Stirnlampen

Von in was war - 2016 6 Kommentare

Nötig, oder nicht? Helle Klamotten im Winter? – Egal was wir im Dunkeln anziehen, aber wir sollten leicht zu erkennen sein … nicht nur, weil wir Angst vor dem Jäger haben, liebe Helge! 😉 Könnten die Klamotten ne zweite Geige spielen, wenn wir uns mit Stirnlampen ausrüsten? Da gibt es inzwischen tolle Dinger in den…

WEITER LESEN

helle Oberteile

Von in was war - 2016 4 Kommentare

Herbststimmung kann ja sehr schön sein, wenn sich Blätter bunt färben und man es sich zu Hause heimeliger machen kann. Abends eine Kerze anzuzünden und einen wärmenden Tee zu trinken, hat dazu sogar noch was Romantisches! Da freut man sich um so mehr aufs Zuhause, den Partner, oder einfach nur auf die eigenen vier Wände!…

WEITER LESEN

Sponsorenlaufergebnis – 1. Hochrechnung

Von in Hilfsaktionen, was war - 2016 2 Kommentare ,

Sponsorenlaufrekorde: Beim diesjährigen Sponsorenlauf des Schulzentrums Marienhöhe sind 645 Läuferinnen und Läufer über 5000 Runden unterwegs gewesen, um für drei Projekte Geld zu sammeln. So viele Aktive waren zumindest letztes Jahr nicht unterwegs und so viele Runden sind auch nicht gerannt worden. Der Schnitt von 7,7 Runden pro Aktivem ist aber in etwa der gleiche…

WEITER LESEN

passt das denn zusammen?

Von in mal was anderes, was war - 2016 2 Kommentare

Grundsätzlich leben wir Läufer ja gesund, oder wir versuchen es zumindest. Wir wollen alleine schon unsere Gesundheit für unseren Sport erhalten. Vernünftig betrieben steigern wir unsere Gesundheit aber auch durch unseren Sport. Allerdings beschränkt sich bei vielen die Gesundheit auf Bewegung und gesunde Ernährung. Was ist mit der Reduzierung von Stress, dem positiven Einfluss von…

WEITER LESEN

der etwas andere Schuhtest

Von in was war - 2016 8 Kommentare

In meinem Beitrag >Ungeschickt lässt grüßen< hatte ich erwähnt, dass ich letzte Woche einen Rückschlag hinnehmen musste. Die Arthrose am rechten Knie hat mich bei einem 9 Kilometer-Lauf von Anfang bis Ende gequält. Ein verunsicherndes Erlebnis! – Dadurch dass ich mir auch noch am Freitag den kleinen Zeh „misshandelt“ hatte, konnte ich dann sowieso ein…

WEITER LESEN

Ungeschickt lässt grüßen

Von in was war - 2016 6 Kommentare

Mit einem Schuss Selbstironie könnte ich formulieren: „Wie kann man eigentlich so blöd sein?“ 😎 Vor Monaten, ich war noch auf Krücken unterwegs, hab ich mir den linken kleinen Zeh gegen eine Krücke gehauen. Das Ergebnis war damals, dass ich ihn mir „ausgekugelt“ hatte. Danach hatte ich ein glückliches Händchen und konnte ihn gleich wieder…

WEITER LESEN

Vorbild(er)?

Von in was war - 2016 4 Kommentare

Hin und wieder werde ich von einer Bekannten, oder einem Verwandten mit folgenden Worten angesprochen: „Immer, wenn ich dich sehe, kriege ich ein schlechtes Gewissen!“ Ist das jetzt ein gutes Zeichen, oder will mir mein Gegenüber indirekt mitteilen, dass ich ihn mit meinen sportlichen Aktivitäten nerve? Soll es mir egal sein, soll ich die möglichen…

WEITER LESEN

Christa fleißig unterwegs

Von in was war - 2016 2 Kommentare

Christa ist seit ungefähr 17 Jahren beim Lauftreff dabei und bringt sich immer und immer wieder auch als Gruppenbetreuerin ein. Auf dem Beitragsbild ist sie mit ihrem Mann zu sehen. Beide werden von zwei weiteren Läuferinnen umrahmt. Es ist toll mit Christa eine (fast) immer fröhliche Läuferin dabei zu haben. Aber sie ist nicht nur…

WEITER LESEN

Zum 37. Mal

Von in mal was anderes, was war - 2016 Bisher keine Kommentare

Seit 37 Jahren veranstaltet unser großer Darmstädter Lauftreff den sogenannten Hutzellauf. Es ist ein gemeinschaftlicher Landschaftslauf im vorderen Odenwald. In großen Scharen werden die Läufer per Bus nach Süden gefahren. Wer die etwas kürzere Strecke laufen will, fährt nach Frankenhausen mit. Von dort sind es ungefähr 13 Kilometer, die in unterschiedlichen Tempo-Gruppen gelaufen werden. Die…

WEITER LESEN