Scott-Trail

Von in 2019, Trailevent 18 Kommentare , , ,

…  in den Weinbergen von Groß Umstadt! – Veranstaltet vom Läuferherz-Team!

Am Sonntag steige ich 9.15 Uhr ins Auto und sitze da ganz naiv ohne Regenjacke hinter dem Lenkrad als ich aus der Garage fahre. Sofort werde ich auf den Boden der Tatsachen geholt! Es pladdert heftigst! – Schnell raus und von der Garderobe die Regenjacke geschnappt!

Als ich dann unterwegs nach Groß-Umstadt bin, scheint es sich so richtig einzuregnen. Na, mal sehen, was das so gibt? – Ich war schon recht gespannt, hatte ich doch 30 km Zeit mir so meine Gedanken zu machen! 😆
Aber die Zeit verging wie im Fluge, schon nach 28 Minuten war ich da! 🙂

Da hatten sich doch wirklich 35 Verrückte aufgemacht die Wege um Groß-Umstadt umzupflügen! Waren uns doch Testschuhe von Scott zugesagt … und diese Trailschuhe versprechen richtig Grip zu haben! Zumeist waren es die Scott Supertrac Ultra RC … und für sie das ideale Testwetter! 😛 Aber ob das eine gute Idee war gelbe Schuhe dafür mitzubringen? 😆

Einige probierten die Schuhe an, so nach dem Motto ALT gegen NEU 😛 und andere froren vor sich hin! Die Großaufnahme der schicken Waden zeigt einen von 3 Läufern, die wenig frostanfällig waren. Ratet mal, wie ich beinbekleidet war? 😎

Ich hielt mich halt an das Motto des Besitzers der schönen Waden: „Frieren? – Wieso, es sind doch 8 Grad!“ – Er hatte zwar etwas übertrieben, da es „nur“ 6 Grad waren, aber das ist doch auch noch kein Grund, oder?

Um 10.00 Uhr ging es los auf eine sehr abwechslungsreiche Strecke über Feld-, Wald- und Wiesenabschnitte. Wege waren nicht immer zu erkennen, aber die hatten vielleicht schon die vorauslaufenden Läufer umgepflügt. Die Wiesen gleichen jetzt Feldern, die die Bauern im Frühjahr nicht mehr zu eggen und zu pflügen brauchen! 😆

Und da eine solch große Truppe recht unterschiedliche Geschwindigkeiten drauf hat, haben wir immer wieder Pausen eingebaut. Wir hatten uns allerdings auch viel zu erzählen. Viele kennt man von anderen Events, oder vom Lauftreff! Da kommt keine Langeweile auf … und der Regen … war da was? Wir wussten nachher nicht einmal, ob es durchgeregnet, oder wie lange der Regen Pausen eingelegt hatte!

Na, ihr beiden, nicht so einfach so eine große Truppe zu einer schönen Gruppenaufnahme zu animieren? 😆

  

Müssen sich denn Läufer auch immer bewegen, wenn man sie mal fotografieren will? – Selbst diejenigen, die ganz ruhig unterwegs sind, lassen sich da nicht so einfach ablichten … ich habs halt nicht drauf! 😥

  

So schafften wir alle den Par­cours und waren auch recht geschafft, hatten wir doch auf z. T. schwerem Geläuf knapp 15 km mit ca. 350 hm zurückgelegt! Das Tempo war zwar ruhig, aber wir kamen trotzdem alle wie Schw…. bei den Autos an. – Gelbe Schuhe??? – Selbst meine eigenen rot-schwarzen Supertrac waren jetzt eher ausschließlich schwarz! 😳

Ich glaube das hätte der Helge riesig Spaß gemacht, aber auch viele andere Regen-, Cross- und Trailläufer hätten ihren Spaß gehabt! 😎

18 Kommentare

  1. Christian |

    Lieber Manfred,

    das Wochenende hatte es wirklich in sich was Schnee und Regen anbetrifft, aber meines Erachtens kann es davon nie genug geben 🤪
    Schön, dass ihr euren Spass hattet, erst recht, wenn man fremde Schuhe einsauen darf. Wobei Du mit den eigenen gelaufen bist? Wahrscheinlich passend zur kurzen Lauftight 🤣

    Ich wünsche Dir eine angenehme Woche

    Salut

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Christian,
      momentan ist Wasser immer noch dringend notwendig, da die Grundwasservorräte noch lange nicht wieder gefüllt sind! Aber in manchen Gegenden fällt der Schnee so heftig, dass eben andere Probleme entstehen! 😥
      Wir hatten auf jeden Fall unseren Spaß … und ich hatte definitiv eigene Schuhe an. Das war dann auch noch das Debüt dieser Schuhe! 😳 Jetzt stehen sie erst einmal auf der Terrasse zum Trocknen, bevor ich an die Reinigung gehe. Natürlich war die Tight passend zu den Schuhen gewählt! 😆

      Dir auch eine angenehme Woche!

      Salut

      Antworten
  2. Helge Orlt |

    Lieber Manfred,
    das ist gemein: ihr habt Spaß im Dreck und ich musste meine Runden 4 Tage lang auf flachem Asphalt drehen 🙄
    Da bin ich wohl wieder mal nicht brav gewesen 😐
    Jedenfalls für einen Trailschuhtest hattet ihr ja beste Bedingungen. Da weiß man dann auch gleich, was der Schuh kann. Aber bekommt man die dann denn wieder sauber? Ich frage mich immer, ob solche Testläufe sich lohnen für die Verkäufer. Schließlich kann ich nach dem Test den Schuh ja wieder zurückgeben, oder? Schlammverdreckt. Total eingesaut 😆
    Schöne Tour habt ihr da gemacht. Und wenn ihr nicht mehr wisst, ob es geregnet hat oder wie viel, dann war es auch ganz und gar nicht langweilig 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Helge,
      sorry, wollte dich nicht neidisch machen! 🙄
      Aber du warst bestimmt sehr brav und es lag an anderen Dingen! 😉
      Für den Testlauf waren es ideale Bedingungen … und der Schuh kann was! Wirklich!
      Bei meiner roten Version wird man es wohl nicht so sehen, aber ich kann ja mal Abdel fragen, ob er die Schuhe sauber gemacht und auch sauber bekommen hat! Irgendwie muss es sich doch lohnen, sonst würden sie es nicht immer wieder anbieten … ist zumindest mein Ansatz!
      Es war wirklich eine schöne und auch anstrengende Tour … und langweilig ist es doch sowieso NIE! ODER? 😛
      LG Manfred

      Antworten
  3. Volker |

    Lieber Manfred,

    bei Eurem Lauftreff braucht man ja gar keine eigenen Laufschuhe mehr, wenn es immer wieder welche zum Testen gibt 😆

    Ansonsten kommen mir sowohl kurze Hosen als auch Regen irgendwie bekannt vor 😉

    LG Volker

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Volker,
      wieso kommt dir das mit den kurzen Hosen bekannt vor? 😛
      Letztes Jahr war es wohl (fast) überall zu trocken, dafür ist es jetzt fast überall nass! 😳
      Also, ab und zu brauchst du bei uns auch eigene Schuhe, denn die Testivals gibt es nicht jede Woche! Außerdem wollen die Schuhhersteller ja auch was verkaufen! So werden wir nicht (nur) als Multiplikatoren missbraucht und dürfen auch Schuhe anderer Hersteller nutzen! 😉
      LG Manfred

      Antworten
  4. regenfrau |

    Lieber Manfred,
    das sieht nach jeder Menge Spass aus! 😀
    Solche Laufschuhtests sind sicher praktisch für die Läufer, weil man die neuen Treterchen gleich im Echtbetrieb erleben kann. Ich frage mich allerdings, ob ich es fertig brächte, total eingesaute Schuhe zurück zu geben und sie dann nicht zu kaufen??? 🙄
    Dieses Dilemma hast du dir ja erspart, indem du deine eigenen ausgeführt hast – sehr vorsaussehend! 😉

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Doris,
      Spaß hatten wir zuhauf, auch wenn es anstrengend war! 🙂
      Teilweise wird so was gerne angenommen. Dabei ist wichtig, dass die Läufer Zeit zum Umziehen haben!
      Und mit der Rückgabe darfste keine Skrupel haben!
      LG Manfred

      Antworten
  5. Anna |

    Lieber Manfred,
    das Wetter war ja wenigstens optimal als Testwetter für Trailschuhe mit Grip… 😂
    In so guter Gesellschaft läuft es sich auch bei widrigen Verhältnissen leichter und die Strecke sieht sehr schön aus – herrliche Trails mit Aufs und Abs 👍
    Liebe Grüße Anna

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Anna,
      für einen Testlauf für Trailschuhe war es eigentlich ideales Wetter! 😉
      … und natürlich läuft es sich bei solchen Bedingungen in der Gruppe einfach leichter! Wer auf Facebook ist kann dort auch noch mehr Bilder von der „Community“ und von der Strecke ansehen. Wir hatten, wie geschrieben, Feld-, Wald- und Wiesentrails, z. T. auch querbeet! 😆 … und es hat großen Spaß gemacht!
      LG Manfred

      Antworten
  6. Oliver |

    Lieber Manfred, klingt nach einer Menge Spaß im Matsch, aber immerhin mit den passenden Schuhen. Klasse dass da so viele Läufer hinkommen, bei solch einem Wetter siegt dann also wohl doch die Neugier 🙂
    Wie haben sich die Schuhe denn so aus Sicht der Beteiligten geschlagen? Eigentlich war es doch ein Testlauf, oder wie funktioniert überhaupt so eine Veranstaltung?
    Liebe Grüße, Oliver

    Antworten
    • Manfred |

      Lieber Oliver,
      ein Testlauf dieser Art ist eigentlich immer „nur“ ein Angebot für den individuellen Läufer! Dies heißt, dass es in der Regel keinen Bericht oder ein Resümee gibt, es sei denn, dass sich jemand privat die Mühe macht und reflektiert.
      Ich für meinen Teil, habe bisher darauf verzichtet! 😉
      Nur kurz hier: Der Scott Supertrac Ultra RC ist richtig „bissig“ und hat einen super Grip. Wir sind sogar richtig tiefen Schlamm bergab ohne Rutscherei runter gekommen! Für mich ist er auch deshalb eine gute Wahl, weil er mir die Dämpfung (re. Knie) und das Abrollverhalten (li. Fuß) bietet, welche ich für meine Problemzonen brauche!
      Nur reichte bisher eine (Trocken)Putzaktion noch nicht, um meinen schönen nagelneuen Schuh sauber zu bekommen! 😛 Zum Glück ist es nicht die gelbe Variante! 😉
      LG Manfred

      Antworten
  7. ultraistgut |

    Lieber Manfred, das mit den Schuhen, die euch zum Probe laufen zur Verfügung gestellt werden, finde ich gut, aber was machen die dann mit den gebrauchten danach ? Bestimmt entsorgen, und das finde ich weniger gut.

    Wie auch immer – schön, dass ihr diese gemeinsamen Läufe anbietet, egal, was das Wetter dazu sagt – dann noch das Angebot mit den Schuhen !

    Und warum hast du nicht ?

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Margitta,
      entsorgen?
      Auf jeden Fall nicht sofort, sondern sie stehen mehrfach zur Verfügung. Wie sie sie aber sauber bekommen, kann ich dir (noch) nicht sagen! 😉
      Das wollte ich aber selbst schon mal wissen, also frage ich demnächst im Laden mal danach!

      Da ich selbst kurz vor Weihnachten genau diesen Schuh, in der roten Variante, gekauft hatte, war das für mich die Gelegenheit den Debütlauf vorzunehmen. Ich möchte sie im Sommer – wo auch immer – in den Bergen einsetzen! 😆

      LG Manfred

      Antworten
  8. Elke |

    Lieber Manfred,
    noch einer, der sich vom Wetter des Wochenendes nicht abhalten ließ! Doch Ihr hattet Euren Spaß, da ist es egal, ob etwas vom Himmel fällt. Auf alle Fälle waren es dann die perfekten Bedingungen zum Trailschuhtest! Wie die Schuhe DANACH aussehen, kann ich mir lebhaft vorstellen. Das wäre doch auch mal ein Gruppenevent: Schuhe optimal vom Matsch reinigen – oder soll der drann bleiben, quasi als Härtebeweis…?
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Elke,
      ja, für einen Testlauf dieser Art hätten die Wetterbedingungen nicht besser sein können! 😉 Auch wenn das Geläuf genau dadurch natürlich ungleich schwerer geworden war! Ermüdender halt, denn bei den Höhenmetern muss ich sogar korrigieren: es waren sogar über 410 hm!!! 😳 – Aber Spaß hatten wir und die Strecke war auch richtig gut, um Spaß zu haben! 😆
      Bei mir soll kein Dreck am Schuh bleiben, zumal es gerade mal der erste Lauf in den neuen Teilen war! Allerdings reichte – nach Trocknung der Schuhe – eine erste Trockenreinigung noch nicht aus. Nur diesen Rest-Dreck werde ich wohl erstmal dranlassen … bis zum nächsten Lauf! 😉 – Gruppenevent??? – Nicht alle haben die gleichen Vorstellung bzgl. der Sauberkeit ihrer Schuhe! 😛
      LG Manfred

      Antworten
  9. Anne |

    Schöne Möglichkeit mal Schuhe zu testen, die man sonst vielleicht nicht bekäme oder mangels Bekanntheit der Marke nicht probieren würde, lieber Manfred! Und eine tolle Gelegenheit, mit Gleichgesinnten eine schöne Trail-Runde zu drehen. Mich würde allerdings auch interessieren, was aus den dreckig gewordenen Testexemplaren wird. Würde man die einfach schreddern (was ich befürchte), wäre meine Begeisterung für solche Events schlagartig erloschen.

    Liebe Grüße
    Anne

    Antworten
    • Manfred |

      Liebe Anne,
      daran, dass man diese Schuhe schreddern könnte, habe ich noch gar nicht gedacht, weil ich (zu naiv) davon ausgegangen bin, dass sie als Testschuhe mehrmals eingesetzt werden. Die „Vertreter“ beim Lauftreff im Frühjahr hatten mal davon gesprochen! Im Falle der Vernichtung wäre ich sofort anders gestimmt! 😳
      Trotzdem war der Lauf toll! 🙂
      LG Manfred

      Antworten

Und, was denkst du?