Im Beitrag: „uups, verpennt!“ bemerkte ich zum Schluss, dass die 114.000-km-Marke „Wieder ein Meilenstein auf dem Weg zur Vollendung der 3. Weltumrundung!“ ist. Dadurch wurden 2 liebe Leserinnen neugierig und stellten Fragen, die ich mir nie gestellt hatte, denen ich aber gerne nachgehen möchte!

Doris stellt die Frage: „Wo wärest du denn gerade, wenn du deine Kilometer auf den Globus überträgst?“
und Catrina möchte wissen: „Wie lange haben denn die ersten beiden Weltumrundungen gedauert?“ „Und wieviel schätzt du wird diese dritte Umrundung dauern?“

Wo ich gerade wäre kann ich nur sagen, wenn die Route bekannt ist, nur würde ich nicht ‚auf‘ dem Äquator rennen! 😛 Wahrscheinlich wäre ich nach (Nord)Westen los. Auf unserem Breitengrad muss ich aber nicht mal den ‚Äquatorumfang‘ (40.075 km) erlaufen.

Anders als bei Längenkreisumfängen, die immer ~ 40.008 km haben, ändern sich Breitengradumfänge, wie bei Scheiben eines geschnittenen Apfels (s. untere Hälfte):


Dank an Clarissa19 auf Pixabay

Nach Norden und Süden hin wird der Umfang jeweils kleiner! – Für unseren Breitengrad (~ 49°) sind es nur noch ~ 25.804 km! … uups, 😳 … da wär ich schon auf meiner 5. Weltreise! 😆

Für meine virtuelle Route bleibe ich bei 40.075 km, laufe zu Städten, die ich wieder, oder überhaupt mal besuchen könnte und 4 Besuche von lieben Leuten wären drin. Leider komme ich auf der Runde nicht in die Trierer Ecke, nach Oldenburg, an die Ostsee, nach Austin, oder nach Cape Town. Auch Berlin lasse ich aus! 😉 Da müsste ich länger laufen, oder … auf veränderter Runde nochmal rum! 😉

Für die Planung habe ich mich einer Internet-Seite bedient, die Luftlinien-Entfernungen berechnet!

Mein Lauf ginge nach Westen:

  • ins Rheinländische, mit Besuch bei Elke und Oliver: ~ 177 km
  • über Ostende: ~ 266 km, nach London: ~214 km
  • viel durch Schottland mit Edinburgh, Aberdeen, Inverness, Oban: ~ 954 km
  • rüber nach Irland: Galway ~ 404 km
  • über die See, 😆 durch Kanada bis nach Vancouver: ~ 7.048 km
  • nach Australien einen Cousin in Adelaide besuchen: ~ 13.423 km
  • über Madagaskar (Manakara), tolles Terrain für Ultra-Läufer (sagt man 😛 ): ~ 8.672 km
  • hoch ins Salzburger Land zu Doris: ~ 8.524 km
  • und zurück nach Darmstadt: ~393 km

Es ist eine Route, auf der ich ziemlich genau auf 40.075 käme, Luftlinien zugrunde gelegt.

Da ich schon wieder mehr gelaufen bin, als beim erwähnten Beitrag, würde ich mich, liebe Doris, gut 140 km nördlich von Nairobi befinden!

– – – – – – – – – –

Für die Beantwortung von Catrinas Fragen bleibe ich auch bei den 40.075 km! – Anhand meiner Tagebücher ist die Dauer meiner Weltreisen leicht zu errechnen … für nen Zahlenfreak: 😛

  1. Umrundung:
    1980 Start der Aufzeichnungen, einschl. fortlaufender Gesamt-km. Ende 1993 waren es 42.645 km! Also zurückblättern … am 12. April 1993 hatte ich nach meinem Lauf 40.077 km. Folglich war ich auf der 1. Weltreise 13 Jahre 3 Monate und 12 Tage unterwegs!
  2. Umrundung:
    Hierzu musste ich gucken, wann ich 2 x rum war! Das war am 6. April 2008. Durch einen 10er hatte ich exakt 80.150 km geschafft! Dauer meiner 2. Weltreise: nahezu 15 Jahren! – (5 Tage fehlten)

Die 2. Frage von Catrina ist ja eine Schätzfrage! 😉 Bei einer vorsichtigen Hochrechnung könnte ich ungefähr Mitte 2025 die 120.225 km zurückgelegt haben. Dann hätte ich für meine 3. Weltreise sogar 17 Jahre benötigt. – Naja, da wirkt sich halt aus, dass ich nicht mehr so viel laufe! 😆

Alles beantwortet? – … und ich hab mich mal wieder in alte Aufzeichnungen vertieft und mir vieles in Erinnerung gerufen! 🙂

10 thoughts on “Weltreise”

  1. Lieber Manfred
    13, 15 und 17 Jahre – nicht schlecht für drei Weltumrundungen!
    Klar wird braucht man mit zunehmendem Alter etwas länger, dafür hast du ja jetzt mehr Zeit. Früher hast du alles neben dem Berufsleben reinquetschen müssen und jetzt kannst die Kilometer nach Lust und Laune sammeln.

    Ich nehme an, du kennst das Kilometerspiel? Da rennen wir auch immer kreuz und quer durch die verschiedenen Länder. Jetzt sind wir gerade 44km hinter Samarkand, Usbekistan. Mit jedem Kilometer, die jemand im Team macht, kommt man ein bisschen weiter.
    Grüsse Elke, Oliver und Doris schön wenn du bei ihnen vorbeiläufst! Sie werden dir bestimmt einen Kaffee und Kuchen anbieten!

    Liebe Grüsse aus dem sonnigen Cape Town!

    1. Liebe Catrina,

      danke, dass du es einem alternden Mann zugestehst langsamer laufen zu dürfen! 😉 Früher war es manchmal schon ein Gequetsche, aber irgendwie ging es immer! 😆

      Solche Kilometerspiele kenne ich. Bist du in so ner Art Community, die gemeinsam Kilometer sammelt? – Ich hab hier in Darmstadt mal einen sogenannten Lilienlauf mitgemacht, bei dem wir quasi als Fans zu den Auswärtsspielen gerannt sind.

      Grüße werden ausgerichtet! 😉

      Aus einem trüben Darmstadt
      liebe Grüße Manfred

  2. Lieber Manfred,
    haha – was für eine tolle Beantwortung meiner Frage! 😀 Mir fiel sie ein, weil ich doch im Frühjahr bei diesem Salzburg App Run mitgemacht habe, wo die gelaufenen Kilometer auf der fiktiven Strecke rund ums Bundesland angezeigt wurden.
    Toll finde ich die Strecke von Madagaskar ins Salzburger Land. Das könnte auch ein Buchtitel sein. 😉
    Und gut zu wissen, wo du dich grad rumtreibst. Sollte ich in der nächsten Zeit nach Nairobi (bzw. etwas nördlich davon) reisen, melde ich mich bei dir!

    1. Liebe Doris,

      hab mich auch ordentlich ins Zeug gelegt, die Antwort ist nur recht lang geworden. 😆 Von mir aus können öfters solche Fragen gestellt werden, ich werde angeregt zu tüfteln und komme nicht auf dumme Ideen! 😛

      Noch bin ich an dieser Stelle nördlich von Nairobi, warte aber nicht zu lange, mich zu besuchen. Will demnächst meine Reise nach Norden fortsetzen. Aber irgendwann hab ich ja Salzburg erreicht, dauert nur noch ein paar Monate! 😆

      Aber melde dich ruhig, wenn du nach Süden ins Afrikanische reisen willst.

      Liebe Grüße Manfred

  3. Lieber Manfred,
    tolle Route hast du dir da ausgetüftelt (ausser, dass du nicht in Austin vorbeikommst!) Kannst du die auch mal grafisch zeigen, so dass ich sie mir besser vorstellen kann?
    Nächste Schätzfrage – willst du auch noch ein viertes Mal rund?
    Liebe Grüße!

    1. Liebe Roni,

      erst einmal vielen Dank für die Blumen! 😉 … dann aber bitte ich vielmals um Vergebung. Mein Fokus lag darauf überhaupt eine Route zusammen zu bekommen, die so ziemlich genau 40.075 km umfasst!

      Das nächste Mal guckte ich dann verstärkt darauf möglichst viele Leute zu besuchen. – Ob ich nochmal rumkomme wage ich aber zu bezweifeln, es sei denn ich bleibe noch gut 20 Jahre so fit. Oder ich laufe auf dem kürzesten Weg rum, z. B. möglichst nah an unserem Breitengrad, mit Abstechern u. a. nach Austin! 🙂

      Für eine grafische Darstellung habe ich schon eine Idee, die ich demnächst nachschiebe! 😉

      Nach Austin
      liebe Grüße Manfred

  4. Lieber Manfred,
    das sind aber höchst reizvolle Zahlenspiele!
    Danke für deinen Besuch bei uns, welchre Ehre in Anbetracht der weiteren Abstecher auf deiner Route!
    Das muss ich mir auch mal überlegen, meine km von Woche zu Woche geografisch zu „übersetzen“, vielleicht kann man so eine neue Art von Motivation schaffen.
    Wobei eine jahrelange Weltreise in anderer Dimension beeindruckend ist. Für mich wäre es wohl am Anfang des langjährigen Projekts eher abschreckend. Aber rückwirkend betrachtet dann eine großartige Leistung, Chapeau!
    Liebe Grüße
    Elke

    1. Liebe Elke,

      Zahlenspiele, du weißt ja, für mich ein gern genutzter Zeitvertreib! 😆

      Da ich eigentlich mal gerne Schottland queren wollte (Inverness – Oban), müsste ich eh nach Nordwesten, z. B. über Oostende, starten. Da läge ja das Rheinland (fast) auf dem Weg. In der Folge hab ich halt zugesehen, dass die km zusammen kommen.

      Auf solch ein Abenteuer zu starten kostete schon Überwindung. Ich darf dabei aber gar nicht an eine reale Umsetzung denken, da ich eher bodenständig bin, auf jeden Fall nie und nimmer solange von meinen Lieben getrennt sein wollte! 😳

      Rückschauend ist es schon wahnsinnig, was ich da so zusammen gelaufen bin! Im Prinzip darf man bei sowas nicht die klitzekleinen ‚Etappen‘ sehen, sondern eher so ne Art ‚Großes-Ganzes‘! Da kommst du doch auch schon auf so einige km!

      Ins Rheinland
      liebe Grüße Manfred

  5. Da hast du dir aber außerhalb des Laufens viel Zeit für diese Berechnung genommen. Soweit habe ich bei meinen “ Weltrumrundungen “ nie gedacht !! Aber es ist schon erstaunlich, wie viele Kilometer du und ich in den Beinen haben, bei mir sind es noch eine Umrundung mehr. Schon toll, wenn man überlegt, wie weit die Füße tragen (können !), was sie alles schon mitgemacht haben, nicht nur die Füße !!

    Nun denn – auf die nächste Runde – YES !!

    1. Liebe Margitta,

      wie andernorts schon gesagt, Zahlenspiele halt, ein netter Zeitvertreib für mich. Sowas entsteht dann über Tage, da setze ich mich nicht ausschließlich solange hin, bis es steht! 😉

      Man macht sich ja vorher um sowas keinen Kopf, staunt dann aber in der Rückschau, was da zusammen kommt! 😳 Du hast ja noch mehr lange Einheiten hingelegt, als ich … und bist etwa ein Jahr länger unterwegs! 😆

      … und es ist irgendwie Wahnsinn, was der Körper leisten kann, wofür wir dankbar sein können! 🙂

      Bleiben wir dran!

      Liebe Grüße Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

uups, verpennt!

16. November 2022 10 Comments

Schon vooorletzte Woche habe ich gleich 2 Schallmauern durchbrochen. Es hat nur nicht geknallt, wie bei einem Flugzeug, das ne ‚Schallmauer‘ durchbricht! Vielleicht hätte ich solch einen Knall gebraucht, um es zu realisieren?

nüchtern laufen?

25. Juni 2022 16 Comments

Also, da ich nie dun war und bin, erst recht nicht, wenn ich meine Laufrunde drehe, 😛 und sowieso keinen Alkohol trinke, müsst ihr auch keine Angst haben, dass hier ein Nüchternlaufen als

Hitzegewöhnung

13. Mai 2022 14 Comments

Ich hatte hier schon mal überlegt, ob ich das überhaupt kann, ob ich dazu in der Lage bin, eine Hitzegewöhnung hinzubekommen. – Ein bisschen was ist bestimmt bei jedem drin, es ist ja sicherlich