So weit raus komme ich ja noch nicht und eine echte Streckenverlängerung ist auch noch drin! Aber es geht in kleinen Schritten voran!

Erst am späten Vormittag kam ich los! Es sollte aber ein bisschen länger werden, als am letzten Sonntag. Der einzige Nachteil: es war schon recht heiß mit Temperaturen um 28 Grad. Also ab in den Wald in die angedachte Richtung: Frankenstein. Wenigstens ein paar Höhenmeter sollten dabei zusammen kommen. Die ersten 300 m bis 400 m humpelte ich noch ein bisschen. Vielleicht war ich da auch einfach nur vorsichtig? Dann konnte ich mich aber einrollen bei einem Tempo von ungefähr 6:30 Minuten. Nach 2 Kilometern probierte ich mich erstmals wieder an einer ersten echten Steigung. Es war ein tolles Gefühl mit gutem Druck meine vorsichtigen Schritte bergauf zu setzen. Aber es gelang ohne dass sich mein Knie meldete. Nur einen Kilometer später lief ich auf leichten Gefällstrecken wieder zurück, bergab noch vorsichtiger als bergauf!

Eine gefühlte Ewigkeit ohne Lauferei hat mir die Kondition geraubt. Durch die ungewohnte Hitze zog sich der letzte Kilometer auf Asphalt, da ich keinen Schatten hatte.

Mein Ausflug war nur 8 Kilometer lang, aber es hat Spaß gemacht!

2 thoughts on “Streckenverlängerung”

  1. Lieber Manfred, das sind sehr gute neue Nachrichten, es geht aufwärts, im wahrsten Sinne des Wortes !

    Das mit der Kondition habe ich auch spüren müssen,aber keine Angst, sie kommt wieder, nur eine Frage der Zeit.

    8 Kilometer, schon ganz schön !!

    1. Liebe Margitta,
      schön von dir immer so schöne und aufbauende Worte zu lesen! 🙂
      Das mit der Kondition ist schon bewusst, aber eben langwierig, zumal man etwas anderes von seinem Körper gewohnt ist. Da hilft es, es zu formulieren und damit auch und gerade über den Verstand zu verarbeiten … und dann kann ich schon auch mit mir geduldig sein!
      Für dich freut es mich immer wieder, dass du „durch bist“ und unser Hobby wieder so ausgiebig genießen kannst!
      … und unter normalen Bedingungen komme ich da auch wieder hin! 😎
      LG Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

Faszinosum Baum

25. Februar 2016 2 Comments

Momentan bin ich eher dabei mein ruhiges Spaziertempo bewusst zu gestalten und die ganz anderen Eindrücke aufzunehmen und wieder neu zu entdecken. Bei einem noch vorsichtigen Tempo kann ich ganz anders sinnieren. …

„Interludium“ – Korrekturen

21. April 2016 0 Comments

  Korrekturen als Zwischenspiel: Natürlich würde ich gerne etwas anderes machen, als hier an den Korrekturen der Abi-Arbeiten zu sitzen. Aber es muss nun mal sein. Doch genau deswegen komme ich zu wenig

Berlin, Berlin, ich fahre nach …

3. Juni 2016 0 Comments

Das Finale um den deutschen Fußball-Pokal hab ich zwar nicht erreicht, sitze dennoch im Zug Richtung Hauptstadt. Von daher kommt mir der bekannte „Fußball-Singsang“ in den Sinn. Mein Ziel ist ein „Klassentreffen“. Dort