Ruhpolding – St. Johann – 48,7 km:

6.20 Uhr klingelte der Wecker und um 7.20 Uhr gab es Frühstück. Später auf dem Weg zum Start regnete es. Wir gingen mit Regenjacken los. Nach der Rucksackkontrolle und ein paar Smalltalks wurde uns mit dem Lied >Highway to hell< eingeheizt. Um 9.00 Uhr fiel der Startschuss. – Die erste Stunde nutzten wir zum Warmlaufen, zogen dann die Regenjacken aus und trabten den ersten Steigungen entgegen. Zwischen der ersten und zweiten Verpflegungsstelle mussten wir ca. 400m auf 6km bergan. Alles relativ moderat und eigentlich gut laufbar. So ging es uns auch oben auf der Winkelmoosalm noch gut. Die ersten 3 Stunden hielten wir unseren Schnitt, aber es zeichnete sich ab, dass Ulrich wieder Probleme bekommen wird. Sein Magen zog sich langsam wieder zu. Mir ging es nach wie vor sehr gut und ich wusste nicht, wie ich Ulrich ablenken, aufmuntern, oder helfen kann. Etwas hilflos trabte ich nebenher. So zog es sich leider hin, bis wir nach zwei Dritteln den höchsten Punkt überschritten hatten. Aber der erste Downhill war gemein zu laufen. Die serpentinenartigen Singletrails waren durch den Regen so weich geworden, dass wir uns durch zentimeter dicken Schlamm kämpfen mussten. Die Schuhe gaben kaum noch Halt. Zur Huberalm ging es dann nochmal 400m bergan und danach nur noch bergab. Hier gab Ulrich wieder ein ganz gutes Tempo vor, aber im Tal merkte man ihm seine Magenprobleme wieder an. Irgendwie biss er sich tapfer durch. Nach 8 Stunden und 23 Minuten kamen wir ins Ziel. – Jetzt war Regeneration und Magen kurieren angesagt. Es war ja erst der erste Tag!

Profil - Etappe 1

Tags:

2 thoughts on “TAR 2014 – 1. Etappe”

    1. Hi Gangolf, danke für die guten Wünsche. Bisher geht’s läuferisch gut, nur haben wir fast Dauerregen. Unsere gute Laune lassen wir uns aber nicht nehmen. Kannst ja meine Kurzberichte verfolgen. LG Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

TAR 2014 – 3. Etappe

1. September 2014 4 Comments

Neukirchen – Neukirchen (Großvenediger) – ca. 28 km: Aufgrund einer Kaltfront musste 2x umgeplant werden. Der endgültige Start war dann für heute um 10.00 Uhr. Die Überquerung nach Italien fiel aus, da es

Stubai-Basictrail 2018

11. Juli 2018 18 Comments

In der ganzen Woche während unseres Aufenthaltes im Stubaital hatten wir „durchschnittliches“ Wetter, das zum Wandern aber eigentlich ideal war. Nur der Donnerstag war ein regnerischer Tag, den wir zum Sightseeing in Innsbruck

Alte Liebe …

22. Juli 2017 8 Comments

… oder wie war das mit der Katze und der Maus? 😉 Jetzt wird sich auch Volker denken können, warum ich Mittwoch zusätzlich nicht gelaufen bin! 😎 Als ich mit meiner Frau von