Neukirchen – Neukirchen (Großvenediger) – ca. 28 km:

Aufgrund einer Kaltfront musste 2x umgeplant werden. Der endgültige Start war dann für heute um 10.00 Uhr. Die Überquerung nach Italien fiel aus, da es auf über 2600 m mehr als 15 cm geschneit hatte. So hatten wir genug Zeit, gut und ausgiebig zu frühstücken. Ulrich langte zum ersten Mal wieder sehr gut zu!
Im Rennen wurden wir quasi in einem Rundkurs um Neukirchen herum geschickt. Dieser war insofern fordernd, als sich serpentinenartige Singletrails im Auf- und Abstieg mit recht langen flachen Abschnitten abwechselten. Für so manchen Trailläufer sind solche flachen Passagen schon ermüdend genug. – Flat is boring! (Der Link ist leider nicht mehr verfügbar!) – Aber zum Trost durften wir einige schöne Trails der Gegend belaufen. Dabei passierten wir idyllische Pfade und tolle Wasserläufe, sowie auch einen sehr schönen Wasserfall. Da es nach wie vor viel regnete, sorgten die schlammigeren Pfade dafür, dass doch so einige von uns nicht sauber ins Ziel kamen. Ich gehörte dazu! Auf einer „dreckigen“ Wiese hatte ich mich zu lange nach einem Kameramann umgeschaut. – Ulrich legte abschnittweise wieder einen guten Schritt vor und auf Forststraßen bergab liefen wir z. T. schneller als im 5er-Schnitt. Es war die erste Etappe, auf der mich Ulrich immer wieder mal etwas forderte, zumal ich mir eine Blase gelaufen hatte.
Nach 4:36 Stunden für 28 km, mit etwa 1300 Höhenmetern, kamen wir ins Ziel. Unsere verbesserte Platzierung in unserer Altersklasse bestätigt, dass wir schneller unterwegs waren.
Ruhe war aber leider noch nicht angesagt, da wir noch einen Ritt von mehr als 2 Stunden mit dem Auto nach Italien vor uns hatten. – In der Unterkunft wurden wir herzlich empfangen und durften gleich eine Maschine Wäsche waschen. … zwei Männer allein unterwegs! 😉
Die Pasta Party fiel aus. Nach Prettau fahren wir erst morgen früh zum Start!

Das ursprüngliche Profil:
Profil - Etappe 3

Tags:

4 thoughts on “TAR 2014 – 3. Etappe”

  1. Hallo Manfred,
    grüß Italien ganz herzlich von mir ;-). Ich wünsche dir bzw. euch alles Gute, viel Spaß und zahlreiche unvergessliche Erlebnisse.
    LG

  2. Lieber Manfred,

    man das geht ja ab bei euch‘ ich hatte auf der website des Veranstalters von möglichen Plänen B und C gelesen . . . Und nun war Plan C eingetreten, wow! Euch beiden nach wie vor alles Gute, Gott mit euch!
    Liebe Grüße, Gangolf
    P.S. In der frankfurter rundschau ist heute ein Artikel über den TAR und Teilnehmer aus Darmstadt, ihr seid acuh erwähnt. Ich maile das später mal zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schau dir das auch an

Scott-Trail

15. Januar 2019 18 Comments

…  in den Weinbergen von Groß Umstadt! – Veranstaltet vom Läuferherz-Team! Am Sonntag steige ich 9.15 Uhr ins Auto und sitze da ganz naiv ohne Regenjacke hinter dem Lenkrad als ich aus der

Läuferherz-Trail

10. November 2017 14 Comments

Anfang Oktober sprach mich Stephan im Läuferherz an und machte Werbung für ein neues „Vorhaben“ des Läuferherz-Teams. Dieses Event war für den 5. November als Trailrunde an der Bergstraße geplant. Ich erwiderte, dass

ZUT 2020 – Finale

20. Juni 2020 18 Comments

Es fehlte ja nicht mehr viel, aber es musste noch gelaufen werden! So alleine erledigt sich das nicht. … und ich wollte es früh morgens „abgehakt haben“! Also raus aus den Federn, in