die Piste.

 

Ganz seriös, wie vor einem Wettkampf gewohnt, wollte ich die müden Knochen noch ein wenig auf die Belastung einstimmen. 4 km legte ich locker trabend in 25 Minuten zurück. Dann war ich am Startpunkt, für den ich einen Baum bei einer Bank im Wald ausgeguckt hatte.

   

Mit Stolz kann ich verkünden, dass ich dann exactement um Punkt 10 Uhr losgeprescht bin. Aber hallo, definitiv losgeprescht! Ich hatte gar nicht gemerkt, dass der 1. km in 4:36 Min. abging! Wenn ich das Tempo hätte halten können, wäre ich ja schneller gewesen, als noch vor einem Jahr. – Nee, zum Glück habe ich mich schnell auf eine 4:55 Min. eingebremst (km 2). Reichte noch nicht, denn das normale, für einen Wettkampf aber zu üppige Frühstück, lag mir im Magen. Also nochmal Tempo rausnehmen, damit ich dann recht gleichmäßig durchlaufen kann … so der Plan. Geplant war aber auch den Radweg neben der Landstraße (L3097 – Richtung Südwest) für einen Kilometer zu nutzen und das Tempo wieder ein bisschen anzuziehen. Der Originalstrecke am nächsten, waren es von hier per Luftlinie nur 3,5 km bis zum Start der originalen Griesheimer Silvesterlaufstrecke.


hier die Karte von 2010

Genutzt hat das Wissen um die räumliche Nähe nichts, bin trotzdem nicht schneller geworden. Im Gegenteil, hier wurde ich auf 3 km stetig langsamer. Vom Profil her war ich nach km 5 am tiefsten und musste wieder hoch. Naja, hoch ist schon mächtig übertrieben … aber wenn man bzgl. des Tempos schon am Schnaufen ist! 😉 Der 7. km war mit einer 5:26 Min. schon recht „quälhaft“! 😆 Zu meiner Ehrenrettung sei gesagt, dass es ein sehr unebener und teilweise matschiger Abschnitt war! Danach konnte ich doch nochmal etwas Gas geben und den 8. km in 5:02 Min. laufen, bevor ich die beiden profilierteren km 9 und 10 fast exakt in der gleichen Zeit von 5:13 Min. zu Ende brachte. Nur wäre gleichmäßig etwas anderes gewesen! 😆


Aufzeichnungen meiner Uhr

Auf dem Weg nach Hause guckte ich meine Startnummer an und musste feststellen, dass doch ein einfacher Ausdruck (90gr.-Papier) eine ganze Menge aushalten kann. Und der Kerle auf der gleichen Bank recht zufrieden dreinschaut!

   

Es war mein 85. 10er im Wettkampf, auch wenn dies ein virtueller Lauf war. – … aber ich muss jetzt mit der Last leben, dass ich noch vor dem Jahreswechsel 10 andere Läufer in die Kälte geschickt habe. 😛 Mir war ja nicht mal so kalt, dass ich die Handschuhe bis zum Schluss anbehalten musste, obwohl es bei hoher Luftfeuchte nur 4 Grad hatte!

Zum Beleg noch meine kleine Bildmontage, wie ich sie an RaceResult geschickt habe:

Zum Schluss bleibt mir noch ein ganz herzliches Dankeschön an euch alle auszurichten:

  • Catrina & Kai in Cape Town (Südafrika)
  • Doris im Salzburger Land
  • Elke & Chris im Rheinland
  • Helge & Andi mit Karina im Hunsrück
  • Oliver ebenfalls im Rheinland
  • Volker in Oldenburg

Ihr seid auf meine Idee eingegangen, habt euch der sportlichen Belastung gestellt und wir hatten dadurch noch eine gemeinsame Aktion 2020! „Zwischen den Jahren“ hättet ihr euch ja nicht mehr dieser Hetzerei unterziehen müssen! 😉

Kommt gut rüber ins NEUE Jahr 2021, bleibt gesund und sportlich fit!

Man sieht sich! – Stay strong, run long! 😆

18 Kommentare

  1. Volker |

    Also, lieber Manfred, dass Du mich in die Kälte geschickt hast, nehme ich Dir echt übel, schließlich konnte ich nicht einmal barfuß laufen 😆

    Das Du ein paar Sekunden länger gebraucht hast als ich, ist ausschließlich Deiner Strecke geschuldet, ansonsten hätte mich der „alte Knopf“ gnadenlos abgeledert 😉

    Scheinbar waren wir alle heute unterwegs, cool. Es war mir ein Fest heute mit Euch allen gelaufen zu sein.

    Auf ein gutes, erfolgreiches neues Jahr!
    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,

      hoffentlich wiegt das eine das andere auf und ich komme noch mal mit einem blauen Auge davon! 😆

      Aber das mit der Strecke überbewertest du mächtig! Da es ein Teil meiner Hausstrecke ist, hätten das doch meine Schuhe alleine machen sollen, aber so richtig schnell wollten die heute nicht. Vielleicht sind sie auch einfach zu alt (zweitältestes Paar). 😉

      Helge und Andi sind auch eingelaufen. Von daher war nur Doris schon gestern unterwegs und den morgigen Tag halten wir uns von Wettkämpfen frei … nee, Doris hat doch was vor, oder? (virtueller 3T-Silvesterlauf)

      Ja, es war cool, mit euch und überhaupt, zumal so einfach, ohne App und anderen Schnick-Schnack!

      Auf ein gutes, erfolgreiches neues Jahr!
      LG Manfred

      Antworten
  2. Catrina |

    Lieber Manfred
    Herzlichen Dank, dass du das organisiert hast! Es war ein toller Abschluss für 2020. Wer hätte anfangs Jahr gedacht, dass wir das Jahr läuferisch gemeinsam beenden würden?
    Du kannst auf deine Schlusszeit sehr stolz sein, wenn man bedenkt, dass du bis vor kurzem noch FKTs um deinen Häuserblock gemacht hast. Mit ein paar Tempotrainings läufst du uns beim nächsten 10k allen davon! Sehr beeindruckend auch, wie du trotz dem quälhaften Kilometer 7 die nächsten drei Kilometer schön rund abgeschlossen hast.
    Ein grosses Kompliment an die Organisation dieses Griesheimer Laufs. So einfach und unkompliziert – da können manche OKs was davon lernen!

    Erhole dich gut und ein wunderschönes neues 2021!

    Liebe Grüsse aus Cape Town mit Morgenstimmung!

    Antworten
    • Manfred |

      So, liebe Catrina,

      komme endlich dazu euch zu antworten! 😉

      Organisation war ja nicht viel! Toll war, dass ihr euch darauf eingelassen habt! Vielen Dank, ihr habt es ja erst zu einem gemeinsamen Erlebnis werden lassen! Toller Abschluss 2020!

      Nach der Runde um den Häuserblock habe ich mich ganz gut gesteigert, das stimmt! 😆 Jetzt werde ich sehen, wie es weiter geht, überziehen werde ich nicht, bin ja dankbar schon so weit zu sein!

      Mir gefallen auch die Leute vom TUS unaufgeregt und mit wenig Aufwand ein tolles Event „gezimmert“! – Habe heute ein kleines Läufchen zur aktiven Erholung als Jahresabschluss gemacht und danach ein paar Teilnehmern einen Kommentar in die Ergebnisliste geschrieben!

      Euch auch ein wunderschönes Jahr 2021 und jetzt einen guten Übergang! – Bleibt gesund und so fit dann klappt das mit dem ULTRA!

      Aus dem regnerischen Darmstadt
      LG Manfred

      Antworten
  3. ultraistgut |

    Lieber Manfred, Glückwunsch zu der gelungenen virtuellen Veranstaltung, man liest allerorten, dass es mächtig Spaß gemacht hat, so kann man Läufern auch in diesen grauen Zeiten Freude machen ! Vielleicht kommt es tatsächlich irgendwann mal zu einem realen Wettkampf, freut mich für dich !

    Und jetzt nochmals ein gutes, gesundes 2021 !☘

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,

      wie bei Catrina geschrieben, habe ich endlich Zeit zu antworten!

      Unser kleines Event hat wohl allen Spaß gemacht. Es war für den veranstaltenden Verein, aber auch für uns mit recht geringem Aufwand verbunden! – Ein realer Wettkampf, oder auch nur so was wie ein Freundschaftslauf wäre in 2021 super toll!

      Dir und euch auch alles erdenklich Gute für und in 2021!
      LG Manfred

      Antworten
  4. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    auch dir große Gratulation zu deinem Lauf! 🙂
    Dass du so auf die Tube drückst, wäre aber doch gar nicht nötig gewesen, ich hätte im Ziel doch auch ein paar Sekunden länger auf dich gewartet. 😉
    Nein, im Ernst – toll, dass es bei dir so super lief, nach deinem nicht ganz einfachen Jahr. Was für eine tolle Idee von dir – danke dafür auch hier noch mal! 😀
    Ich wünsche dir weiterhin so viele tolle Läufe und freue mich schon auf deine Berichte im Jahr 2021!
    Guten Rutsch! 🙂

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,

      auch dir ganz lieben Dank, dass du mitgemacht hast. Hast doch auch heute noch was vor (gehabt), oder?!

      Danke auch dafür, dass du gewartet hättest. Man weiß ja nie, aber von dir hätte ich auch nichts anderes erwartet! 😛 – Ich bin sehr dankbar, dass es schon wieder so gut läuft. Jetzt bin ich nur gespannt wie es persönlich, aber auch insgesamt mit 2021 so anläuft!

      Die Idee kam spontan und ihr habt geholfen ein tolles kleines Event daraus zu machen! Natürlich hat eine so unkomplizierte ORGA dazu beigetragen! Danke euch allen!

      Danke auch für die guten Wünsche, die ich gerne erwidere! – Werde ganz und gar gesund und bleibe es dann möglichst ewig! 😆

      Komm gut rüber und dann hören wir voneinander!
      LG Manfred

      Antworten
  5. Elke |

    Lieber Manfred,
    du warst ja wirklich flott auf der Piste, super! Vielleicht sollte ich mir auch solche schicken Socken zulegen, um es dir gleichtun zu können…?
    Nur wenn ich deine blanken Beine da sehe, brrrr, da friert es mich gleich! Ich hatte 2 lange Lagen an den Beinen und es war gerade gut, noch weniger, und die Gelenke wären eingefroren.
    Lol, den Gedanken mit dem Gerenne bei so einem 10er hatte ich auch! Zugleich aber finde ich dann das Angenehme, dass es ja dafür dann auch rasch vorbei ist. Aber wie dem auch sei, danke nochmals an dich für diesen Vorschlag, der uns allen nochmals ein richtig gutes gemeinsames Lauferlebnis beschert hat!
    Und nun rutschen wir alle zusammen ins neue Jahr! Bleibt gesund!
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,

      danke dir!

      Aber so langsam warst du ja auch nicht, bist doch 3. deiner AK geworden! Wenn man auf den Namen in der Ergebnisliste klickt, öffnet sich das Fenster über das man die Urkunden runterladen kann! Zum Schmökern war ich so frei und habe alle Urkunden bei mir auf den Rechner gezogen, einschließlich der Mannschaftsurkunden! 😉

      Ich ziehe ja nix weiter an um windschnittiger zu sein! Irgendwie muss es sich ja auszahlen, dass ich so dürre bin! 😛 Nee, im Ernst. Ich friere definitiv nicht, hatte ja auch obenrum nur eine Lage an. Meine Frau schüttelt auch immer den Kopf. Was meinst du warum ich so viel verbrenne und dann wieder nachschieben muss! 😆

      Der Gedanke mit dem Gerenne wird verblassen, wenn ich mir mehr Tempohärte erlaufen habe. Vielleicht peile ich auch ganz bewusst noch ein paar 10er an, um die 100 voll zu machen! 😉

      ORGA war ja nicht so viel, nur ein Blogbeitrag. Die Griesheimer haben es leicht und unkompliziert gemacht und ihr habt es zu einem schönen Event werden lassen! Es war ja auch schön so das Jahr gemeinsam ausklingen zu lassen!

      Ja, lass uns gemeinsam rutschen und dann gesund bleiben im NEUEN 2021!
      LG Manfred

      Antworten
  6. Oliver |

    Lieber Manfred, als Initiator dieser kleinen sympathischen Aktion, musst du jetzt wohl mit der Last uns in die Kälte geschickt zu haben leben. Ein wenig Last kann ich dir aber abnehmen, mir zumindest war kein bißchen kalt 😉
    Verstehe ich das richtig, du bist auf den ersten Kilometer, der auch noch am meisten Steigung hat, deine beste Pace gelaufen?! Da ist wohl die echte Lauffreude durchgekommen, so muss das sein. Der Rest wurde dann souverän mit den üblichen kleinen Höhen und Tiefen durchgezogen, als erfahrener Läufer kann man sowas ja einschätzen.
    Mich hat es sehr gefreut mit dir, mit euch, gemeinsam das Jahr zugemacht zu haben. Ständig schreiben und kommentieren wir, da wurde es höchste Zeit für eine gemeinsame Aktion. Danke fürs Organisieren!
    Erhol dich gut, dir uns deiner Familie einen guten Start ins neue Jahr!
    … und immer weiter laufen 😉
    Liebe Grüße, Oliver

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Oliver,

      danke für die Blumen! 😉

      Da ich auch überhaupt nicht gefroren habe, kann ich wohl mit der Last leben, weiß ja nicht wie es sich gestern frierend angefühlt hätte! 😆 Hab ja auch nur eine Lage obenrum angehabt … auch damit ich windschnittiger bin! 😛

      Der 1. km hatte ein paar Wellen, aber wohl etwas mehr Meter abwärts. Vielleicht war das auch ein Punkt, warum ich so euphorisch begonnen habe. Diese paar Meterchen musste ich dann ja wieder „hoch“! Der Rest … ja man kann schon einschätzen, was noch geht und ob die Mühe lohnt, bzw. wie man es zu Ende bringen kann ohne zu stark einzugehen. Früher bin ich ja immer erst nach 7 km „aufgewacht“ und habe dann auch noch den einen oder anderen Platz gutgemacht. Da wurde mein Dieselmotor warm! 😉

      Danke euch auch, dass ihr mitgemacht habt. So wurde ein gemeinsames und sehr schönes Event daraus. Zusätzlich gut getan hat natürlich, dass die ORGA der Griesheimer so unkompliziert war! – GRATULATION für den 3. AK-Platz! Beim jeweilig ersten eines Teams sind auch die Mannschaftsurkunden hinterlegt!

      Dir auch gute Erholung! Euch einen guten Start ins NEUE Jahr 2021! … und immer weiter laufen! 🙂
      LG Manfred

      Antworten
  7. nido00 |

    Lieber Manfred,
    eine schöne Aktion in der Tat. Da hast du dich ja richtig gequält wie es sich für einen Wettlauf gehört und die Zeit ist doch ordentlich nach diesem Jahr. Ich bin gespannt aufs nächste Jahr mit Tempotraining und so.
    Frohes Neues!

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Roni,

      danke fürs Supporten! 😉 Uns hat es wohl allen sehr gut gefallen!

      Zwischendurch habe ich mich schon etwas gequält, aber das gehört dazu! Danach denke ich da nicht mehr dran und bin dann auch immer zu neuen „Schandtaten“ bereit! 😆 Mit der Endzeit bin ich zufrieden und jetzt dann auch gespannt, was das neue Jahr so bringen wird!

      Dir und euch alles erdenklich Gute, Gesundheit und ein Frohes NEUES 2021!
      LG Manfred

      Antworten
  8. Jörg |

    Es beeindruckt mich, allein einen ernsthaften Wettkampf zu laufen, aber was macht man nicht alles in diesen verrückten Zeiten.
    Ich wünsche dir alles Gute und immer eine flotte Sohle

    Jörg

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Jörg,

      vielen Dank dir!

      Ja, es war nicht ganz so einfach, wie bei einem realen Wettkampf. Als ich dann unterwegs war, habe ich mich schon gestreckt, aber mit Konkurrenz wäre es sicher ein bisschen leichter gegangen!

      Dir auch immer eine flotte Sohle, Gesundheit und alles Gute fürs neue Jahr 2021!
      LG Manfred

      Antworten
  9. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    ich bin (wie oft) die Letzte hier, aber da ich fast komplett durcharbeiten musste (auch an den Feiertagen) und dazu noch renoviert habe, ist einfach so viel liegengelblieben.
    Aber ich möchte es natürlich nicht versäumen, dir nochmal zu danken für die coole Idee. Es war echt toll und ich hatte tatsächlich zwischendurch den Gedanken, ich laufe ja mit anderen zusammen.
    Wunderbar!
    Dir ein gesundes neues Jahr und hoffen wir, das wir gesund bleiben und noch viele Events erleben, vielleicht sogar mal wieder reale 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,

      das macht doch überhaupt gar nichts! 😉 Ich freue mich von dir zu lesen!

      Aber wenn du durcharbeiten musstest, kannst du dir denn genug freie Zeit im Tausch dazu nehmen?

      Coole Idee … danke schön, dass ihr alle mitgemacht habt, dadurch wurde es ja erst eine schöne Aktion! Ja, man konnte sich die anderen immer mal kurz „herbei denken“! Toll, dass es gefallen hat!

      Danke und dir & euch auch alles Gute noch! – Vielleicht sehen wir uns 2021 im Hunsrück???

      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?