leistungsstark aber anstrengend

Von in 2018, mal was anderes 8 Kommentare

… meine Jören der 6. Klasse! 😆

Gestern Vormittag, ich hatte so nen „Anflug von Kopfschmerz“, war es mal wieder so richtig anstrengend.
Vorweg muss ich festhalten, dass es eine umtriebige Klasse sein kann, die aber so richtig fit ist und das nicht nur im Sportunterricht! Dort habe ich aber ein tolles Highlight gehabt. Es ist meine erste Klasse, in der alle das Sportabzeichen geschafft haben! Auch in anderen Fächern können die Kids sehr leistungsfähig sein, so auch in Religion! 🙂

Einschub:
An unserer Schule gibt es vor Weihnachten einen Unterstufengottesdienst, den jeweils eine 6. Klasse plant. Wenn ich in einer 6. Klasse Religion unterrichte, übernehme ich gerne diese Aufgabe. Irgendwie haben die anderen Reli-Kollegen nicht so den Zug zu diesem Projekt!

Auch für 2018 ist es mir gelungen meine Reli-6er dafür zu begeistern. In der Umsetzung ist es allerdings etwas zäh, obwohl ich in der Vorbereitung tatkräftige Unterstützung vom Musiklehrer und der Kunstlehrerin habe! So steht in Kunst das Thema

auf dem Plan und das kann für die Bühne im Gottesdienst gut genutzt werden!

Das zähe Ringen geht auf die Leistungsfähigkeit, den Ideenreichtum, aber auch auf den Bewegungsdrang der Klasse zurück!

So habe ich gestern die Klasse wieder in ihre Arbeitsgruppen „geschickt“. Anschließend bin ich von Gruppe zu Gruppe gegangen um die Prozesse zu begleiten. Kaum kümmerte ich mich aber um eine Gruppe, wurde eine andere laut. Oft lag es aber gar nicht mal an Undiszipliniertheiten, sondern schlicht und ergreifend daran, dass ich nicht schnell genug war. Die Kinder wollten mir viel schneller ihre Zwischenergebnisse vorstellen, als ich von Gruppe zu Gruppe gehen und diese jeweils begleiten konnte.

Da war mal die Doppelstunde anstrengender, als sonst ein ganzer Vormittag. Zum Glück konnte ich danach ins Wochenende entschwinden! Boah eh! Puh! 👿

8 Kommentare

  1. Elke |

    Lieber Manfred,
    mit Kopfweh „Jören“ beackern ist bestimmt ganz schön anstrengend. Aber war es nicht dann doch wenigstens positiver Stress, wenn die so richtig miteifern? Dass die das noch können, wenn ich mir manche in dem Alter so anschaue…
    „Reli“ herrlich, 30 Jahre nicht mehr bewusst wahrgenommen, die alte Abkürzung 😉
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,
      wenn man aus der Schule raus ist … Schüler kürzen ja jedes Fach ab! 🙂 Am wenigsten verstehe PoWi. Was hat der Po mit dem Fach (Politik und Wirtschaft) zu tun? 😉 Wir haben das in Berlin PW abgekürzt!
      Ja, der Stress hat sich insofern gelohnt, als die Doppelstunde mal richtig produktiv war! Ansonsten … ich konnte danach ins WE starten! 😉
      LG Manfred

      Antworten
        • Manfred |

          Liebe Elke,
          solche „Doppelbelegungen“ gibt es doch aber zuhauf!
          Von mir aus können sie auch ne „Po-Wissenschaft“ belegen! 😛
          LG Manfred

          Antworten
  2. Volker |

    Lieber Manfred,

    gut, dass ich nicht in besagter Klasse war, dann wäre das nichts geworden mit alle haben das Sportabzeichen geschafft 😆

    Ich hoffe ja nicht, dass es an Deiner Lauffitness gelegen hat, dass Du zwischen den Gruppen nicht schnell genug gewesen bist 😉

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,
      das glaube ich nicht, denn die Möglichkeiten ein Sportabzeichen abzulegen sind heute deutlich vielfältiger und nicht nur hauptsächlich auf Gerätturnen und Leichtathletik beschränkt! 🙂
      Nee, so schlimm waren weder die Kopfschmerzen noch die Müdigkeit zum WE hin. Die Kids waren einfach „zu fit“! 😆
      LG Manfred

      Antworten
  3. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    Lehrer zu sein ist bestimmt fast immer sehr anstrengend. Ich wünschte, es gäbe mehr von denen, die dazu berufen sind (ich bin sicher, du bist es, so wie du von den Jören redest ) und nicht nur den Beruf ausüben.
    Das Sportabzeichen habe ich auch noch ein paar mal als Erwachsene gemacht. Das hat voll Spaß gemacht. Mich beruhigt es, das es echt noch Klassen gibt, wo das die Kids alle auch schaffen. Normal ist das wohl eher nicht.
    Ich denke, du solltest etwas mehr Tempo-Training machen. Damit du der Leistungsstärke nicht mit deinem fehlendem Tempo im Wege stehst 😉
    Sieh es mal so: du hast das Glück dein Hobby dann auch am Arbeitsplatz ausüben zu können wenn du von Arbeitsgruppe zu Arbeitsgruppe sprintest 😆
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,
      ja, es ist eher selten, dass in einer Klasse alle das Sportabzeichen schaffen. In Relation sind es auch eher die „Kürzen“, die es angehen und auch schaffen. Je älter, desto mehr gehen sie mit der „Null-Bock-Haltung“ dran.
      Über deinen Tipp mit dem Tempotraining denke ich nach! 😉
      Ob deine Eingangsbemerkungen zutreffen, sollen andere beurteilen! 🙂
      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?